Roller für Langbeiner

  • Hallo,


    vielleicht ist dieses Thema schon ein wenig älter, aber für mich ist es echt interessant welchen Roller-Katalog du zur Hilfe genommen hast. Halbliter


    Vielen Dank :)

    Ich erinnere mich, dass das der "Scooter & Sport Katalog 2018" war. Ich hatte auch den motoretta Kaufberater 2019, da fehlen aber wohl diese Daten.


    Ich habe dann aber ein Roller-ähnliches Fahrzeug gekauft, das mir viel zu klein ist, bei dem ich aber beim Wenden und bei engen Biegungen auch dank schmalen Lenkers und günstiger Rastenposition die Beine gut abspreizen kann. Es hätte aber auch ein besser passender Roller werden können wie bspw. eine GTS, Beverly oder ein SH mit kräftigerer Motorisierung.

    Die Möglichkeit, sich im Stau und an Ampeln vorzuquetschen, ist bei der Cub allerdings formidabel. Gestern erst wieder am Messedamm durch die schmale Gasse hunderte Meter gefahren, da rief einer aus dem Fenster: "Geht's noch?!"

    Ja, es geht. Und zwar richtig gut.

  • vor dem kauf des sh150 habe ich auf dem super cub platz genommen.

    passt für mich-1,87 m- definitiv nicht. der sh300/150 ist für große menschen viel besser geeignet.

    abstand sitzfläche zum trittbrett 50 cm, das haben nicht viele roller.

    man glaubt es kaum, aber auf dem honda monkey 125 sitzt es sich auch für großgewachsene menschen halbwegs bequem.

    honda motorrad cb500x

    auf diesem klasse motorrad fühlte ich mich wohl, leider verkauft.

    ich überlege ernsthaft mich zu "verkleinern", von 1200 ccm zurück zur cb 500x.

    parson

  • Die bei cycle-ergo abgebildete Super Cub ist nicht identisch mit der C 125 A Super Cub JA48. Dort steht eine kalkulierte Sitzhöhe von 718 mm, die 125er hat eine Werksangabe von unbelastet 780 mm.


    So sähe das bei mir mit cycle-ergo aus:

    a%3E


    Real sitze ich viel weiter hinten, auch weiter hinten als in der Hintensitzstellung bei cycle-ergo. Frontkörbchen innenliegend ginge nicht, aber die Knie haben Bewegungsfreiheit, solange der Lenker nicht deutlich bewegt wird.


    Als Stadtfahrzeug ist für mich die Langstreckenbequemlichkeit der Agilität ggü. nachrangig. Und so würde ich sagen, ich passe ausreichend drauf. Ich bin seit April dieses Jahr schon über 2000km allein in der Großstadt damit gefahren und habe mir angewöhnt, die Beine abzuklappen, wenn ich ein- oder abbiege, auf den Gehweg fahre oder runter, wende usw.. Beim Roller geht das nicht einfacher


    Mit aufgepolstertem Sitz wäre es bequemer, allerdings ist dann der Lenker gefühlt noch weiter unten. Der Kniewinkel ist durch die tiefen Rasten recht entspannt.


    Beim 1.Probesitzen dachte ich auch "geht ja gar nicht", aber die Cub würde ich ergonomisch polyvalent nennen, da passt doch einiges an unterschiedlichen Körpergrößen drauf. Ein SH passt etwas besser, hat aber auch knapp 30kg mehr auf den Rippen und ist nen Tick breiter und v.a. länger.


    Real sieht das viel weniger dramatisch aus:

  • Nachdem ich meinen Nmax nach 2 Jahren und mit 4000 km verkauft habe, Grund war das mir ca. 2 -3 cm Sitzfläche nach hinten fehlten, Steißbein Schmerzen nach 80 Km.

    Angefixt war ich vom Cub schon wie er vorgestellt wurde. Hatte dann eine Probefahrt vereinbart, extra 100 km zum Händler gefahren für die Probefahrt, nach 2 Km wieder zurück da festgestellt das Ding ist tatsächlich nur was für kleine Asiatinnen. Genau das gleiche Problem, es fehlte mir die Sitzlänge nach hinten. Auch die Fußrasten hatten nicht die richtige Stellung für mich. Alles wie eingeengt. Klar für ein paar Km Arbeitsweg mag es gehen.

