PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PC25 Altes leidige Thema, Regler, Lima ?



KenMaster
21.09.2010, 12:51
Hallöchen, habe ein ähnliches Problem gehabt, bzw habe eines bei meiner PC25. Regler hat Batterie kochen gelassen, kamen auch 22V an, habe beides getausche, doch jetzt nach 4 Monaten ging mein Moped auf einmal von alleine aus. Nun habe ich einmal die Batterie gemessen und gesehen, daß sie beim starten zusammenbricht. Ok neu geladen und dann mal geschaut was für eine Spannung an der Batterie im Leerlauf anlag.

Ich konnte die Drehzahl erhöhen wie ich wollte es lagen immer nur die 12v-12,4 V von der Batterie an. Somit kommt keine Ladespannung von erwarteten 14,7V an.
Jetzt habe ich gedacht, entweder wieder der Laderegler oder die Lima defekt, Lima ist noch die Original von BJ94

Ich habe einmal das Messprotokoll druchgemacht.

Aber da sind einige Punkte mit denen ich nicht ganz klar komme

1. Ruhestrom bei ausgeschalteter Zündung mit Regler dran = 150ma, Regler abgezogen Ruhestrom = 0ma,
2.Zündung an, Licht an war ein Strom von 6A zu messen...
(das war schon skurill)


Dann habe ich mich mal der Lima gewidmet und jeweils die 3 gelben Kabel untereinander bei 2000/5000 Umdrehungen gemessen mit V-AC (am Regler angesteckt) mit Licht an
Alle Messungen waren hier bei 1,7 V egal ob ich Draht 1-2,2-3,1-3 gemessen habe.

Regler abgezogen neu und direkt im Stecker gemessen, Licht an

2000 Umdrehungen alle drei Leitungen 17V
5000 Umdrehungen alle drei Leitungen 48V

Somit habe ich die Lima einmal ausgeschlossen.

Nun habe ich am Regler die Diodenmessung durchgeführt.
Alle 3 anschlüsse haben 400mV in durchlassrichtung gehabt und alle haben auch gesperrt wenn ich in Sperrichtung gemessen habe.
Das Messprotokoll sagt hier min 450-550mv. Somt weiß ich nicht ob hier die Dioden schon defekt sind

Einzig die Thyristoren konnte ich nicht messen. Da ich den Aufbau nicht machen konnte.

Hoffe einer weiß weiter Rat, leider der Ruhestrom hätte ich gesagt Kurschluss nun die Frage Kurzschluss im Laderegler oder gehen die Leitungen noch woanderst hin.

Gruß Ken

Wichsi-der-Wichtel
06.01.2011, 00:35
hatte ich bei meiner 25iger auch letztes jahr. sind halt eher die regler ohne kühlrippen auch ab und an mal bei den 9ern, nicht nur bei den 6ern... zieht sich oft wie nen roter faden durch die baureihen wie der steuerkettenspanner. kurzum, neuen regler rein und gut ist. auch was deinen kriechstrom betrifft. wenn die dioden durch sind geht der strom halt sprichwörtlich rückwärtige wege. nimm aber keinen originalen regler. die kosten ***** viel geld und das ist kein garant das sie lang halten. aber auch keinen zubehörregler ohne kühlrippen kaufen. habe schon dutzende davon aufrauchen sehen in den letzten 15 jahren. hatte damals das glück das wer nen zubehörregler für ne klr 500 (gekühlt) aus dem sortiment genommen haben und den für lächerliche 10 euro zum EK raus warfen. hatte mir echt überlegt gleich mehrere zu nehmen, tat es aber leider nicht. theoretisch kannste alles einbauen was mit knappen 25 ampere lima leistung klar kommt und wo die stecker vielleicht schon passen oder durch umstecken der zungen recht einfach angepasst werden können. auch markenübergreifend, wenn du wem kennst der was gebrauchtes hat für ne kleine mark, und du die belegung weisst, kannste das auch einbauen. dem regler würde es auch nix machen wenn er nur an einer, statt an 2 schrauben befestigt werden würde...

limaschäden sind eigentlich so gut wie nie anzutreffen. deine knapp 50 volt wechselspannung sind ok. mess spasseshalber noch mal bei motorstillstand den widerstand zwischen den phasen und den jeweiligen auf masse. sollten untereinander knapp 1 ohm sein, auf masse unendlich. wenn das so ist, ist alles ok mit der lima. was die 1,7 volt betrifft, das ist differenzspannung bei angesteckten kabeln. so weit ok.

deine 6 ampere sind indesauch ok. der aktuelle verbauch halt. rechne mal 6 mal 12 kommste bei 72 watt raus. darin enthalten 55 watt abblend und 2 mal 5 rücklicht. dazu paar mal 2 watt cockpitbeleuchtung, neutrallampe und der rest zündung... das passt also schon... :wink:




*****, seh grad der beitrag ist ja schon steinalt... ^^

KenMaster
06.01.2011, 04:22
Servus Wichsi-der-Wichtel,

Jo a bissle angerostet ist der Beitrag schon, aber immerhin haste dir die Mühe gemacht zum Antworten, danke ;-)

Meine PC25 läuft wieder. Es war mal wieder der Laderegler, diesesmal hatte ich mit einen bei der Werkstatt einbauen gelassen, hatte zwar auch schlappe 150€gekostet, aber immerhin habe ich ein Jahr Garantie darauf.

Hoffe, daß der Laderegler jetzt noch so zwei bis drei Jahre mal hält, bis Sie dann einen neuen Besitzer findet.
Bzw das er auch längere Strecken haltet, wäre blöd wenn ich irgendwo in der Pampa stehen bleiben würde.

Grüß Ken

Daenni
06.01.2011, 11:27
@KenMaster: es wäre interessant zu wissen ob deine Werkstatt den Regler eingelötet oder wieder nur gesteckt hat. Dann wäre eine Folge wiederum früher oder später ein "Reglerschaden".

KenMaster
06.01.2011, 13:35
also soweit ich es gesehen habe wurde einfach wieder der original Stecker genommen.

Brenner
06.01.2011, 14:44
Also wenn die Pin´s sauber (nich oxidiert) sind kann´s doch da keine Probleme geben!?!? Bischen "Fett" drauf, dann passiert da garnix...
Ne kalte Lötstelle macht da viel mehr Ärger!!!