Beiträge von Blechmade

    Ich hab mit dem Reifen auf meiner CB300R etwas über 5000 km runter und bin zufrieden. Nasshaftung ist bei einer "normalen" Fahrweise auch gegeben(auch ein Kurventraining bei Regen war kein Problem).

    Auf meinem Motorrad gibt er noch rechtzeitig eine Rückmeldung wenn man beginnt in einem Bereich zu kommen wo der Grat zwischen schräg und flach beginnt.

    Ansonsten hat er auch ein anständiges Einlenkverhalten.

    Such mal im Netz nach "Smart Repair". Die gibt es bundesweit, und da kann man preiswert kleine Lackschäden reparieren lassen.

    Guido us kölle

    wird bei mattschwarz wohl nicht gehen weil man immer die Übergänge von Alt zu neu sieht..bei Mattlack wird im Normalfall immer dS komplette Teil lackiert.

    Neu wirst du die CB300R nicht mehr bekommen.sie hat nur Euro4 und hat sich damit hier in D erledigt(leider).

    Gebrauchte sind preislich hoch zu bekommen.Deswegen hoffe ich meine noch lange Zeit fahren zu können.Wie glücklich man mit ihr sein kann hängt von den Erwartungen und dem Persönlichen Fahrprofil zusammen.

    Für Stadt und überland kein Problem.Autobahn ist soweit auch ok um an Lkw's vorbei zu kommen(wobei man den Rückwärtigen Verkehr gut beobachten und einschätzen können sollte).Sie ist jenseits der 100Km/h kein Sprintwunder.Eine Ganganzeige fehlt leider auch,wurde von mir aber nachgerüstet.Die Bremsen brauchen etwas mehr Handkraft,packen aber zu.die IMU im Abs verteilt die Bremskraft schön zwischen vorne und Hinten,damit das Hinterrad nicht abhebt.Eine Spiegelverbreiterung hat sich ebenfalls positiv bemerkbar gemacht.

    Ansonsten ist der Spritverbrauch bei moderater Fahrweise auch positiv zu bemerken.die Verbrauchsanzeige bekomme ich auf der geraden in der Stadt sogar auf 1,9 Liter momentanverbrauch.Allerdings sobald man minimal am Hahn dreht steigt er wieder ordentlich.Autobahn Vollgas zeigt die Anzeige 9,9 Liter an.Vollgas fahre ich eh selten und wenn dann eigentlich nur beim Überholen wenn es möglich ist.

    Das Handling ist für mich Traumhaft(gegenüber der 210kilo BMW fahrschulmaschine ein Unterschied wie Tag und Nacht).Die Sitzposition ist für mich, 181cm 75 Kilo angenehm,aufrecht und durchaus Tourentauglich.Aussehen ist halt Geschmackssache und darüber kann man nicht Streiten.Entweder es gefällt oder nicht.

    Ja manchmal wünsche ich mir etwas mehr Leistung. Andererseits überwiegen aber doch die anderen Vorteile so das dieser Gedanke schnell wieder verschwindet.Die geb ich so schnell nicht mehr her.

    Welche Beweise?

    Das ich wo 50km/h erlaubt sind auch 50 Km/h Fahre?

    Das ich an einer roten Ampel anhalte und nicht drüberfahre?Solln se doch meine Aufnahmen auswerten.viel Spaß beim anschauen.😉

    Wenn man seine Fahrten(zu reinen Privaten Zwecken, nicht veröffentlicht und natürlich in loop- Aufnahmen die zeitnah regelmäßig überschrieben werden,damit keine Vorratsdatenspeicherung vorliegt und somit gesetzeskonform ist.)filmt sollte man zumindest so schlau sein und nicht mit 100Km/h durch eine 30er zone brettern oder dergleichen.


    Ich habe eine Sena PT10-10.leichte Bedienung und am Helm ist sie auch nicht so klobig.

    In Verbindung mit der mitgelieferten Mikro/Lautsprecher Kombi die im Helm montiert werden kann,bin ich zufrieden.

    Und schön den sichtschutz oben.

    Ich hab zu Anfang meiner zweiradkarriere einmal das Erlebnis gehabt in einer 30er zone eine fliege ins Auge zu bekommen.war echt nicht angenehm und hätte fast die Schwalbe in den Gegenverkehr gerissen vor schreck.

    Ist wie so oft:99mal geht's gut,beim 100sten biste dran.

    Seitdem entweder Visier zu,Sonnenvisier runter klappen oder klarsichtbrille auf.

    Sowas brauche ich nicht nochmal.

    Aber jeder wie er mag

    Den Schaltblitz kann man auch einstellen,bzw. den Drehzahlbereich ab wann er zu blinken anfängt.

    Ich hab den auf 10.000U/min eingestellt weil es mir besonders im Dunkeln auf den Sack ging wenn es da immer weiß am rumblinken war wenn es auf die Autobahn ging und man verkehrstechnisch in den Bereich kam wo es anfing zu blinken.

    Schön wäre es gewesen wenn Honda eine an/aus Funktion mit programmiert hätte und nicht nur eine einstellfunktion.

    Bis auf die ganganzeige sind die tachos bei der cb125r und cb300r identisch.

    Ich persönlich war noch nie für Jet-Helme,sondern nur für Integralhelme.

    Selbst beim Roller fahren mit "Nur" 50Km/h.

    Beste Bestätigung dafür bekam ich vor 2 Jahren,als ich zu einer Unfallstelle kam an der sich eine Junge Frau langgemacht hatte als sie bei Regen mit ihrer 125er einen Spurwechsel auf Straßenbahnschienen vornehmen wollte.kurz und knapp:

    Moped rutscht weg.sie hinterher und schlägt mit dem Helm genau seitlich im Kinnbereich gegen den Randstein.Konnte man sehr gut am Helm erkennen.glück gehabt,nur Prellungen wie ich im Nachhinein erfahren habe.

    Mit anderen Worten:mit Jethelm wäre es wohl nicht so glimpflich ausgegangen.

    Scheiß auf schwitzen im Sommer.den Schweiß hab ich in weniger als 5 Minuten abgeduscht.Bis ein zertrümmerter Kiefer inkl.zähne wieder fertig ist dauert es wohl länger+Schmerz.

    Ich nutze das Sena 3s-wb und bin damit sehr zufrieden.

    Was mir besonders gut gefällt ist das kleine Bedienteil mit nur 2 Tasten.

    Die Akkus sind in den Lautsprechern untergebracht.

    Damit entfällt schon mal der dicke Klotz am Helm.

    Intercom soll nicht eine so große Reichweite haben.Ist für mich als alleinfahrer auch nicht ausschlaggebend.musik,naviansagen vom Handy und Telefonie klappt Problemlos.der klang ist allemal ausreichend.ich persönlich brauche beim Fahren keine perfekte raumklangakustik mit 7.1 Digital und was weiss ich noch Qualität.

    Die Android "Ok Google" Funktion ist auch problemlos.

    Ich habe letztes Jahr Beim ADAC ein Motorrad-Basistraining Mitgemacht und war davon sehr überzeugt,da es mir viel mehr Erfahrung und dementsprechend auch Sicherheit gebracht hat.

    Das Training hat auch viel Spaß gemacht.alles in einer lockeren Atmosphäre.Theorie kommt auch nicht zu kurz.

    Deswegen werde ich dort auch das Intensivtraining machen.

    Ich kann es nur weiterempfehlen.

    und leider immer noch ohne ABS.Selbst eine Grom hat es doch.

    Da ist die konkurrenz leider noch weiter vorne weg mit 15 PS und ABS.

    Klar kosten die etwas mehr, aber viele legen auf so eine "bessere" Ausstattung ihren Focus.

    Beachtich ist allerdings der Verbrauch.Wenn der auch so in der Realität erreichbar ist,dann Hut ab.

    Wird aber wohl eher auf eine sehr feinfühige defensive Fahrweise ankommen.Diese werden wohl die wenigsten anwenden,weil der Fahrspaß im vordergrund steht(mich eingeschlossen.ich heize nicht, aber ein minimalverbrauch steht auch nicht im Vordergrund).