Beiträge von CBforever

    Das Kühlmittel muss für Alumotoren geeignet sein. Wäre der Motor innen blitzeblank sauber, dürftest Du silikathaltige wie -freie Mittel einfüllen.
    Was in Deiner Anleitung leider nicht steht, ist das Problem, dass man beide nicht mischen darf.
    Darum würde ich, wenn ich nicht genau weiß, was mal drin war, immer beim Wechsel auf C12+ oder neuer umstellen. Die sind mit alten Mitteln mischbar und kosten auch nicht mehr.
    Das gilt für alle halbwegs modernen Motoren.


    Ansonsten gilt: alte Mittel immer restlos ablassen inklusive Ausgleichsbehälter. Je gründlicher, desto besser.

    Ja, dann machen wir doch Folgendes:


    Über das Motorrad zu lästern, geht mal gar nicht. Das entzieht sich als Heiligtum jeglicher objektiver Betrachtung.
    Über das Meisje hingegen zu reden, ist völlig pfui. Sieht sie gut aus, bist Du Sexist, sieht sie schlecht aus, hast Du Wampe und Hüfte, interessiert Dich das nicht, bist Du schwul und egal was Du zu diesem heiklen Thema sagst, das tut man einfach nicht.


    Wir könnten vielleicht über das Wetter reden, denn als gute Bürger in Deutschland ist das so ziemlich das einzige Thema, bei dem wir nicht direkt ein schlechtes Gewissen haben müssen.


    Obwohl, oho, der Klimawandel...wir könnten mal wieder die Siebenschwänzige auf den Rücken schlagen, weil wir das Klima kaputt machen...?


    Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob wir mit unserer Korrektheit nicht wirklich eine ziemliche spaßbefreite Randgruppe in der Welt darstellen. Auch wenn ich ganz glücklich bin, dass unser Frauenbild von dem der Inder in entscheidenden Punkten abweicht. Eine schlichte Google-Suche nach "Indien" und "Frau" führt nicht direkt zu Meisjes auf Royal Enfield.

    Hallo,
    ja, CMS NL kenne ich. Aber wie Du schon schreibst, gibt es da so gut wie keine Listen für die CRF250L, M und Rally.


    Nur gibt es die koreanische und brasilianische CRF250L aus 2013 und die 2014er CRF250M aus Europa.
    Das ist bei fast allen Anbietern so lückenhaft.

    Wenn Du silikatfreies Kühlmittel C12+ oder höher nimmst, ist es mit allen Altmitteln mischbar.


    Lass es so wie von mir beschrieben auf dem Seitenständer ab und wenn Du die letzten Tröpfchen auch noch raus haben willst, kannst Du vorsichtig Druckluft in den per Lappen abedeckten Kühlerstutzen pusten.
    Sanft kneten kannst Du Dir dann für passende Gelegenheiten aufsparen; das Kühlsystem bekommst Du auch ohne Zärtlichkeiten leer. Ich mache das nicht zum Ersten und auch nicht zum 50. Mal...

    Du musst zwei Dinge entleeren: den Kühlkreislauf (über die Ablassschraube der Wasserpumpe) und den Ausgleichsbehälter. Letzteren über Abziehen des Schlauches oder Leerpumpen mit einer Unterdruckpumpe.
    Das Öffnen des Thermostats ist nicht nötig; Du lässt ja die Flüssigkeit aus dem "großen Kühlkreislauf" unterhalb des Thermostates ab.

    ok, Kontrastprogramm + nur für dich :)- -> anderes Umfeld + anderes Moped + andere Fahrerin


    https://www.youtube.com/channe…/videos?disable_polymer=1


    Alternative kurz und schmerzlos https://www.youtube.com/watch?v=vXfh1oHSGjE


    Schmerzlos, die Alternative?
    Ich finde die weder schmerzlos noch eine Alternative.
    Aber die passt gut zur Himalayan; ist übergewichtig, sieht rustikal aus und kommt gut mit dem Dorfschmied zurecht.

    Ja wie jetzt?
    Bestandteile des Videos sind eine nette Frau aus den Niederlanden und ein komisches Motorrad aus Indien.
    Ich kenne Foren, da hätte man über das Motorrad kein Wort verloren und stattdessen ausgiebig Vor- und Nachteile der Dame diskutiert.


    Wir sind ausnahmsweise mal artig, reden über indische Rohrbieger und Euro-vier-Computer.
    Und zack, kommt der Mod und haut uns auffe Nase.


    Gemein.