Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49

Thema: PC43 Lenkerkraft

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    48

    Standard PC43 Lenkerkraft

    Hallo liebe Forumfreunde,

    ich bin heute mit meinem PC43 auf der Einliegestrasse parr hundert Meter gefahren. Bei wenden mit Schritttempo habe ich das Gefühl, dass der Lenker sich selber zu Kurvensinnere dreht. Ich mu fast schon dagegen drück, um ein größeres Kreis zu fahren. Es ist schon im Vergleich mit dem BMW F650GS in der Fahrschule sehr ungewöhnlich. Kann jemand mein Gefühl bestätigen? Oder täusche ich mich...?

    Gruß

    Gamma

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dudelda
    Registriert seit
    15.08.2009
    Ort
    Lorsch
    Beiträge
    20.316
    Motorrad
    CBF 600 SA PC38 2006

    Standard

    Hallo,

    das Gefühl hab ich mit meiner auch,
    meine ist allerdings tiefergelegt, vielleich kommt es deshalb.

    Ist deine auch tiefergelegt
    Wünsche euch immer genug Straße unterm Möppi

    Gruß von der Bergstrasse
    Dieter

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    48

    Standard

    Hi, Dieter,

    ja meine ist auch tiefergelegt.
    Warum hat es mit Tieferlegung zu tun?
    Wie ist dein Gefühl auf der Strasse in Kurven? Ist der Lenker neutral oder muss man auch die ganzer Zeit gegendrücken?
    Ich habe meine Führerscheinprüfung erst am Mitwoch. Bisher habe ich nur das Motorrad innerhalb 50 Meter vor Haustür bewegt.

    Gruß

    Gamma

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dudelda
    Registriert seit
    15.08.2009
    Ort
    Lorsch
    Beiträge
    20.316
    Motorrad
    CBF 600 SA PC38 2006

    Standard

    Das ist nur bei ganz langsamer Fahrt, sobald du schneller wirst merkst das nicht mehr.
    Warum das so ist, kann ich dir nicht genau erklären, aber warte mal ab, da kommen sicher noch einige Antworten.
    Wünsche euch immer genug Straße unterm Möppi

    Gruß von der Bergstrasse
    Dieter

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Dudelda
    Registriert seit
    15.08.2009
    Ort
    Lorsch
    Beiträge
    20.316
    Motorrad
    CBF 600 SA PC38 2006

    Standard

    Ich denke mal das liegt an dem tieferen Schwerpunkt, aber nagle mich nicht fest damit
    Wünsche euch immer genug Straße unterm Möppi

    Gruß von der Bergstrasse
    Dieter

  6. #6
    Kurvensüchtig Avatar von Whippersnapper
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    587
    Motorrad
    CBR 600 F PC41

    Standard

    Wenn ein Motorrad tiefer gelegt wird, verändert sich/man die Fahrwerksgeometrie. Daher kommt sowas...

    Daher sollte man sich danach mit der Abstimmung des Fahrwerks beschäftigen. Meist kann man durch ein geringfügig anderes Setup das Fahrwerk wieder so abstimmen das es dem original Zustand gleich kommt.
    Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. --> Henry Ford

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    2.749
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Der Unterschied bei Langsamfahrt zwischen einer kleinen GS und ner CBF ist eben sehr gut spürbar. Die kleine GS kenne ich vom Fahren her und insbesondere das größere Vorderrad und der breite Lenker unterscheidet sich von einer CBF.
    Auch wirken unterschiedliche Reifen deutlich spürbar in solchen Situationen.

    Bspw. klappt ein flach oder gar eckig gefahrener Reifen nach anfänglichem Widerwillen, bei dem man den Impuls entsprechend vergrößert, oft plötzlich stark ein.

    Vieles ist Gewöhnungssache.

  8. #8
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    7.011
    Motorrad
    RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1, Malanca 50 Compet

    Standard

    Daran liegt es aber nicht.

    Steht eine Gabel zu flach, beschreibt die Gabelbrücke beim Einschlagen einen Bogen der nicht parallel zum Boden liegt.

    Der höchste Punkt des Bogens ist die Geradeausstellung.

    Das Mopped schlägt also ein, weil das Eigengewicht die Lenkung beeinflusst.

    Ist extrem spürbar bei Choppern mit Gabelverlängerung, da spürt und sieht man, wie man den Lenkkopf beim Drehen in Richtung Mitte anhebt.

