Beiträge von Luigi.


    ja, 5 Jahre hat es gedauert...... vielleicht hat ja der ein aoder andere sich mal gewünscht so ein Ding am mitlaufen gehabt zu haben....


    https://www.stern.de/auto/news…erkehsruepel-6857958.html

    Mach dich nur lustig :)


    Vieles, wie Akku oder Synchronstart ist mit relativen Aufwand zu erreichen. Dafür sollte man schon seine grauen Zellen ein wenig nutzen und nicht alles vorgefertigt kaufen müssen zu können! (wenn es so etwas mal in Serie gibt, dann ist es natürlich super)


    Es sind auch keine 360° nötig. 1x vorn 1x hinten reicht völlig.
    Ladung kann über Zündung "EIN" erreicht werden. Das ist kein Hexenwerk.


    Vllt. gibt es eine noch bessere Lösung bald in Serie fürs das Auto, ich denke der Trend wird dahin gehen. Da ist in der Zukunft noch viel offen. In Verbindung mit Autoalarmanlage, GPS etc. (auf Sicht von 20Jahren auf jeden Fall)


    Irgend wer ist immer der "Erste" und "Andere" werden später ihren Nutzen davon haben. Aber "Einer" muss anfangen, sonst wäre die Welt heute nicht so, wie sie ist. Die Welt bleibt nicht stehen, nur wenn du selber in einer Zeit stehen "hängen" bleibst ist es gefährlich für die Entwicklung der Welt(wenn dies viele so machen).


    Ideen müssen wachsen, sonst gibt es keinen Fortschritt.


    Dafür ist übrigens so ein Forum gedacht, daß man sich darüber austauscht und eine Idee voran bringt oder man doch zur Erkenntnis kommt, daß die Zeit dafür noch nicht reif ist.


    Mich stört im allgemeinen, daß diese Gesellschaft sich immer mehr in die Richtung "Wegwerf- und reine Konsumgesellschaft" entwickelt. Und alles was die Firmen mit ihren Produkten uns zur Verfügung stellen ausreichend sein soll. Selber nachdenken und Ideen umsetzen bringt doch Freude im Leben.


    Jeder hat da eine andere Meinung und das ist auch gut so.


    Problem dabei ist, dass keine dieser Loesungen in der Lage ist im Kreis aufzuzeichnen, sondern alle so lange aufnehmen bis der Speicherplatz voll ist. Je nachdem wie lange deine Etappen sind, solltest du also zusehen, dass du ine Kamara findest, die eine moeglich grosse Speicherkarte aufnehmen kann und mit einer moeglich geringen Aufloesung aufnimmt. Sowas hier: http://www.rosytec.com/haustec…=15&campaign=shopzilla_de
    ist zwar billig, zeichnet aber nur 20 Min am Stueck auf. Dabei wuerden allerdings 60 Min auf die 16GB Karte passen.


    Ausserdem musst du je nachdem wo du sie anbringen willst noch darauf achten, dass sie ein wenig Regen ab kann.


    Ich glaube ich habe das richtige gefunden. War schon in einem Pearl Post dabei...


    - Mit Endlos-Aufnahme-Funktion: Überspielt jeweils die ältesten Aufnahmen


    - Wasserdicht bis 20 m (IPX 8)


    - Fängt die ganze Action ein: 120°-Blickwinkel-Optik


    - Lichtempfindliche Optik: Auch für schlechte Lichtverhältnisse geeignet



    http://www.pearl.de/a-PX8000-1…nid=hojG4HLMEXBZG-kVwnHMt

    - es geht hier nicht darum eine Wischanlage usw. zu filmen, oder alle anderen anzuscheißen...


    - es war nur sehr knapp, Schienen... 30cm an einem vorbei, rüber gezogen, was wäre, wenn es zu einen Kontakt, Scheludern und dann Sturz gekommen wäre, ..... wenn der schon so drauf gewesen ist, dann hätte er auch nicht angehalten..... --> Flucht


    Ich weiß, daß bei einem 45km/h Sturz sehr viel Schaden angerichtet werden kann und man seine Arbeitsfähigkeit verlieren kann, warum sollen dann immer die eigenen Versicherungen greifen, wenn "Andere" es verursacht haben....


    denkt einfach mal ein bisschen weiter.... es soll nur Vorsoge gegen die wirklich großen Dinge im Leben sein, die einem das ganze Leben versauen können (wenn auf dem Mist sitzen bleibt, denn andere verzapft haben)


    Wenn man so etwas selbst verschuldet, dann muss man damit leben.


    Fahrfehler war es gestern wohl kaum, es war bewusstes abdrängen und ausbremsen... etc. das hab ich noch nie erlebt (in 16 Jahren Moped; 150er und 125er fahren)


    Fahrfehler macht jeder mal und man sollte dann auch den ***** in der Hose haben, dies bei einen Unfall zuzugeben und nicht abwarten, was der Anwalt einem dann zurecht legt. Aber das ist wieder ein anders Thema!

    Kollegen mal halblang!


    Ich wollte es nicht so ausführlich beschreiben, aber da ihr hier die Sachen falsch raus lest, muss ich es doch.


    Ampel (rot) -> einspurig (Sperrlinie)
    - ich bin der Erste an der Ampel, fahre normal zügig los, und weil die StraBa Schienen mittig der rechten Fahrspur verlaufen, also auch in der Mitte der Schienen


    - da überholt der PKW Fahrer mit ca.30-40cm an mir vorbei und (quert dabei die Sperrlinie) (gefährdet sogar den Gegenverkehr)
    - als er überholt hat und dirket vor mir (5m) war bremst er mich fast wieder aus und macht die Scheibenwischanlage an
    - also ich bin vom überholten Fahrzeug abgedrängt, ausgebremst und mit der Wischwasseranlage bearbeitet wurden


    Er war wahrscheinlich nur genervt, weil bei gelb nicht noch gefahren bin.... (also bevor wir dann bei rot warten mussten)


    Also bitte nicht solche anschuldigenden Bemerkungen, wenn ihr garnicht dabei wart.


    Es geht um die Fahrt in der Stadt. Ich habe eine 125er Scooter also keine Rennmschiene.




    Genau so mit dem Unfall im Januar: Fahrradfahrer, querte die Strasse hinter einem Transporter (kam aus einmündung) -> welcher mir die Vorfahrt nahm, dem Transporter konnte ich noch ausweichen, aber der Fahrradfahrer brachte mich zur Strecke (zum Glück ist dem nichts passiert) - Fahrrad ist Schrott; Meine PCX mit 2160€ wirschaftlicher Totalschaden; vom Sturz rechte Schulter OP plus REHA... usw. --> zum Glück Wegeunfall


    Mein Zimmerkollege (Motorradfahrer) --> Querschnittsgelehmt --> Unfallverursacher hat Fahrerflucht begangen --> der ist nun relativ "arm" dran (behinderten gerechtes wohnen etc. Kosten, umbauten)


    Eigentlich waren es mehr oder weniger diese Situatonen im Krankehaus, die mich damals schon darüber anchdenken lassen haben. Aber dann die Situation von vorgestern, hat micht wieder daran erinnert....


    Wir sind alle keine Engel im Straßenverkehr!!! Ja auch ich fahre im stehenden Verkehr auch manchmal zwischen den Autos vor an die Ampel ran.



    Vllt. werdet ihr mal in so eine Situation kommen, dann fällt euch vllt. auch der Grundgedanke des Posts ein.


    Das hat auch nichts mit Verfolgungswahn zu tuen (die Amis haben es schon immer an ihren Polizeikarren) - Bald wird so etwas Serie in Fahrzeugen(0-20Jahren). Hat ja auch einen Vorteil für die Versicherungen. Wer hat Recht... etc. - dies ist halt nur eine frage der Zeit!


    Aber zurück zum Thema.

    Erlaubt oder nicht erlaubt.


    Es muss ja nicht immer das Video selbst sein, welches als Beweis genommen wird. Es ist auch sehr hilfreich, wenn wann die Kennzeichen der eventuellen "Zeugen" erkennt und sie somit anschreiben kann. Nicht jeder bleibt gleich stehen und meldet sich als Zeuge, wir haben ja alle keine Zeit.


    Auch bei Fahrerflucht, geht es so schnell, daß man sich das Kennzeichen nicht einprägt.... aber das Video hat es hoffentlich eingefangen, und somit hat man das Kennzeichen wieder. Quasi ist das Video als Erinnerungshilfe zu sehen. :) An solch einfachen Sachen scheitert es manchmal.

    Hallo Leute,


    ich hab langsam die Schna.... voll von Autofahrern, die denken: "den muss ich schneiden, abdrengen usw." nur weil sie es nicht dulden können, daß ein Moped oder Motorradfahrer vor Ihnen ist.. (Stadtverkehr)


    gestern, bin ich wieder abgedrängt worden (war gefährlich, Schienen und 1spurig) und nachdem er vorbei war, ist er langsam gefahren und hat eine schöne 5 Sekunden-Dusche über die Scheibenreinigung abgegeben....



    Man hat leider nicht viel in der Hand, wenn man dann eine Anzeige machen will.....
    Auch bei meinem letzten Unfall, (Fahrrad-Fahrer hatte voll Schuld) wäre es besser um die ganze Streiterei mit der gegnerischen Versicherung abzukürzen.... (es läuft eh eine Schmerzensgeldforderung)... aber zurück zum Thema.


    Mein eigentlicher Wunsch ist: Eine oder zwei (vorn und hinten) Kamera zu verbauen, die permanent den die Fahrt filmen. Wenn es dann zum "abdrängen oder vorsätzlichen schneiden" kommt, würde ich es wenigstens auf Video haben wollen, um dann eine Anzeige mit Beweis zu führen.


    Wenn es mich hingelegt hätte, wäre der Fahrer weg, aber ich hätte mit den Videos noch das Kennzeichen und könnte den Sachverhalt gut darstellen. Es ist halt immer das Problem mit den Beweisen...


    Am liebsten wäre mir eine Möglichkeit die Kamera zu starten wenn die Fahrt beginnt und auch das Stoppen dieser. Aber wichtiger ist mir, wenn man direkt an der Kamera, gewisse Viedeos gelöscht werden können. Also wenn man 10 Fahrten á 10-30min zusammen hat und nichts passiert ist, das man es dann gleich löschen kann. Es ist ja immer nur dann interessant, wenn etwas passiert ist, also die letzten 10min.


    Ich hoffe ich bin nicht der Einzigste der in der im Stadtverkehr solchen Situationen ausgesetzt ist.


    Es ist schon schlimm genug, daß so ein Rittertum herrscht, es geht hier um Gefährdung von anderen Menschenleben. Und um die bessere Beweissicherung bei eventuellen Verkehrsunfällen.



    Vllt. hat ja schon so mancher sich darüber Gedanken gemacht, auch im Auto wäre es eine gute Lösung, damit kann man sich so manchen Drängler oder Verkehrsraudie überführen. Denn wenn Aussage gegen aussage steht ist es immer schlecht mit der 100%en Wahrheitsfindung.


    Hier soll es nicht darum gehen, ob es erlaubt ist, den Straßenverkehr zu filmen oder nicht. Es ist nur zum Schutz gegen Unrecht. Und Schutz bei Schadensersatzansprüchen oder sogar "Leben". Wie schnell kann man ein Krüppel sein und Anzeige gegen Unbekannt bringt wohl nicht viel.


    Also, wer hat eventuell eine Lösung für eine Kamera: die nicht viel Arbeit macht bei der Aktivierung und Aufräumen von nicht gebrauchen Videomaterials für den permanenten Anbau an das Zweirad und die permanente Überwachung der Fahrt. (vor allem auch Fahrten zur Arbeit, also Alltagsgebrauch)

    Meiner Meinung nach macht das nur Sinn, wenn der Motor gar nicht mehr anspringt. Aber da es sporadisch auftritt und nach xx Sekunden wieder läuft, ist es sehr schwer den Moment zu erwischen. "Vorführeffekt"