Beiträge von didisgarage

    servus, lass dir nicht den Spaß verderben... auch wenn der Motor nicht in bester Verfassung sein sollte, muss er nicht gleich Kernschrott sein... Anlasserfreilauf ist zwar eine ziemliche Schwachstelle, und die Reifen sollten auch erst eher zum Schluss gekauft werden, dafür sind die bereits gemachten Arbeiten ja nicht für die Katz. Und bis auf den Anlasserfreilauf gibt es nich fast alle Teile für den Motor.

    Also einfach weiter machen. Solange sie nicht halbferig zum Verkauf angeboten wird, ist alles gut.

    Gruß Didi

    @Olaf: ...dann kann er die große aber auch gleich eingebaut lassen... Hab noch nie erlebt, das wer kontrolliert hat, welche Nockenwelle verbaut ist. Illegal ist es natürlich trotzdem. Bin mir aber ziemlich sicher, das sehr viele 27ps Hondas mit der offenen Nockenwelle unterwegs sind. Ich hab auch schon zwei gekauft, welche anstelle der kleinen die große Nockenwelle verbaut hatten und die Besitzer nichts davon gewusst haben.


    Gruß Didi

    wie Olaf schon schrieb: der äußere ist der für "untenrum" also die Statischen 15°( in manchen Anleitungen steht 10°), den benutze ich immer für die Ignitech. Der Rote sollte also für die Bereiche darüber sein.Bei der Ignitech brauchst nur noch den kleinen.(roter Pfeil.)

    Gruß Didi

    will euch ja nicht enttäuschen... das mit einen abgesteckten Zündkerzenstecker geht sehr wohl... und zwar dann, wenn die Isolation der Hochspannungsseite an der Spule schon ziemlich "durchlässig " ist. Das haben sehr viele Spulen nach 30 Jahren. Deshalb sollte man immer den angezogenen Kerzenstecker mit einem Kabel, Schraubendreher, Nagel oder ähnlichem auf Masse legen. Wird das nicht gemacht, sucht der Funken sich einen anderen Weg was die Isolation auch nicht besser macht. Mit einer Intakten Spule dürfte es nicht funktionieren. Es gibt aber möglicherweise auch Spulen mit einem internen "Sternpunkt" , also einer (gewollten) gemeinsamen Verbindung zur Masse. Wäre dann pro Spule eine Primärwicklung und zwei Sekundärwicklungen mit gemeinsamem Massepunkt. Wäre technisch zumindest möglich. Ob das in der Praxis je so gemacht wurde :nixweiss:

    Das mit der Isolierung hab ich schon bei CB400 Spulen erlebt...

    Gruß Didi

    von untauglich hab ich nicht gesprochen... ich finde es bei einem "Reihenmotor" halt einfach schöner wenn eine Vergaserbatterie verbaut ist und nicht zwei Einzelvergaser. Ist aber nur meine persöhnliche Meinung. Aber Thema beendet :wavey: der Tread ist schon zerlabert genug... und es gibt zu jedem Thema mehrere Meinungen... auch wenn das mancher nicht wahrhaben will...

    Gruß Didi

    ... andyman : VM30 sind aber nur Einzelvergaser und müssten dann mit "Bicilindrico" Gaszug oder Verteiler gefahren werden... ,denke mal das die CR als Batterie verbaut werden sollen. Sind die CR wirklich so schlecht im Strassenbetrieb zu fahren/abstimmen? Hab auch noch einen Satz CR zum Anpassen auf mein CB400N Umbau.

    Gruß Didi

    ...und bei der Gelegenheit bist die Kettenblatträgerfehlkonstruktion auch gleich los...:sup1: gute und dauerhafte Lösung, leider sind die XBR Räder recht gefragt...

    Gruß Didi


    Adrian98 : ich hab noch ne CB250G Nabe oder genauer gesagt ein komplettes Hinterrad rumstehen. Falls du weiterhin auf der Suche bist...PN

    Hallo, ich bin mir sicher, das es für die 450n und 450s Kettenblatträger passende 520er Kettenblätter gibt. Hab ich auf beiden Renner verbaut. (CB400N mit 450N Motor und CB250N ) Beide mit 450s Hinterrad und 450N Kettenblatträger. Bei M..y K.....kit gibt es auch einen kompletten Kettensatz für die 450s in 520er Ausführung.

    Gruß Didi