    Raus gegangen bin ich mit einem Forza 300 Vertrag, der passt jetzt. Übrigens mit 176 cm bin ich ja nun kein Riese.

    Wie auf Mass war meine 1000er CBF mit 2 cm Lenkererhöhung. 700 Km am Stück und entspannt runter vom Bock.

    Übrigens das die Forza träge sei kann ich nicht teilen, habe eben noch eine 150 km Runde gedreht und finde obwohl noch nicht richtig eingefahren sie für eine kurvige Landstrassen Hatz geeignet ist. Bestätigen kann ich den "Sturm" um den Hut, Windschild unten oder oben fast gleich. Wenn oben drückt es von hinten.

    Gruß


    Schang


    ich schraube nicht, ich fahre :D

  • Hallo,



    danke für die echt hilfreichen Infos. Ich muss sagen dass ich auf dem Honda Bali (50 ccm) gut Platz habe. Was da wirklich stört, ist die Tatsache dass der Lenker zu weit unten ist. Außerdem natürlich selbst als 100 ccm zu schwach motorisiert.


    Ich suche für etwas bequemes, auf dem ich nicht aussehe wie ein Affe auf dem berühmten Schleifstein. Ich habe ähnlich wie Halbliter lange Beine und bin 1,90 m groß.



    Was gibt es denn sonst als Alternative (Preis bis 4000 €)? Gerne auch ältere Motorräder.



    Grüße in die Runde.

  • Nimm den (neuen) SH. Passt für meine 1,90 sehr gut.Hab schon mehrere 400Km Tagestouren gemacht, ohne Probleme. Dafür steht mein Grossroller bloß noch rum, soviel Spaß macht der Kleine.

  • Was gibt es denn sonst als Alternative (Preis bis 4000 €)? Gerne auch ältere Motorräder.

    Wenn du bis 4000€ ausgeben kannst, warum dann einen Roller?
    Für das Geld bekommst du eine schöne Transalp auf der großgewachsene mehr als ausreichend Platz haben.
    Ich bin 1,90 und hatte auf der PD06 nie Platzprobleme...


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Bis 4000 und gebraucht auch: da ist ja alles denkbar.

    Ich schätze, du willst beim Roller bleiben.


    Hast du einen Motorradführerschein? Dann passen da sehr gut der Beverly von Piaggio und die GTS von Vespa, jeweils als 300er. Den Beverly gibt es in Österreich derzeit im Euro4-Ausverkauf für 3990 (Schnapper!), bei uns in Deutschland leider Liste fast 1000Euro teurer. Hier wie da sehr viel Platz, auch mehr als auf den SH-Rollern von Honda.


    Auch sehr schön bequem: Sym Citycom 300. Auch der aktuelle GTS hat bspw. eine weit vorn sehr große und angenehme Fußablage, gut für Langbeiner. Das ist bspw. beim Forza deutlich schlechter.


    Hondaroller sind eher für Kleinere, auch der SH hat da durch die stufige, lenkernahe Sitzbank und speziell bei den Kleinen eher niedrigen Lenkern (im Vergleich zur Vespa GTS) nicht den optimalen Raum, sind bei 1,90m aber noch okay.


    Wenn es noch mehr sein darf, gebrauchte Integra gibt es bereits unter 4000. Allerdings hat der frühe 700er (aus 2012/2013) wenig Kniefreiheit, hier sollte man den 750er ab 2014 wählen, der hat um 80mm nach vorn gerückte Verkleidungsteile vor den Knien. Auch auf einem handlicheren T-Max fühle ich mich wohl, aber v.a. die älteren Modelle verbrauchen viel Benzin, gerade im Vergleich zum Integra.


    Wenn es ein 125er sein muss, würde ich von Sym GTS etc. abraten, also Teile, die 180kg und mehr wiegen. Da ist der Forza 125 mit 162 kg schon grenzwertig. Auch die Vespa GTS125 ginge. Oder aber die Vespa (Smallframe) Sprint/Primavera. Auch dort fühle ich mich besser aufgehoben als auf einem SH125. Auch Piaggio Medley ist gut, was Platz auf und v.a. unter der Sitzbank angeht.


    Ich empfehle, einfach mal zur Probe zu sitzen, möglichst mal den Lenker bewegen, gucken, ob man unterschiedliche Positionen einnehmen kann. Und es muss gefallen...