PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchprobleme Transalp



Uwe
30.05.2003, 16:02
Moin, moin... - ich bin es mehr oder minder leid, mich mit den Naturkautschuk Schläuchen von Metzeler rumzuärgern... - sprich jedesmal nach 2 Wochen auf der Luftpumpe rumzuhüppen... - an das Märchen, nur Schläuche des Reifenherstellers zu verwenden glaub ich eh nicht...

kann mir bitte jemand nen schlauen Rat geben welcher Schlauch die Luft längerfristig hält? - bringt da ein synthetischer Gummi nen entscheidenden Vorteil? - ist es besser verstärkte Motocrossschläuche einzubauen? - oder spielt das für die Porösität, sprich Luftdurchlässigkeit des Materials keine Rolle...

Es muss doch möglich sein, dass ein Schlauch auch die Luft über ein paar Monate hält... - früher war das meiner Meinung nach nicht so schlimm... - das fällt mir erst seit ein paar Jahren auf, dass die Dinger keine Luft mehr halten...

pretender
04.10.2004, 23:32
Original von Uwe

...
leid, mich mit den Naturkautschuk Schläuchen von Metzeler rumzuärgern... - sprich jedesmal nach 2 Wochen auf der Luftpumpe rumzuhüppen... - an das Märchen, nur Schläuche des Reifenherstellers zu verwenden glaub ich eh nicht...
...


hi
hatte auch immer das prob

nachdem mein reifenhändler bei ner bestellung ******* gebaut hat
hat er mir als endschädigung die metalventilkappen spendiert
seitdem (6 monate) ein paar mal kontroliert abba nie nachgefüllt

ich kann nur sagen
die 3 euro lohnen sich


mfg
heiner

Cheese
05.10.2004, 07:54
Heidiho,

ich hab irgendwelche uralten Schläuche in meiner Kiste drin, keine besondere Ventilkappe drauf und trotzdem kaum Luftdruckverlust. Kann dir da also nicht weiterhelfen. Sprich doch mal jemanden aus nem Enduro-Fachgeschäft an.

pretender
05.10.2004, 13:30
hi

stickstoff füllung soll auch helfen
aber bei der geringen laufleistung lohnt der preis
vom um die 4 euro wohl net
beim auto funkt es
selbsterfahrung!

mfg
heiner

sportl_tiroler
14.10.2004, 12:24
hast die vielleicht schleichenden platten?

kollege von mir hatte auch das problem bis er drauf kam, dass er sich einen nagel engefahren hat, der noch drinnen war und den schlauch anpiekste,...

Uwe
14.10.2004, 12:44
ups... was taucht denn da wieder aus der Versenkung auf - da war ich ja mal wieder schlecht drauf :lol:

also - Gefahr erkannt - Gefahr gebannt - sagte mal irgend ein weiser Chinese :D - oder so

... - es ist defakto die schlechte Qualität der neuen Schläuche die aufm Nachrüstmarkt sind - ich fahre keine alten Gurkenschläuche - neuer Reifen = neuer Schlauch - also scheidet ein Loch, porösität oder so was aus...

das Thema hat sich weitestgehend erledigt - es sind jetzt Motocross- Schläuche drinne - die tauchen - dieses Jahr erst einmal mitm Fuß gezappelt :wink:

Gruß
Uwe

KlausHetti
15.10.2004, 19:20
Uwe,
ähnliches gab es mal im AfricaTwin-Forum.
Ich weiss nicht mehr genau, welche Marke die mit den Luftverlustschläuchen ist, könnte aber Metzeler sein.
Das ist offenbar wegen der Gummimischung bei denen, der Schlauch ist poröser, soll aber auch weniger abrupt platzen.
Sobald du andere drin hast, ist das oki.
Bye.KH

PS: warum musst du immer pumpen, gibts keine Tanke bei euch?