PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NC750X Honda NC750X DCT (Bj 2017) - Vibrationen / unrunder Motorlauf



s.oliver.s
07.05.2017, 11:59
Habe meine 750er seit April 2017 und bin bis auf genanntes Thema auch sehr zufrieden.

Mir ist absolut bewusst, das es sich hier um einen 2Zylinder mit 270Grad Hubzapfenversatz handelt. Zu Gunsten des guten Klangs bei niedrigen Rpm's läuft der Motor in hohen Gängen bei niedrigen Umdrehungen holprig,
ähnlich einem V2 Motor. Soweit ist dies auch NICHT zu beanstanden.

Ich habe folgendes Problem bzw Frage ob dies anderen 750er_ncbikern auch schon aufgefallen ist.

Der 2Zylindermotor hat manchmal??? bei ca 2700-3500 mittlere dröhnende
Vibrationen. Dies wäre vergleichbar mit einem rauen Motor-/Getriebe-/Antriebslaufes.
Diese Erscheinung ist nicht Geschwindigkeitsabhängig. Es tritt immer in genanntem Drehzahlbereich auf. Ob es bei noch höherer Drehzahl aufritt ist schwer zu sagen.

Das komische daran ist aber, das dies von Tag zu Tag auch unterschiedlich
stark in Erscheinung tritt. Ich hatte auch schon mal die Motor-/getriebeaufhängungen in
Verdacht. Ggf sollte ich sie mal alle lösen, die Lagerungen auf korrekten Sitz
prüfen und zuletzt dann mit dem vorgeschriebenen Drehmoment wieder anziehen.
Hmmm???

Kennt jemand ein solch beschriebenes Problem?

LG, Oliver

RC75
07.05.2017, 13:02
Wie viele Kilometer habt ihr 2 Hübschen schon hinter euch?

s.oliver.s
07.05.2017, 14:06
Hiho RC75,

Haben 2650km drauf. Die 1000er Inspektion lief nach Plan.

Danke der Nachfrage, Oliver

Afrikaans
07.05.2017, 16:29
Weiter bringen würde dich eine Vergleichsfahrt mit einer Anderen NC750X.
Klingt die dann für dich gleich = kein Problem seitens der Maschine.
Klingt die anders = Ursache an der eigenen Maschine suchen.

REDPINE
07.05.2017, 19:26
Bin mit meiner jetzt 14.000 km gefahren (2016er) und mir sind derartige Vibrationen nicht bewusst. Nun empfindet das aber auch wohl jeder anders.
Ich werde mal bei den nächsten Fahrten drauf achten.
Allerdings würde ich an Deiner Stelle bei einer neuen Maschine überhaupt gar nix daran machen....wenn etwas nicht i.O. ist oder zu sein scheint, dann immer zu Händler.

Eine Vergleichsfahrt wie Afrikaans geschrieben hat, sollte weiterhelfen.

s.oliver.s
11.05.2017, 13:44
War heute beim freundlichen Hondahändler. Der hat eine Probefahrt gemacht und folgendes festgestellt:

a) alles soweit OK und normal
b) der nachträglich montierte Hauptständer könnte vermutlich gelegentlich am nicht ganz festgeschraubten Auspuffendtopf genau an der Auspuffschelle angestoßen und dadurch Vibrationen übertragen haben.
c) Hauptständer und Auspuffendtopf justiert und festgeschraubt.

Ergebnis: Die Dröhn- und Vibrationsgeräusche haben sich verändert sowie verringert und sind vermutlich konstruktionsbedingt im besagten Drehzahlbereich "Normal"



... die linke Hand zum Gruss ...

Afrikaans
11.05.2017, 14:09
Herzlichen Dank für die Rückmeldung.
Sicher eine Hilfe für künftige Fahrer mit "Geräuschproblemen".
Schließlich kommt sowas immer wieder vor.

honda-alf
11.05.2017, 19:20
Hallo Oliver,

bei den dröhnenden Vibrationen mußt Du von folgender Überlegung ausgehen.

Alles oberhalb des Motors (Außer dem Rahmen) ist gehobene Plastikklasse. Da größere (Und kleinere) freie Flächen (Nicht gedämmt oder versteift) bei Einleitung einer Frequenz und dann in einem
bestimmten Frequenzbereich zur Eigenschwingung neigen, ist hier das Übel zu suchen.

Du mußt mal während der Fahrt (Am besten im 1. oder 2. Gang) bei der beschriebenen Drehzahl (Einbisschen +/-) die Finger der linke Hand (Mit dünne Sommerhandschuhen) an die Seitenverkleidung legen,
oder auf den Klappdeckel, dann wirst Du Viberationen spüren.

