Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 67

Thema: CB450 S Gummi für Instrumente?

  1. #16
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    35.194
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Die Zündung mit geschaltetem Plus zu speisen und mit dem Killschalter 'nen Öffner-Relais anzusteuern, wäre der kleinere Teil des Umbaus. Und die Frage der richtigen Frühverstellung wäre mit AC- und DC-CDI die gleiche

    Habe mir das Polrad mal näher angesehen - die Erhöhung, die dem PickUp irgendwas signalisiert, könnte nach den Bildern tatsächlich den Verstellbereich der Zündung (15° - 43° vor OT nach Honda Shop Manual) abdecken - zur genauen Auswertung des Signals gibt das HSM aber nix her, da ist nur 'ne Diode im Funktionsschaltbild eingezeichnet

    Also doch aufsägen und Detailforschung betreiben ...






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  2. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Die Länge der Erhöhung ist eigentlich irrelevant, hauptsache die steigende Flanke (der Punkt, an dem der Geber beginnt die Erhöhung vor der Nase zu haben) ist mindestens sow eit vom OT weg wie die maximale Frühverstellung. Während der Geber die Erhöhung sieht passiert überhaupt nichts, es gibt immer nur einen Impuls am Anfang und am Ende der Erhöhung - die Erhöhung ist ja nur ein Stück Eisen. Vielleicht verarbeitet die CDI den negativen Puls am Ende von der Erhöhung auch noch irgendwie für irgendwas, zum Beispiel beim Anlassen würde das Sinn ergeben. Sonst würde es im ungünstigsten Fall (Polrad steht vor dem Anlassen gerade so, dass der Geber gerade so auf die Erhöhung schaut, also der positive Puls schon vorbei ist) 360°+maximale Frühverstellung an Umdrehungen dauern, bis der erste Funke kommt. Wird beim Anlassen die negative Flanke ausgewertet kommt der Funke zum nächstmöglichsten Punkt. Ob das relevant ist weiß ich nicht.

    Den Umbau auf DC CDI würde ich dennoch gerne vermeiden, die Fahrzeugelektrik funktioniert, da will ich lieber nichts dran machen. Da bricht das Chaos aus wenn irgendwer schonmal was an der Elektrik gemacht hat und das nicht zu 100% zum Schaltplan passt. Sowas ist mir schonmal passiert und endete in der Erneuerung des ganzen Kabelbaums.

    Tja, was mach ich jetzt mit der CDI? Da ist guter Rat teuer...
    Es läuft doch gerade noch ein Thread parallel ("Cb 450 s bringt keine Leistung") der vermutlich auf das gleiche Problem hinausläuft, vielleicht ergibt sich da eine Lösung...

  3. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    Ich lese hier mit und hoffe das selbe . Also das sich eine Lösung auftut.
    Ich bin nicht weiter als du. Vergaser ok, sauber und synchron , Kabelbaum und Stecker, sowie Masse ok soweit ich das beurteilen kann. Nähere Kenntnis bzgl der Elektronik hab ich leider nicht und wurde durch nen abgebrochenen Bolzen ausgebremst.
    Ich schau mich grad nach cdi s um und versuche auf gut Glück ne andere...

  4. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Wenn du Glück mit einer neuen CDI hast gib mir bitte Bescheid (hier im Thread, per PM, E-Mail, Brieftaube oder was auch immer)!

    Wenn ich eine funktionierende Lösung habe werde ich auf jeden Fall versuchen, die alte CDI zu zerlegen um zum gucken, ob sich da irgendwas machen lässt.
    Das Innenleben dürfte frei von Software sein und könnte daher reparierbar sein, größere Probleme wäre nur Bauteile, die es seit 20 Jahren nicht mehr gibt und abgeschliffene Bauteilbezeichhnungen.

  5. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    Das habe ich auch gelesen. Software ist da nichts. Nur ein paar zusammengelötete Teile. Und abgeschliffen hab ich auch schonmal wo aufgeschnappt...

    Ist deine 27 oder 44 PS? Oder gar auf 36 gedrosselt?

  6. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Ich habe die 44 PS Version.

    Mal sehen ob das aufpopeln der CDI erfolgsversprechend ist...

