Beiträge von Nobody

    Hi,

    Erfahrungen mit dem AGT2 ja. Den vergleich könnte ich aber nur zu S21 und M9RR ziehen, wenn gewünscht.

    Hallo,

    kleines Update: Am letzten Freitag durfte ich meine Maschine nach drei Tagen beim freundlichen wieder abholen. Stand jetzt hat man das Cockpit getauscht, es hatte wohl nicht immer lust sich mit der PGMFI zu unterhalten. Warum das immer in Schräglage während Wechselkurven konnte mir keiner beantworten.

    Auch solle ich, sollte der Fehler nochmal auftreten(klingt nach Zuversicht:gruebelx:) müsste ich mal mein nachträgliches TPMS abschrauben und dann nochmal vergleichen.

    Bin mal gespant....

    Hi, witzigerweisse ist es immer an der selben Passage meiner Hausstrecke zu provozieren, sonst nicht. Wenn ich tief "durchrolle" kein Problem, sobald ich mit Schmackes rausbeschleunige, bäm--Lampen an. Ohne TC passiert nix und der Reifen verhält sich auch nicht anders wie mit TC.

    Ist schon seltsam.

    Moin. Danke.

    Ist in Arbeit. Anscheinend ist es so, das die Leuchten nur angehen wenn man in Schräglage beim aufrichten in Wechselkurven strammer ans Gas geht. Meine Theorie ist der Reifen. Aber dann wäre für mich die Software von Honda Mist, wenn sich daraus ein BUS-Fehler entwickelt. Schließlich ist es ja ein recht sportliches Bike, wie schon der Name sagt.

    Hallo an alle,

    habe jetzt seit 14 Tagen folgendes Problemchen: Bei flotter Kurvenfahrt leuchtet plötzlich die TC- und MKL-Leuchte gleichzeitig. Der "freundliche" meinte das könne auch von den Reifen kommen(obwohl ein CAN-Bus-Fehler hinterlegt war). Jetzt kenne ich das so, das bei regelnder TC die leuchte blinkt und dann wider ausgeht und nicht das die TC-Leuchte erst nach aus und an der Zündung erlischt und die MKL erst nach Tagen.

    Mein Möp ist eine 2019er CB 1000 R SC80 mit Pirelli Angel GT 2.

    Hat einer auch die Erfahrung gemacht, oder kanns mir, für Dummies nochmal erklären.

    Danke schonmal im Voraus.

    Moin, danke für die Auskünfte! Ich werde mich direkt mal um "meinen" Lenker kümmern. Ich hoffe nur das wird nicht zu überempfindlich, gerade in Verbindung mit meinen PAGT2 und meinem 641 Ferderbein. Das hat das Thema Handlichkeit allein noch mal in eine andere Dimension verschoben.

    Ich bin ja sowas von gespannt...

    Das ist natürlich auch ein Ansatz. Darf ich fragen welche Rastenanlage und Reifen du drauf hast. Wenn du aber einen hören Lenker drauf hast, ist dann das Vorderrad nicht noch öfters in der Luft?:gruebelx: Bin immer sehr neugierig was die Leute für ein Gesamtpaket fahren. So ein Möp ist immer mehr als die Summe seiner Einzelteile.

    Bei mir hat alles mit dem Federbein angefangen, bei der Probefahrt hat man es gar nicht so gemerkt und war einfach nur begeistert wie das Gerät von rechts nach links fällt. Aber wenn man länger fuhr und etwas härter am Kabel zog.... :007:

    Moin,

    danke.

    Das wird auf jeden Fall mal helfen sich die Geschichte besser zu visualisieren. Weißt du zufällig ob auch die restliche Ergonomie angepasst wurde, also z.B. die Rastenanlage geändert wurde, damit der gesamte Körper im "Dreieck" nach vorne kippt und ob der Lenker eingekürzt wurde? 80 cm sind ja nochmal 4 cm mehr als bei der Superduke und da brauch man sich über Achselschweiß schon keine Gedanken machen.

    Hallo,

    bevor ich hier doofe Fragen stelle würde ich mich gerne noch vorstellen. Sozusagen bin ich Forums-Neuling in allen Belangen.

    Mein Name ist Patrick, bin 74er Jahrgang, fahre auch die SC80 und weitere fragen beantworte ich am besten auf Zuruf, will ja auch niemanden direkt am Anfang langweilen.

    Wie verhält sich des mit dem 00 Lenker, stösst er beim Vollanschlag an den Tank, und hast du das Vergleichsbild schon gemacht?

    Ich bin da brennend interessiert, da ich auch gerne ein wenig mehr Druck auf dem vorderen Rädchen hätte.