Beiträge von HondaBiker

    Jetzt bin ich gerade erst einen Monat hier angemeldet und muss meine Vorstellung schon wieder erweitern.

    Seit letzter Woche steht zusätzlich ein Roller (PCX125) in meiner Garage. Bj. 2018 und erst 500 km auf der Uhr.

    Ich biete hier einen Reifensatz von Bridgestone an, es handelt sich um den S21, die Größen sind: Vorderreifen: 120/70ZR17 (58W) TL und Hinterreifen: 190/55ZR17 (75W) TL

    Die Laufleistung der Reifen ist unter 1000km, genau weiß ich nicht mehr, aber es sind noch stellenweise die Noppen dran,

    Preis ist Verhandlungssache, aber bitte nur reelle Angebote machen der günstigste Neupreis den ich im Netz gefunden habe liegt bei 250 €

    Bei http://www.mopedreifen.de/ kostet der Satz Reifen neu 199 Euro inkl. Reifenversicherung und kostenlosem Versand.

    Ich könnte vielleicht nur den hinteren gebrauchen, du kannst mich dazu auch direkt anschreiben und Fotos senden.

    Ich finde den Sound von meiner SC80 mit Original Auspuff eigentlich ganz gut.

    Ich würde auch nur wechseln wegen der Optik und um Gewicht zu sparen.


    Ich wünsche mir dass dieser hässliche Brotkasten unter dem Motor verschwindet

    und einen kleineren Endtopf der das Hinterrad nicht so verdeckt.

    27327 - Stevens Bistro in Martfeld


    Strategisch günstig liegt Stevens Bistro direkt an der L332 zwischen Bremen und Hoya. Ein großer Parkplatz kann mehrere Hundert Böcke aufnehmen. Parkplatz-Probleme sind daher eher selten, selbst wenn das geile Wetter am Wochenende etliche Biker auf die Straße lockt und das Bistro permanent angefahren wird. Die Fraktion Sportler und Tourer dominiert, hier und da rollen auch Big Twins und Oldtimer an.


    Die Betreiber kommen nicht aus der Szene. Egal, sie machen einen guten Job als Gastronomen und in Punkto Freundlichkeit und Preis-Leistung-Verhältnis gibt es nichts zu meckern. Die Karte ist klassisch besetzt, die Portionen und der Preis ok. Regelmäßig wird in der Saison gegrillt und es gibt saisonale Speisen.


    Adresse: Freesenstraße 1, 27327 Martfeld

    Telefon: 04255 982666

    Ja ist traurig, ich dachte das es hier auch richtige Moppedfahrer gibt und nicht nur Computerhocker und Eisdielenfahrer, sicher nicht alle , so wie Nordmann der als ü70 so einige Touren macht die ein jüngerer sich nicht traut, oder das es auch noch Hondabiker gibt die Spass an einem echten "Bikertreffen" haben, aber leider!!!! naja, ich denke ja sowieso das das WT 2020 mein letztes Angegement ist, es macht keinen Spass wenn kein Interesse mehr da ist.....

    Habe ich da meinen Namen gelesen? :heheha:

    Also ich bin gerne auf Biker-Treffen und fahren auch gerne Touren in einer größeren Gruppe.

    Nur lange Anreisen finde ich nicht so Klasse, aber 300 bis 400 km für die Anfahrt sind für mich noch okay.

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe die "alte" CB und mehr als 5500 bekomme ich nicht hin(und das ist schon nicht mehr Legal) und das bei einer Fahrweise mit max.6 Ltr.je 100 Km und Drehzahlen seltenst über 6500. Normale Reisegeschwindigkeit auf der LS 130-150(darüber ist der Spaß bei einer nackten begrenzt finde ich) nur sehr sporadisch beim überholen mal 180 Autobahn nie.

    Aber herzlichen Glückwunsch zu den Km.

    Ebenfalls Glückwunsch zu diesem geringen Verbrauch, die "neue" CB verbraucht deutlich mehr und der Motor dreht auch höher wegen anderer Übersetzung.

    Mein normaler Verbrauch ist zwischen 6 und 7 Liter. Auf der Autobahn auch mal über 9 Liter, da ist der Tank immer sehr schnell leer.

    Hi


    Krass bei mir war das teil in 3 tagen da


    MfG Matti.

    Ich hatte dort im letzten Jahr am Black Friday bestellt, da gab es die Heber für 220 Euro.

    Das war wohl so beliebt und die SC80 war damals ja noch nicht sooo lange auf dem Markt.

    Ich denke das war der Grund für die späte Lieferung, die erst Anfang Februar bei mir angekommen ist.

    Bei der CB1000R steht das Hinterrad auf dem Boden - Motorrad selbst auf dem Seitenständer - dann 25-35mm Durchhang !

    Ja sicher, zum prüfen muss es natürlich auf dem Boden stehen. Das gehört ja auch laut Kundendienstheft zum täglichen Check.

    Aber zum einstellen dachte ich, dass es besser ist wenn das Hinterrad in der Luft ist. Siehe Fahrerhandbuch der SC80 Seite 115 unter Punkt 3.

    Was im Handbuch mit "Sichern sie das Motorrad in einem Hebezug sichern und stellen sie das Hinterrrad frei." unter dem Punkt gemient ist, kann ich nur raten. Aber das Motorrad hinten komplett zu entlasten, indem man das Heck ganz anhebt/aufhängt kann doch nicht sein, oder? Da wird das Einstellen der Kette ja zum Akt.


    Bin kein Werkstattneuling, möchte vorab aber gerne einige Infos sammeln, da das mit der Einarmschwinge neu ist.

    Für mich ist es auch das erste Mopped mit einer Einarmschwinge, aber warum sollte es hier anders sein.

    Ich meine das Hinterrad muss, wie bei anderen Motorrädern auch, zum Einstellen der Kette frei vom Boden sein.


    Dazu habe ich jetzt aber auch mal eine Frage, wie oft sollte man die Kette überhaupt verstellen?

    Ich habe nach fast 9000 km nicht das Gefühl dass die irgendwie zu lose ist.

    Aber falls doch etwas mit der Kette nicht stimmt wird es doch bei der jährlichen Wartung gemacht.


    Gruß, Andreas

    Wie bitte hast du 8950km mit dem ersten Satz hinbekommen, hast sie geschoben?🤔 Ich hab mit dem S21 gerade Mal knapp 3500km hinbekommen! Ist aber ein Geiler Reifen 👍


    Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

    Eigentlich fahre ich eher flott. Auf der Autobahn bin ich selten, aber wenn dann auch gerne über 200 km/h.

    Aber ich bremse nicht viel, vielleicht macht das diese hohe Laufleistung aus?

    Ich bin auch sehr zufrieden mit diesem Zentralständer, nur die lange Lieferzeit von über zwei Monaten bei MOTEA fand ich gar nicht ok.

    Ich werde bei der Firma MOTEA so schnell nichts mehr bestellen.