  7. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    Wenn du sie aufkriegst kannst du ja vielleicht ein paar Bilder machen das wäre hilfreich

  8. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nepomuk
    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    746

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von menis Beitrag anzeigen
    Wenn du sie aufkriegst kannst du ja vielleicht ein paar Bilder machen das wäre hilfreich
    ich kenne die japanischen Vergussmassen der 90er. die der 80er wird ähnlich oder gleich sein.
    man kann ein Loch reinfrässen, um ein bestimmtes Bauteil zu ersetzen (z.B. einen verlöteten PROM) oder
    … man löst den Lack chemisch. Wurde sehr oft gemacht, aber nicht zum Zweck der Reparatur ;-)
    Stichwort ECU der frühen Einspritzer.
    Lack mechanisch also händisch auskratzen ist frustrativ. Wirst du schnell merken.

    Es empfiehlt sich auch, die Blackbox einem Kollegen zu geben, der Zugang zu einem Materielprüfungs-Röntgengerät hat.
    Selbst bei Metallkapselung kommen da noch Infos, die verwertbar sind!

    Das ist alles Schublade „Forschung… oder wie sarge ich die Ducs ein”

    Schnelle Reparatur geht anders.
    ideal: Skop (50€ ) + Fön
    minimal: Blitzer + Fön

    Erst wird der oder die Geber geföhnt, um thermische Fehler zu finden.
    Danach der schwarze Kasten.

    Erst wenn es definitiv der schwarze Kasten ist, würde ich denselben zerlegen.


    Wenn man mit Elektronik zu tun hat, sollte man die Methoden kennen.

  9. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Die wirklich einfachste Variante wäre sich eine andere, definitiv funktionierende CDI zu besorgen, diese einzubauen und zu schauen, ob der Fehler verschwindet.
    Da bin ich gerade dran etwas zu organisieren.

    Es ergibt eigentlich nur ein Fehler in der CDI Sinn. Denn der Fehler ist nach einer kurzen (!) Abkühlphase in der Garage ersteinmal wieder weg. Der Geber würde erst langsam mit dem Motorblock auskühlen. Sprich wenn der Fehler nach kurzer Standzeit wieder weg ist, ist der Motorblock immer noch heiß, somit auch der Geber.
    Auch als ich heute Morgen bei 12 °C losgefahren bin tauchte der Fehler die ganze Strecke über nicht auf (15 km), der Motor war am Ziel ordentlich warm.
    Jetzt gerade auf der Rückfahr bei 26 °C war der Fehler direkt beim losfahren da - da war der Motor aber noch kalt.

    Daher versuche ich nun zuerst testweise die CDI gegen eine andere zu tauschen bevor ich die Zündbox röntge oder zerlege.

    Hier im Forum gibt es ja jemand, der die CDIs der CB 450 S schon mehrfach erfolgreich zerlegt und repariert hat. Scheint also durchaus möglich zu sein.

  10. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    Deine Erfahrungen kann ich teilen. Im ganzen Herbst Winter Frühling hatte ich das problem nicht. Auch eine 2 stündige Tour habe ich im Februar ohne Leistungsabbruch fahren.

    Und jetzt reicht auch eine kurze abkühlphase

    Wenn du vor mir an ne funktionierende cdi kommst teile deine Ergebnisse

  11. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nepomuk
    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    746

    Standard

    Einen Fehler, der durchaus den Motor komplett ruinieren kann, durch Fahrversuche finden zu wollen, das ist getreu dem Spruch: „ …am Öl kanns nicht gelegen haben, es war ja keines drin!”
    Ich versuche euch Methoden (der Fehleranalyse und Reparatur) nahezubringen, welche sich in der Industrie bewährt haben. Ich bin kein Anfänger.
    Ist hier zwar ein Freizeit-Forum, aber man sollte trotzdem nicht unbedingt das Rad neu erfinden wollen.
    Das frei machen der Platine im schwarzen Kasten ist, wie ich schrub, möglich, das ist auch nur eine Kunst wie etwa das ätzen von Leiterplatten. Aber ich hab mir immer gesagt: die Chemie den Chemikern.
    Der Vor-vor-Schreiber mit dem technikaffinen Nick: wenn ich einen thermischen Fehler im „tiefen” Bereich 0°C und 40°C habe, dann ist es doppelt unklug, mit dem Havarie-Eimer auf der Strasse zu testen, dreifach unklug, wenn man den Hobel bald vertickern möchte…
    ;-)
    Und noch einer: Nein, ich bin kein Frisör, niemals gewesen :-))

  12. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Ich will hier nicht über Vorgehensweisen bei der Fehlersuche streiten.
    Wenn der Fehler ein statischer ZZP ist, also der Funke bei höheren Drehzahlen zu spät kommt weil die Verstellung ausfällt, finde ich Fahrversuche zumutbar.
    Verschiebung des ZZP nach spät wird oftmals zur Leistungsbeschränkung angewendet, das ruiniert so schnell keinen Motor.

    Vergleiche mit ohne Öl fahren und einem Haverie-Eimer halte ich bei diesem Fehlerbild für stark übertrieben.

    Es bringt mir nichts, den Fehler mit einem Föhn, einer Blitzlampe oder einem Scope nachzustellen. Selbst wenn sich der Fehler nachstellen lässt muss der nächste Schritt sein, das Ganze mit einer funktionierenden CDI zu testen. Und das werde ich einfach gleich tun, da spare ich dem Motor Laufzeit in der Garage und den Nachbarn ein wenig Motorenlärm vom experimentieren mit Föhn und Blitzpistole.

  13. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von Emil1957
    Registriert seit
    29.09.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    287
    Motorrad
    CLR 125, CB 250/350K, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor)

    Standard

    Zitat Zitat von olaf-frankfurt Beitrag anzeigen


    Die Frage, wie das mit China-CDI und Frühverstellung aussieht, wird uns Emil hoffentlich bald beantworten
    War leider wegen zweier Trauerfälle im engeren Familienumkreis in letzter Zeit mit anderen Dingen beschäftigt. Wenn ich wieder etwas Luft habe, kümmere ich mich um die CDI (die hier schon rumliegt).
    Grüße
    Emil

    Ever tried? Ever failed? No matter. Try Again. Fail again. Fail better.
    Samuel Beckett

  14. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    05.05.2018
    Beiträge
    34

    Standard

    Da bei der CB 450 S die Frühverstellung in der CDI passiert wird zu 99% keine China-CDI passen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass diese exakt die gleichen ZZP Verstellung mitbringt, geht gegen 0.
    Das müsste dann schon was programmierbares sein. Für 12 V Zündungen gibt es da beim Ali auch ein interessantes Teil für um die 80 $, die Software ist wohl open source und das Ding kann Zündkurven von bestehenden Zündungen auslesen und kopieren.
    Link

    Das ist vielleicht für jemand interessant, der auch keine tieferen Eingriffe an der Fahrzeugelektrik scheut oder seine Zündung schon mit 12 V laufen hat.

  15. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von 2rs10
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    Neuenstadt
    Beiträge
    348
    Motorrad
    Honda CB 400 T (EZ 78), Suzuki GSR 600 (EZ 07)

    Standard

    Hallo Jungs,

    Ich schreibe mal, war ich bei meiner CDI gemacht habe. Erste CDI hat Probleme gehabt mit keine Leistung. Andere CDI gekauft und nach kurzer Zeit hatte ich wieder Probleme mit der Leistung. Ein Freund ist Doktor der Physik und meine nur, die Kondensatoren sind alt und verlieren ihre Kapazität, dann funktioniert die CDI nicht mehr. Und selbst wenn ich eine ungebrauchte CDI kaufe, ist die auch 30 bis 40 Jahre alt und die Kondensatoren verrecken. Ich habe im Netz gegoogelt und mich dann für eine DC-CDI von ignitech entschieden. Stecker fotografierten, Motorradmodell den Jungs sagen und welche Kurve für die Frühverstellung gefordert ist. Seit den Einbau habe ich Ruhe und der Motor läuft sauber durch. Ich habe noch einen Drehzahlbregrenzer programmieren lassen. Und die CDI wird einfach nur über Zündungsplus mit einer Sicherung angeschlossen, der Ladespulenanschluss wird abgebunden.

    Gruß
    Thorsten
    Grüße

    Thorsten

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •