Beiträge von olaf-frankfurt

    :wink1:


    Der Hersteller hat für die CBR650F nur den "Double Gun"-Endtopf im Sortiment - das deutet schwer darauf hin, dass der Krümmer von der CB650F nicht an die CBR passt.


    "Homologiert" ist zwar was anderes als "passt" (gibt ja immer noch die Möglichkeit der Einzelabnahme), homologiert ist die Anlage aber nur für die CB 650F.






    :wavey:

    :wink1:


    Du darfst dann gerne mit Kontrollorganen am Strassenrand spitzfindige juristische Diskussionen um einzelne Halbsätze führen. Hätte ich keine Lust drauf ...


    Und spätetstens beim nächsten Reifenwechsel, wenn Du keine Altreifen mit DOT xx19 mehr bekommst (oder wenn Dein Händler in 3 Wochen 'nen backfrischen 120/80-18 mit DOT xx20 da liegen hat), ist die Eintragung doch fällig.



    Bei allen "Freigaben" von Bridgestone für die CB 400T/N, die früher auf der Downloadseite zu finden waren, war immer der Verweis auf die Fußnote dran - da stand immer schon "Eintragung erforderlich". Auch wenn das auf der Bescheinigung nicht draufsteht, war "nur die Freigabe mitzuführen" mit BT45 auf der 400N noch nie ausreichend.

    Nur bei Avon steht mit Verweis auf die (alte) Rechtgrundlage ausdrücklich in der Bescheinigung, dass eine Eintragung nicht erforderlich ist (zumindest bei den Blättchen, die ich bis jetzt zu sehen bekommen hab).






    :wavey:

    Ja.


    Das manche Größen manchmal nicht beikommen, ist beim BT45 nichts neues. Mein Reifendealer hat schon mehrfach Reifen für mich bei anderen Händlern aus dem Lager geholt, wenn die Großhändler nicht liefern konnten. Zum Glück ist er da gut vernetzt ...


    Wenn Du "Pech" hast, wird wegen Umstellung auf BT46 der 45er garnicht mehr produziert. Ob 45 oder 46, sollte aber beim TÜV keinen Unterschied machen - zumal die Größen ohne Bindung an einen Reifentyp einzutragen sein sollten. Zumindest "mein" aaS hat vorne 100 und hinten 120 pauschal eingetragen (zwar auf der CM, aber die ist in dem Bereich nicht nennenswert anders als die CB).



    Nur bei 110 und 130 hat er ausdrücklich die BT45 eingetragen, weil grenzwertig eng und andere Fabrikate eventuell noch etwas breiter bauen. Da muss ich wahrscheinlich mit 4 Moppeds hin und neue Einzelabnahme für den BT46 machen ...






    :wavey:

    :wink1:


    schön, wie unauffällig Du die Werbung für den Onlineshop hier unterbringst ... :roll1:


    Die UB sind nur nicht mehr das, was sie mal waren.

    Wenn die Reifengrößen den eingetragenen Größen entsprechen, sind sie (in den meisten Fällen) überflüssig.

    Wenn die Reifengrößen nicht den eingetragenen Größen entsprechen, sind sie nichts mehr wert - Abnahme beim TÜV und Eintragung erforderlich. Alles weitere kannst Du über die Links in Beitrag 2 in diesem Thema nachlesen.






    :wavey:

    Hi Thorsten,


    :welcome: bei den Alteisen-Aufarbeitern :D

    :wink1: von Halb- und Vollschrott-Recycling schreibe ich nur bei meinen eigenen Moppeds :roll1:


    Es wäre wohl hilfreich, wenn Du mal angibst, in welcher Ecke der Welt die Teile liegen - die digitale Revolution (dass wir Motorradteile digital an beliebige Orte übertragen können) lässt janoch etwas auf sich warten ...





    Viele Grüße, Olaf

    :wavey:

    :wink1:

    Die XBR 500 hat Felgen im gleichen Design aber in 2.5 hinten

    Das Design gab es auch noch bei etlichen anderen Hondas - aber mit anderer Nabenbreite und anderem Achsdurchmesser. Achsdurchmesser der XBR ist 17mm wie bei der 400N, aber wenn die Nabenbreite anders ist, bringt das Schräglauf in die Kette. Oder große Operation mit umgearbeiteten Kettenradträger (wie GS-man bei seiner CM).


    Ich nehme allerdings an, dass Kyrian seine goldigen Felgen behalten will ...






    :wavey:

    Ja.


    Aber vorne 90 und hinten 110 - nicht wie gewünscht vorne 100 und hinten 120.


    Ausserdem steht da für hinten 'ne .50er Standardfelge drin - ist die Telefon-Hinterradfelge wirklich 2.50 breit oder 2.15? :gruebelx:






    :wavey:

    :wink1:


    Die Antwort aus China muss erst 14 Tage in Quarantäne - wegen Infektionsgefahr :roll1:

    Oder der Anbieter ist selbst grad in Quarantäne - steht doch da "Dieser Verkäufer ist zurzeit abwesend."


    Bei dem zweiten Teil musst Du den Gummipfropfen entsprechend einkürzen, dann kommt unten eine der Scheiben drunter (wenn möglich das 14mm-Teil soweit runternehmen, dass es grad in das Rohr geht), und dann wird der Gummipfropf mit der Schraube zusammengezogen, dass er sich breitdrückt. Damit hast Du dann gleich eine (eher theoretische) Vibrationsdämpfung drin.






    :wavey:

    Jajaja ...


    Genau diese Freigabe-pdf hab ich auch und Kyrian auch - und möglicherweise ist sie auch bei den Downloads hier im Board :nixweiss:

    Das Dumme ist nur, dass es diese Felgen für die CB 400T/N überhaupt nicht gibt.






    :wavey:

    :wink1:


    @ Micha: wenn er schreibt, dass er den Beitrag bearbeitet hat, ist mir schon klar, dass ich dahin zurückgehen muss.


    Bin jetzt an 'nem anderen Rechner (hab ja reichlich hier :crazy:) und sehe das Bild jetzt auch - wirklich nicht viel Rost dran :topX:






    :wavey: