Beiträge von GS_man

    Hi


    Naja, früher hieß es: Vor Gericht und auf hoher See ist man immer in Gottes Hand.

    Mittlerweile muß man da wohl auch die HU dazu schreiben.

    Wer das nicht glauben will darf sich HIER gerne mal einlesen.

    Fängt zwar harmlos an aber die Posts werden immer lustiger im Verlauf der mittlerweile 125! Seiten (Tendenz wachsend)

    Da kann man schon den Glauben an den gesunden Menschenverstand verleieren.



    mfg GS_man

    Hi


    Ok, da fühl ich mich jetzt ein wenig schuldig und bitte ausdrücklich um Verzeihung, kam doch der Hinweis auf Heidenau von mir. (Nein keine Ironie!)


    Aber das mit dem TÜV-Prüfer ist schon ein starkes Stück, wenn auf einem Anbauteil eine Prüfniummer ist dann sollte die auch in deren Computer zu finden sein.Die Mühe muss er sich schon machen.

    Und Reifen kann auch mittlerweile eine GFÜ-, Dekra- oder KÜS-Prüfstelle eintragen dazu gab es anfang des JAhres eine Gesetzesnovellierung.

    Mein Tip: ruf mal bei der Prüfstelle an bei der Du normalerweise bist und frag da mal nach ob die das nicht tun können. Es sollte mich wundern wenn sie es nicht könnten.


    mfg GS_man

    Hi


    Natürlich kann man über die Fahrwerke streiten, aber was Motoren betrifft war die CB 250/400 T (später N) und deswegen auch die CM400 schon eine wirklich vernünftige Maschine.

    Bei nur minimaler Pflege waren für die damalige Zeit astronomisch hohe Laufleistungen drin. Wenn ich dazu z.B. die Z200 von Kawa vergleiche war Honda da ganz weit vorne!


    mfg GS_man

    Hi


    Ich hab auf meiner CM Heidenau Reifen aufziehen lassen und bin sehr zufrieden.

    Das Werk bietet auch Reifen für die CB 250 N an aber nur mit Freigabe wegen geringfügig anderer Grössen.

    Wenn Dir das weiterhilft...

    HIER findest Du die Freigaben.



    mfg GS_man

    Hi


    Naja wenn da steht : Ich interessiere mich für die CM 400 und bin auf XXX gestossen dann könnte man vermuten das da evtl ein Kauf von XXX ansteht.

    Und ich hab ja auch geschrieben "Falls".



    mfg GS_man

    Hi


    Falls Du die Maschine kaufst, wäre ich an etwas besseren Bildern der Seitendeckel, speziell deren Befestigung interessiert.

    Wenn Du da welche davon machen könntest wäre ich dankbar.


    mfg GS_man

    Hi


    Das hat Kolbenpeter sehr schön auf den Punkt gebracht.

    Wenn Du Fahren willst bzw die Dir die Maschine nur aus optischen Gründen zusagt wirst Du keine Freude daran haben.

    So ein Motorrad erfordert einen erhöhten Aufwand was Wartung und Pflege betrifft.

    Dazu muss man sich noch mit älterer Technik auseinandersetzen und das wahrscheinlich erstmal lernen.

    Wenn Du nicht deutlich über 50 bist und mit solchen Maschinen aufgewachsen bist ist das niemandem zu empfehlen.



    mfg GS_man

    Sorry aber Videos über irgendwelche Vollhorste gedreht bzw. gepostet von irgendwelchen anderen Vollspacken sind weder ein Beweis noch sonst wie geeigenet irgendeine Meinung mit Fakten zu untermauern.

    Fakt ist: Auf losem Untergrund verkürzt ABS den Bremsweg nicht unbedingst sondern verlängert ihn in der Mahrzahl aller Fälle.

    Also ist Deine Aussage nach wie vor einfach falsch.

    am ende jeder nur denkbaren gebremsten strecke benötigt eine ABS Bremse einfach weniger weg

    Moep!


    Natürlich ist ABS eine feine Sache aber diese Aussage stimmt so nicht.

    Es gibt definitiv Gelegenheiten bei denen Fahrzeuge ohne ABS einen kürzeren Bremsweg haben.

    Das gilt auf jeden Fall für alle Bremsungen auf Untergründen die sich von den blockierten Rädern zusammenschieben lassen (Schotter, Schnee usw).


    mfg GS_man

    Ziehkeil...


    Vorsicht... ganz viel Vorsicht wäre hier angebracht!

    Denn lass Dich mal an Deinen Masstäben messen, da bleibt nicht viel übrig!

    Richtig, bei 150° ist loctite 243 wirkungslos. Schon bei 100° ist eine Verbindung aber meist problemlos lösbar,

    Was bitte haben Winkel damit zu tun? Oder bezieht sich das auf die dazugehörigen Sinuswerte? Temperaturen werden so jedenfalls nicht angegeben.

    sie sind aber allesamt unnötig, weil die Schrauben mit 2,5 Kilo angezogen werden können (Stahl bzw. Guß), die Gefahr, daß die aufgehen ist Null.

    Du ziehst Schrauben mit Kilo an? Wow, ich nehm dazu meist einen Schraubenschlüssel, aber falls Du damit ein Drehmoment angeben willst ist Kilo ohne begleitende physiikalische Einheit nach Deiner eigenen Definition nur ein Ausdruck Deiner Dummheit.

    125er vielleicht, 350er garantiert nicht! Die CL 350 war mit 24 kw/33 PS bei 9500 angegeben,


    Bei 9500 was? Hertz, Grad Reamur? oder Parsec? Wie war das:


    Solange du Daten nicht ordentlich bezeichnen kannst und Äpfel mit Birnen untereinander mischen willst, bist und bleibst

    du für mich schlicht ein Kasper.

    Soso... das darf dann also auch für Dich gelten....

    aber einem offensichtlichen Halbdackel muß man Bescheid geben, sonst lernt er das nie!!!

    Naja, Du hast es ja auch trotz Lektionen von vor 60 Jahren und in der dazwischen liegenden Zeit offensichtlich auch nicht gelernt.

    Und das waren nur Beispiele der letzten 5 Tage...


    mfg GS_man

    Nur so zu meiner Info:

    Gehören da nicht noch Passstifte/Passringe/Passhülsen in die Bohrungen?

    Und als Anmerkung:

    Es gibt auch qualitativ hochwertige Zubehör-Dichtungen als leuchtendes Beispiel wär hier die Firma Elring zu nennen deren Dichtungen ich jederzeit verbauen würde.



    mfg GS_man