Beiträge von alprider

    nun ja die Luftströmung bei an der Lampe/Schild ist so bestimmt besser mit diesem Schlitz und angeschrägtem Glas ob die Lampe selbst auch schräg gehalten ist sehe ich nicht ganz.....und irgend ein verbesserter Spritzschutz am Kennzeichenhalter wie es scheint oder es ist der Hintergrund der wie ein Dacherl darob aussieht...

    bei der Kleidung ist sich jeder selbst der nächste.......


    auch , wenn nur mit 50 Stadgegurke z.b. 100m schnell um die Ecke kanns passieren bzw. dass über den Asphalt schlitterst , da ist die Jeans und Textilkombi l ev. im Ar...und die Protektoren sitzen auch nicht so fest bzw. sind dann ev. nicht da wo sie ev gebraucht werden.


    Sonst Leder...nun ja ....niemals ohne Funzwäsche.... und .im Sommer nen ticken wärmer und, wenn s frisch ists etwas früher kalt darin

    wegen eines kleinen Missgeschicks letzthin gabs bei mir u.a. einen neuen Schalthebel und Gestänge und natürlich Shifter........vorher kam es mir des öftern eher wie ein Gewürge vor bzw im Verhältnis flutscht jetzt der shifter-blibber gerade zu butterweich....:sing: nach der gestrigen Nachmittagsrunde


    sonst diesen Sommer mag ich mich erinnern , schaltete ich wohl mal nicht so sauber und ich fand mich auch im "leeren" wieder nur war ich wie so oft normal/gemässigt unterwegs und es heulte nicht ins unermessliche oben hinaus....:angel1:

    mit Herr Metzeler bin ich noch nicht so ganz auf Du nach den ersten paar km.....bis jetzt passt(e) mir die Werksbereifung wesentlich besser : dieser S21.......


    auch hat nach "" meinem Gehör "" der Metzeler ein Abrollgeräusch (wie ein ganz dezentes singen)

    ich hatte auf 75000km die vtx1300 sicher aufm Papier war diese ein ganzes Stück kräftiger.....in wie fern der Motor bei der Fury anderst ist weiss ich nicht.......



    die VTX hat z.b. so ne art Luftvorwärmung oder was.....nach dem anlassen bzw. beim ersten mal Gas aufmachen hörte man stehts wie das Ventil (Klotz) arbeitet....klonk, aber nur einmal .....ich sah das Ding mal als der Mech. hmm was machte er damals schon wieder auf jeden Fall hob er ihn mit dem Schraubenzieher an daswar wohl hinterm Luftfilter.......hmm ist zu lange her............




    n.b. , die VTX mochte keine frische Temp.......Vergasertypisch war da kurz etwas gäseln angesagt bevors los ging...oder der Choke zog ich nur minim und drückte diesen nach paar Meter fahrt bereits wieder hinein....

    und ja..in unseren breitengraden schreibt Honda doch tatsächlich nur ein 10w30 vor für diese CB...mein Mech kippt wohlweislich bei mir aber ein 20w50 ein.......halt wie früher zu generell luftgekühlten Zeiten....

    hüte dich nur 1 sec. mit dem Gedanken eine CB1100 an zu lachen weil das ist eine Luft (öl) gekühlte 4zyl. Maschine die nur eine ÖL Tempanzeige hat , wenns zu heiss wäre.......


    Honda hatte ihre liebe Herausforderung mit so einem mageren eingestellten Motor ( Euro-Emissionen) die Hitze in den Griff zu bekommen



    auf der anderen Seite ist der Motorblock auf Kühlung optimiert also warmfahren ist allenfalls auch ein Thema...........



    und

    auch mit dem öl -typ kann man spielen...



    und


    ich+ unser eins hat schon tausende km gemacht mit diesen CBs......in heissen Sommer wie frischen Wintertagen....noch kein einziger in den letzten 7 Jahren hatte irgendwelche Probleme z.b. jemals die Temp. Anzeige zu gesicht bekommen

    man könnte echt meinen dir sein wegen überhitzung schon ein Motor hops gegangen bzw hättest dabei keine funzende Anzeigen ect. gehabt ...............


    ach ja


    und wer sagt das der Sensor für deine heiss gewünschte Anzeige richtig funzt ?


    und dieser Peilstab ist für die realtemp. eh nicht zu gebrauchen.....was misst der , die lufttemp in der ölwanne bzw kommt die Spitze die ganze zeit richtig ins öl , die heisseste Temp ist eh nicht in der Wanne....das Ding ist für mich eine reine Spielerei



    warm fahren....gesunder Menschenverstand....fährst eigentlich auch Auto ? hast du dir da etwa schon je solche Gedanken gemacht ? oder welche Erfahrungswerte hast von dort ?


    bezüglich warmfahren muss ich eher mir Gedanken machen mit dem monkey weil das Ding dreht ohne probleme auf 5-7000 oben ohne extra wüst zu fahren....

    naja der klassiker ist im Hochsommer an einer Ampel od. schlicht stop and go wo dieser einsetzt...smile....oder sonst musst ( auch) im Sommer einen ganzen Pass hoch "heizen" max. in den ersten 3 Gängen... oben angekommen zur seite fahren und die Aussicht geniessen bzw lauschen

    hat das Ding keinen Ventilator ? ........besser testen ob dieser anspringt .....bevor die Kontrollleuchte kommt...bzw. so wird bestimmt auch die gedachte Reihenfolge sein....mein Mech lässt die Hobels z.b. einfach solange im stand laufen bis der Venti anspringt....


    10 km normal fahren (80-100) im höchsten Gang überland und gut ist....wenns nen Hügel hoch geht noch besser oder lebst in Sibirien mit -30°

    das kleinste Thema dabei sind die typischen toten Winkel....kennst diese übehaupt bei div. Strassen + verkehsituationen bei div Gattungen von Fahrzeugen.. ? .oder die typischen Spezialisten die Slalom fahren bei Kolonen, dabei urplötzlich bzw. gar schnell auftauchen für die anderen an völlig unerwarteten Positionen


    oder


    was nützt dir vor Gesetz der Rechtsvortritt , wenn doch im Spital gelandet bist oder schlimmer bzw. an der Dose ev. nur ein kleiner Kratzer aber bei dir...... und....es wurden schon ganze Lastwagen übersehen...




    eben


    fahre so als wärst du unsichtbar....

    .

    .