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von mart!n Beitrag anzeigen
    Daran liegt es aber nicht.

    Steht eine Gabel zu flach, beschreibt die Gabelbrücke beim Einschlagen einen Bogen der nicht parallel zum Boden liegt.

    Der höchste Punkt des Bogens ist die Geradeausstellung.


    Das Mopped schlägt also ein, weil das Eigengewicht die Lenkung beeinflusst.

    Ist extrem spürbar bei Choppern mit Gabelverlängerung, da spürt und sieht man, wie man den Lenkkopf beim Drehen in Richtung Mitte anhebt.
    Hallo Martin, danke für deine Antwort!
    Ja, das Gefühl hatte ich auch, als ob die Gabel zu flach ist, wie ein Chopper.
    Aber die Gabel von einer CBF600 ist doch nicht zu flach, oder?
    Oder kann es sein, durch die Tieferlegung an Heck (Federbein) ist die Gabel relative zum Heck gesehen zu lang geworden? Kann man die Gabel durch Einstellung der Federvorspannung kürzer machen? Wir dadurch das "Einschlag-Problem" behoben?

    Gruß

    Gamma

  10. #10
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    11.370
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi CN 250 Helix die Esmeralda

    Standard

    Zitat Zitat von gamma8889 Beitrag anzeigen
    Oder kann es sein, durch die Tieferlegung an Heck (Federbein) ist die Gabel relative zum Heck gesehen zu lang geworden?
    Das ist wohl des Pudels Kern!
    Wenn nur hinten tiefergelegt ist, dann ist es logisch, dass die Gabel einen flacheren Winkel zum Boden hat.

    Ich habe bei der Tieferlegung, die Gabelholme durch die Gabelbrücke geschoben und soweit rausstehen lassen wie die Tieferlegung hinten war.
    Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    48

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    Das ist wohl des Pudels Kern!
    Wenn nur hinten tiefergelegt ist, dann ist es logisch, dass die Gabel einen flacheren Winkel zum Boden hat.

    Ich habe bei der Tieferlegung, die Gabelholme durch die Gabelbrücke geschoben und soweit rausstehen lassen wie die Tieferlegung hinten war.
    Hi Hippo,
    wie hast du es gemacht? Kannst du paar Bilder präsentieren?
    Danke!

  12. #12
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    11.370
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi CN 250 Helix die Esmeralda

    Standard

    Du löst die Schrauben an der unteren und oberen Gabelbrücke und schiebst die Holme soviele mm durch, wie auch hinten tiefer ist.

    https://xjrforum.iphpbb3.com/forum/4...ut-t46527.html
    Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    zwischen Hildesheim und Braunschweig
    Beiträge
    270
    Motorrad
    CBR 600 RR PC 40

    Standard

    Wenn es sich beim Lenken "teigig" anfühlt und einem die Kräfte komisch vorkommen -> Luftdruck kontrollieren.

  14. #14
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    7.011
    Motorrad
    RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1, Malanca 50 Compet

    Standard

    Hippo,

    die Gabel wird vorne so weit durchgeschoben, wie der Hersteller des Tieferlegungssatzes im Gutachten angibt.
    Und keinen Millimeter mehr.

    Sonst kann es sein, dass sich beim Einfedern der Fender im Kühler verhakt, und dannn liegt man auf der Fresse, wenn es blöd läuft.


    Wenn man durchschieben kann, steht das im Gutachten.

    Ist da nichts vorgesehen, ist auch keine Luft zum Durchschieben, das gibt es.

  15. #15
    Er,fahrender Benutzer ;-) Avatar von Kolle
    Registriert seit
    15.10.2002
    Ort
    Bladetown
    Beiträge
    9.493
    Motorrad
    XRV750 CBR1100XX CB900F2

    Standard

    Durchstecken der Gabel kann lebensgefährlich werden
    Es ist unbdeingt darauf zu achten das etwaige Bremsleitungen an/unter der unteren Gabelbrücke nicht vom Fender/Gabelstabilisator beim vollen Einfedern getroffen werden können

    Bestes Beispiele: CB900F Boldor mit Telefix Gabel-Stabi... der kommt den Fittingen schon im Normallage der Gabel nahe und berührt diese wenn die Gabel durchgesteckt wird.

    Wenn die Dinger abknicken ist schlagartig die Bremswirkung=NULL!!!
    Immer gut drauf bleiben!
    Gruß - Kolle
    Ohne Navi wär ich schon da ______________ Adblock+

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •