Beiträge von Asna

    ich glaub da muss erst die Verkleidung ab, die senkrecht vom Durchstieg nach oben zur Sitzbank geht ab. Dabei Sitzbank nach oben und man sieht zwei Schrauben zum lösen. Links und rechts sitzt die Verkleidung mit haltenasen. Ein bisschen ein gefummel. Dann kann man die Abdeckung am Durchstieg lösen und da ist die Batterie drunter.

    alte Gewichte haben immer Platte stellen und „stecken“ etwas in der Variomatik. Neue Gewichte sind schön rund und können sich im Leerlauf in der Variomatik mehr bewegen.

    Wär meine Vermutung. Oder kommt’s ganz sicher von der Kupplung?

    so nun ist der erste roadtec scooter R hinten nach 5400 km verschlissen. In der Mitte der lauffläche hat er noch ca 1mm gehabt und auch an den Flanken waren keine zwei mm mehr über. Quasi am äußeren Indikator. Der äußerste Teil des Reifens wird nicht wirklich genutzt. Dabei entwickeln die profilblöcke an den Flanken einen sichtbaren Sägezahn, der vordere Teil fast auf indikatorhöhe abgefahren, nach hinten steigt das Profil noch an. Im Betrieb aber nicht merkbar. Ich bin nur alleine gefahren, keine Autobahn und meistens meine kurvigen motorradstrecken abgefahren. Der roadtec ist ein super Reifen, den man mit der sh gewiss nicht an seine Grenzen bringt, und er funktioniert stets unauffällig gut. Der erstmontierte feelfree aus 2014 hat gut 7000 gehalten, da hätt ich mir etwas mehr erhofft vom roadtec.

    Wobei ich dazu sagen muss, dass meine Laufleistungen keine gute Referenz sind, weil ich das Material ziemlich belaste. Der vordere hat noch genug Fleisch, werde berichten.

    Habe aber wieder einen roadtec aufgezogen, der läuft sehr gut.


    @tobisay

    was ist jetzt bei dir reifentechnisch rausgekommen?

    das ist schlichtweg falsch. für motorräder mit motor, kupplung und getriebe in einem ölbad ist die kennung ma oder ma2 das korrekte

    öl. aber honda fordert hier nicht umsonst die kennung mb. es wird nur der motor geschmiert, welcher andere anforderungen an das öl hat, wie ein getriebe oder gar eine ölbadkupplung.

    aber ich sag mal, ein gutes motorradöl wird der sh nicht schaden.... motul hat ordentliche öle.

    wie auch das 10w30 scooter power mb, was in meinem motor werkelt

    und jetzt kommt die klatsche. obwohl der neue 350er schwerer und stärker und schneller als sein vorgänger ist, muss der fahrer hinten ebenfalls mit nur 240mm scheibengrösse auskommen. wer soll das verstehen.

    ich weiss chefffe, aber du vergleichst mit zu wenig parametern. aber ich helfe dir wie immer gerne. ein sw-t 400 mit 250 kg und 39 ps hat hinten eine scheibe mit (erster tip) aussendurchmesser 240 mm. dann gibt es den aber noch als 600er. wie groß müsste dann deiner meinung die bremsscheibe sein? falsch, es sind 240 mm...

    das cbs seinerzeit sicher eine gute sache, hab ich auch schon gehabt. der nf05 ist da mindestens eine generation weiter und dementsprechend auch besser in der bremsleistung. da spielt die grösse der scheiben nicht wirklich eine rolle.

    ich hab auch einen im rucksack bei enduroausflügen. ich glaube der war am geruchsarmsten, wenn ich den randvoll gemacht habe.

    da konnte der sprit dann nicht so ausgasen. aber beim tanken eine kleine sauerei, wenn der so voll ist.

    eventuell in nen dichten gefrierbeutel einwickeln oder wenn vorhanden vakuumbeutel?