Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rotor

  1. #1
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    42277 Wuppertal
    Beiträge
    243
    Motorrad
    cb750c RC06

    Standard Rotor

    hallo
    ich habe in der suchfunktion gesucht aber nichts passendes gefunden.ich finde nur das die batterie nur bis 14 volt geladen werden darf.

    ich hoffe einer von euch kann mir helfen.

    meine batterie wurde nicht mehr geladen habe den rotor durchgemessen und er hatte nur noch 1,2 ohm.

    habe einen neuen den ich noch hatte mit 5 ohm eingebaut.

    meine batterie lädt jetzt bis 14,7 volt habe mit einem messgerät von louis gemmessen,mehrmals.immer das selbe ergebniss alles an messung zwischen
    1700 bis 4000 umdrehungen.

    oder kann es sein das auch der regler kaputt ist.

    und wo sitzt dieser regler bei der cb 750 c.

    ich habe eine gel batterie verbaut.


    gruß klausi
    Geändert von Klausi (12.06.2018 um 23:31 Uhr)
    Immer neue mucken aber sonst sehr gut.

  2. #2
    Boldurist Avatar von BikerBär
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Allershausen
    Beiträge
    5.418
    Motorrad
    CB 750 K/F 900 F 1100 F DT 50 M (2M4)

    Standard

    Prüfen des Ladekreises:

    http://www.honda-board.de/vb/threads...ine-und-Regler

    Regler sitzt unterm linken Seitendeckel
    Stolz darauf noch nie Harley gefahren zu sein und tief deprimiert über die knapp 10km BMW

    Gesendet von meinem Rechenbrett "Abakus" nach Adam Riese

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Leute, bin ein Neuling und habe bei meiner CB 900 ein kleines Stromproblem.
    Wenn ich ein Voltmeter an die Batterie klemme, den Motor starte und etwa auf 4000 U/min drehe habe ich mit eingeschaltetem Licht ca. 11,6 -12,5 Volt. Das ist mit etwas zu niedrig, da im Drehzahlbereich von 7000 U/min ich immer Zündaussetzer habe, sowie auf längere Fahrt die Batterie immer schwächer wird.
    Nun habe ich mich hier mal schlau gemacht und folgendes erneuert, oder gewechselt: Rotor-neu, Kohlestifte 1x neu (2. war zu 85% gut), Stator-neu, Regler-gebraucht (beide geprüft wie im Link beschriebe, i. O.). Masse von der Batterie zum Rahme geprüft, auch i. O.
    Wenn ich das Abblendlicht ausschalte geht mir der Saft, bei 4000 U/min rauf auf 14,7 Volt, aber nicht mit Licht. Hat hier noch einer eine Idee, ich bin am Ende.
    Gruß Larry-Soft

  4. #4
    Schleizinnenkiesfahrer Avatar von gurky
    Registriert seit
    22.02.2004
    Ort
    Berlin, Umland
    Beiträge
    4.715
    Motorrad
    einige - siehe Profil

    Standard

    Wieviel lädt denn die Lima mit Licht? Alles über 14 Volt reichen, solange die Batterie noch in Ordnung ist.
    wenn du noch die alte Batterie, die beim defekten Ladesystem drin war in Benutzung hast, dann tausch die möglichst bald.

    ..und rast nicht so!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin und danke für die Rückfrage.
    Meine Starterbatt. ist eine neue VARTA Nach dem Starten habe ich (alle Werte ohne Licht gemesen): bei 1.800 U/min = 11,75V; bei 2.300 = 12,3V; bei 2.600 = 13,7V; bei 4.500 = 14,22V.
    Nun die Werte mit eingeschaltetem Licht: bei 1.800 = 11,4V; bei 2.800 = 12.0V; bei 4.500 = 12,9V, diese geringe Voltzahl führt vermutlich dann auch bei 7.000 U/min zu den Zündaussetzern.
    Keine Ahnung, aber davon reichlich :-(((

  6. #6
    Standardgruppe für User Avatar von kastaschwinga
    Registriert seit
    14.05.2003
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    844
    Motorrad
    Honda CB750 RC01/RC06 Umbau,CB 1100 A 2013

    Standard

    Hy,

    Hast du ne möglichkeit an noch einer Batterie zu kommen,Testzwecke !! ??


    Cu
    Frank
    Wir können ihnen leider nicht mehr weiterhelfen,das sind alles keine Orginoole mehr...

  7. #7
    Schleizinnenkiesfahrer Avatar von gurky
    Registriert seit
    22.02.2004
    Ort
    Berlin, Umland
    Beiträge
    4.715
    Motorrad
    einige - siehe Profil

    Standard

    Die Werte sind nicht gut. Erstmal, die zweite Schleifkohle nicht zu wechseln weil sie ja noch "gut" ist, ist am falschen Ende sparen. Ich hätte beide gewechselt!
    Auch wenn der Rotor neu ist, wie hoch ist der Widerstand zwischen beiden Schleifbahnen? Gibt schlecht gemachte Nachbaurotoren ohne Bifilare Wicklung (Richtungswechsel nach ein paar hundert Wicklungen)
    Motor läuft, wie hoch ist die Wechselspannung an den drei Phasen die vom Stator kommen? (die drei gelben Kabel am Stecker der an den Regler gesteckt wird)

    Bei mir war übrigens mal der Grund für sonne Probleme ein defektes Zündschloss

    ..und rast nicht so!

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Moin gurky, leider hats mal wieder länger gedauert da ich das Moped immer nur zwischen drein machen kann. Mein alter Rotor hatte 0,9 Ohm deshalb habe ich diesen gewechselt. Der Neu hat 5,3 Ohm und sollte somit i. O. sein. Nun habe ich verschieden Messungen durchgeführt und protokolliert. Ich vewsuche dies mal hier mit rein zu kriegen.
    Kann etwas dauern

  9. #9
    Boldurist Avatar von BikerBär
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Allershausen
    Beiträge
    5.418
    Motorrad
    CB 750 K/F 900 F 1100 F DT 50 M (2M4)

    Standard

    Wenn 85391 nicht zu weit von dir weg ist, kannst du gerne zur Begutachtung vorbeischauen

    Woher du bist frag ich lieber nicht mehr, hier gibt es leider einen paranoiden Mod. der einem dann gerne böse Absichten unterstellt
    Stolz darauf noch nie Harley gefahren zu sein und tief deprimiert über die knapp 10km BMW

    Gesendet von meinem Rechenbrett "Abakus" nach Adam Riese

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •