Beiträge von seutedeern

    seutedeern: Werden noch BT45 benötigt? Ich bekomme evtl welche

    Moin, mit welcher DOT würdest du denn bekommen ? Vor 2020 ? Denn für alle nach 2020 müßte ich trotzdem eine Eintragung

    machen lassen und die würde ich dann natürlich gleich auf den Nachfolger machen lassen.


    Und zu welchem Preis wäre natürlich auch interessant.

    der BT45 läuft aus, lass gleich den BT46 eintragen, sonst musst du beim nächsten Wechsel wieder zum TÜV und Zulassungsstelle :o

    Jetzt noch einen BT45 in der benötigten Größe zu bekommen ist quasi unmöglich, hab ich auch schon vergeblich versucht.

    Moin,

    schön das du diese Tradition wieder anbietest.


    Wenn das Wetter keine regnenden Katzen und Hunde dabei hat, komme ich gerne mit. :perfekt:

    Die letzten gemeinsamen Touren waren immer sehr schön



    1. Joe Dalton

    2. seutedeern

    3.

    4.

    5.

    6.

    7.

    8.

    9.

    10.

    Moin,


    würde mal über die Ablaßschraube checken ob überhaupt Sprit in den Vergasern ist ?

    Vielleicht Probleme bei der Spritversorgung (Filter/Hahn)?


    Den typischen Fehler Killschalter schliesse ich aus weil ja auch schon Probleme beim Betrieb vorhanden waren :wink1:

    Moin,


    1.) also meine unverbastelte CBX 750 (RC17) hat kein Öl im Rahmen, ist auch nicht vorgesehen

    2.) da wäre ich mal an einem Bild interessiert wie das gemacht wurde, wenn das wirklich eine RC17 sein sollte

    3.) sind nur die Zahlen 1-3, das kann man auch nach Gefühl machen (oder auch lassen, m.E. bringt das nicht viel)

    4.) die RC17 sollte auf dem linken Gabelholm unter der Abdeckkappe ein Ventil haben und zwischen den Gabelholmen ein Verbindungsröhrchen. Hier kann man mit Luftdruck minimal eine Einstellung vornehmen (nur mit der Handluftpumpe, kein Kompressor - max 0,4 bar soweit ich mich erinnere)


    Ist denn noch das alte Showafederbein mit der Bowdenzugverstellung eingebaut ? Könnte sein das da keine Federung mehr besteht

    Also.... es kommen auf die Zelter ca. 30 € und auf die Hütten ca. 60 € p. P. Damit kann so ziemlich alles geregelt werden.

    Die Preise verstehen sich incl. Frühstück, für Mittag und Abend steht dann ein Imbiss zur Selbstzahlung bereit!

    Moin Tom,


    bitte noch die Frage der Stornierung klären. In der heutigen Zeit ist es nicht klar ob in 2022 wirklich ein Treffen in der geplanten

    Form stattfinden kann.


    Außerdem gibt es immer Gründe die ein Erscheinen trotz gemachter Anzahlung verhindern (z.B. Berufswechsel usw.), so daß

    bei einer Zahlung so weit im voraus auch da eine Lösung möglich sein muss.

    Das Ju-Jutsu entstand um 1969 als Auftragsarbeit des Deutschen Judo-Bundes (DJB). Ziel war es ein DJB-eigenes, deutsches Selbstverteidigungssystem zu schaffen. Das Ju-Jutsu in Deutschland ist also ein noch relativ junges System, das eine Synthese verschiedener Kampftechniken darstellt.


    Das Jiu-Jitsu in Deutschland sieht sich - je nach Verband und dessen Zielrichtung - in der unmittelbaren Tradition zum japanischen Jiu-Jitsu der Samurai und / oder zum Kano-Jiu-Jitsu, dessen philosophisch-methodisches Element, der Do, fest implementiert ist. Besonders sind hier das "Ökonomieprinzip", also der Grundsatz vom größtmöglichen Nutzen einer Technik bzw. möglichst geringem Einsatz, und das "Sozialprinzip", in dem erstmals die gegenseitige Verantwortung der Trainingspartner und die Verantwortung des Jiu-Jitsuka über das Dojo hinaus festgelegt wurde, zu erwähnen.Die unterschiedlichen Entstehungsgeschichten finden ihren Niederschlag auch in den verwendeten Trainingssprachen. Bedient man sich im Ju-Jutsu der deutschen Bezeichnung von Techniken, legt man im Jiu-Jitsu die originalen japanischen Bezeichnungen zugrunde.


    Ju-Jutsu stellt ein System dar, das Jiu-Jitsu eine Methode.

    Der Schüler im Ju-Jutsu hat einen fest vorgeschriebenen Weg von Technikvorgaben. D.h. jeder Schüler einer bestimmten Gürtelstufe muß dieselben Techniken absolvieren und beispielsweise bei Prüfungen beherrschen. Diese Techniken sind verbindlich vorgeschrieben.

    Die Methode des Jiu-Jitsu beschränkt sich selbst darauf, dem Schüler die einzelnen Bauteile einer Technik und sinnvolle Kombinationen dieser Einzelteile zu vermitteln. Der Schüler hat dadurch die Möglichkeit, Techniken entsprechend seiner persönlichen Präferenzen zu entwickeln.


    Der Unterschied zwischen Jiu-Jitsu und Ju-Jutsu bezieht sich also vorrangig auf die geistigen, moralischen und historischen Hintergründe und die Art der Ausübung und Ausbildung. Beide Stilrichtungen haben dasselbe Ziel und erreichen es auch, nur eben auf unterschiedlichen Wegen. Das Ju-Jutsu als rein funktional ausgerichtete Kunst, das Jiu-Jitsu als Kunst, die zusätzlich versucht, die Traditionen zu wahren und einen eher individuell-experimentellen Ansatz bietet.


    (entnommen und gekürzt aus https://jiu-jitsu-traditionell.de/jiu-jitsu/)

    Es sind mehrere Info's zu finden, hier nur mal 2 :


    Zum Beispiel zu Telegram von Chip betrachtet : https://www.chip.de/news/Schlu…ln-sollten_183225610.html

    Und hier eine Meinung vom Anwalt zu WhatsApp und den Änderungen:


    Meine Meinung:

    Was soll ich mit einem anderen Messenger, wenn dort keine/kaum Kontakte sind? Datenschutz hin oder her.

    Und wenn ich so eine Angst vor der Datenkrake habe, muss ich noch einiges mehr deinstallieren/löschen/meiden ...

    Android, Google (inkl aller Unterpunkte wie Maps, Kalender, ...), Cookies, Naviprogramme, Standortabfrage, uvm.

    Ins Internet dürfte ich dann nur noch über VPN usw.


    Und die Lösung SMS ist für mich keine Lösung (damit gebe ich durch die Einwahl in die Sendezelle auch Infos von mir weiter).