Um das ganze schon mal vorab abzuklären, würde ich die Maschine auf dem Hauptständer bocken, den Motor starten und im Leerlauf oder N die Motordrehzahl ganz, ganz langsam steigern und dann die
Berührungsprobe machen.

Und Plastikteile, verbunden mit dem Plastikclips haben an der Befestigungsstelle keinen keinen Befestigungsdruck (Wie bei Schrauben) und schwingen dann im Gesammtpaket aller Teile aber mal richtig mit.


Gruß Alfred

REDPINE
12.05.2017, 20:37
Ich hab` bei meinen letzten Fahrten mal darauf geachtet und konnte keinerlei Vibrationen in dem genannten Drehzahlbereich feststellen.
Natürlich spür ich, wenn sich die Drehzahl verändert, aber von Vibrationen kann keine Rede sein.
Mein Hauptständer (Original Honda) wurde auch nachträglich angebaut.

s.oliver.s
13.05.2017, 08:32
1) honda-alf,
danke für deine ausführliche Erklärung bez. Plastikanbauteile und deren Befestigung. Sicherlich sind diese in Qualität und Arbeit nur durchschnittlich bis gut.
Trotzdem spielen sie bei meiner geschilderten Situation eher eine nicht beachtenswerte Rolle. Ausser einem gelegentlichen "knacken" beim Aufsitzen ist zunächst nichts zu spüren/hören.

2) REDPINE,
danke für den praktischen Fahrversuch. Bis zu Drehzahlen zwischen 1800-2200 rpm läuft der Motor seidenweich. Mit Steigerung der Drehzahl in den 3000er Bereich ist ein "für mich deutliches Dröhnen"
zu spüren, vermutlich aber nicht zu hören (Helm). Ich habe dies beim Händler genau angesprochen. Zitat: "... Der Motor verhält sich genau so wie er soll ... Ich fahre öfters dieses Modell ...".
Ich glaube ihm! Trotzdem fühlt es sich "ungewohnt / ungut" an. Es ist auch deutlich beim Herunterschalten in besagten Drehzahlbereich zu spüren.

Vielleicht bin ich auch zu "empfindlich" gegenüber 270Grad Hubzapfenversatz Zweizylindern. Klingen gut, laufen halt in bestimmten Bereichen wie ein V2 und somit "holprig" und "rumoren"

REDPINE
13.05.2017, 09:36
2) REDPINE,
danke für den praktischen Fahrversuch. Bis zu Drehzahlen zwischen 1800-2200 rpm läuft der Motor seidenweich. Mit Steigerung der Drehzahl in den 3000er Bereich ist ein "für mich deutliches Dröhnen"
zu spüren, vermutlich aber nicht zu hören (Helm). Ich habe dies beim Händler genau angesprochen. Zitat: "... Der Motor verhält sich genau so wie er soll ... Ich fahre öfters dieses Modell ...".
Ich glaube ihm! Trotzdem fühlt es sich "ungewohnt / ungut" an. Es ist auch deutlich beim Herunterschalten in besagten Drehzahlbereich zu spüren.

Vielleicht bin ich auch zu "empfindlich" gegenüber 270Grad Hubzapfenversatz Zweizylindern. Klingen gut, laufen halt in bestimmten Bereichen wie ein V2 und somit "holprig" und "rumoren"[/QUOTE]

Hallo Oliver,
o.k. Geräusche und Vibrationen empfindet jeder anders, aber ein deutliches Dröhnen hab` ich definitiv nicht....egal bei welcher Drehzahl ich fahre. Einzig das Traktorartige Verhalten bei sehr niedrigen Drehzahlen fällt mir auf, das ist aber absolut normal.
Ansonsten ist weder am Lenker noch auf der Sitzbank oder auf den Fußrasten etwas von Vibrationen oder Dröhnen zu spüren. Allerdings fahre ich auch mit Gehörschutz!

Ich denke, dass bei Deiner Maschine alles i.O. sein sollte...sie ist ja neu. Aber ausschließen kann man ja nicht, dass vielleicht doch irgendetwas nicht stimmig ist.
Vielleicht muss sich erst alles zurecht juckeln :-)

Gute Fahrt weiterhin mit diesem wunderbaren Traktor :-).

Dammerl65
18.05.2017, 07:15
Ich habe ähnliche Probleme mit der NC700D.
Allerdings passiert das bei mir, wenn ich über Bodenwellen fahre. Bei einer fängt das Geräusch an bei der nächsten hört das wieder auf. Ich war bereits 2x in der Werkstatt, doch dort wurde kein Fehler gefunden.
Ich habe das Problem von Anfang an. Jetzt habe ich 9500 km drauf.

lg. Tom