Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 33

Thema: CB 250 K3 Kaufzustand und Bestandsaufnahme

  1. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Endingen
    Beiträge
    73
    Motorrad
    Enfield 535, Yam RD250, Kawa Mach3, Kawa W650, Triumph Bonneville, Goggo-Roller

    Standard

    Gibt`s bei euch einen besseren "Werkzeugmacher"- Betrieb (oder wie das heute heißt?), die haben evtl. eine Planschleifmaschine und schleifen dir das Normteil aufs Hundertstel genau runter.

    Gruß
    Wilfried

  2. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Emil1957
    Registriert seit
    29.09.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    228
    Motorrad
    CLR 125, CB 250/350K, Jawonda-Gespann (Jawa mit CB450N-Motor)

    Standard

    Zitat Zitat von rolich Beitrag anzeigen
    Das Teil ist leider nicht vorrätig.
    Sorry, hatte ich übersehen
    Grüße
    Emil

    Ever tried? Ever failed? No matter. Try Again. Fail again. Fail better.
    Samuel Beckett

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Hi Roland,
    ich brauche auch mal wieder welche, und könnte ein paar auf die passende Dicke herunterschleifen. Wie viele brauchst du denn?

  4. #19
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Hallo Ricardo, das wäre ja super. Ich würde gerne zwei oder drei haben weil ich noch einen Ersatzmotor ungeöffnet hier stehen habe. Ich hatte eine Tüte mit 10 Ringen gekauft, als ich noch nicht wußte dass die zu dick sind. Ich kann Dir ja die Tüte zuschicken. Den Rest behälst Du dann selbst.

    Gruß, Roland.

  5. #20
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    @ Ricardo, meldest Du Dich mal wegen der Seegeringe?
    Gruß, Roland.

  6. #21
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Jetzt kann es endlich weitergehen. Die lackierten Teile sind fertig und so kommt wieder Farbe ans Motorrad.

    Aufbau Telegabel.jpg.

    Wenn die Honda wieder auf ihren Rädern steht wird der Motor wieder eingebaut. Spannrolle und -schiene sind neu. Ebenfalls Simmerringe und ein Dichtungssatz.

    Bezüglich der Elektrik will ich, bis auf Abblend- und Fernlicht, auf LED Lampen umrüsten. Außerdem soll ein neuer Regler/Gleichrichter zum Einsatz kommen. Aber bis dahin wird es noch dauern und in meiner Garage ist es zur Zeit etwas ungemütlich kalt.

  7. #22
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Welches Gabelöl ist am besten geeignet? Noch ist keines drin. Es gibt wohl mineralisches und synthetisches in den Viskositäten 5, 10, 15. Ich würde erstmal 200ml W15 je Holm nehmen. Aber min. oder syn., keine Ahnung was besser ist. Das Öl was drin war sah jedenfalls nicht schlecht aus, sondern rötlich und durchsichtig. War wohl noch nicht lange drin gewesen.

  8. #23
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Rötlich durchsichtig war wohl ATF (das ist das Öl, was in die Drehmomentwandler von Automatikgetrieben kommt) - hat man früher oft in die Gabeln gemacht, weil es temperaturstabiler ist als "normales" Öl und so die Dämpfungseigenschaften sich weniger veränderten.

    Gabelöle gibt es auch in 20 und 30 - nichts für Komfort-Fahrer. Ich hab in den meisten Gabeln 20er drin, damit wird unter 10° (über dem Gefrierpunkt ) die Gabel schon recht ruppig. Ist auch im Normalbetrieb (in der CM 400T-Gabel - andere Gabeln mögen da anders reagieren ) nicht wirklich als komfortabel zu bezeichnen.

    Moderne Gabelöle sind aber besser als ATF - wenn Du es eher härter magst (vor allem in Verbindung mit KONIs hinten), nimm 15er, für mehr Komfort 10er.


    Wichtig ist allerdings, dass die Zahlen nicht allzuviel über die Dämpfungseigenschaften aussagen - 10er Öl vom einen Hersteller kann "härter" sein als 15er vom anderen. Meine Aussagen beziehen sich auf Wilbers-Öle, andere kenne ich nicht, weil ich nichts anderes fahre (bis auf auf das 30er Motorex-Öl, das ich 'ne Zeitlang in einer Gabel hatte - optimiert für Hochsommer-Hitze in Südeuropa, in unseren Breiten eher Brechstange ).


    Nachtrag noch: Gibt auch Mehrbereichs-Gabelöl - habe noch 'n Rest 10W-30 (auch von Motorex) im Keller ...





    Geändert von olaf-frankfurt (18.11.2018 um 23:37 Uhr)

    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  9. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.11.2018
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo habe eine Frage wie kommst du an die Spannrolle ran ?
    kannst du Bilder reinstellen oder ist der Triebling schon wider zu .
    Danke Gruß Gerd

  10. #25
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Also heißt es Gabelöl ausprobieren. Kostet ja nicht die Welt so ein halber Liter.

    Bis zum Kurbelgehäuse muss der Kopf und der Zylinder runter. Davon habe ich leider keine Bilder gemacht. Sonst kommt man auch nicht an Gleitschiene und Spannrolle ran.

  11. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Zitat Zitat von Nitroschleuder Beitrag anzeigen
    wie kommst du an die Spannrolle ran ?
    Ein bisschen was dazu kann man hier erkennen: https://www.youtube.com/watch?v=5v0vDnikEso

  12. #27
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

  13. #28
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Laut Reparaturanleitung sind 45 mm Seegeringe vorgesehen. Was man zu kaufen kriegt sind Sicherungsringe 45 mm Edelstahl DIN 472. Die würden passen, sind aber zu dick.
    IMG_20181202_175645.jpg IMG_20181202_175502.jpg

  14. #29
    Benutzer Avatar von bswoolf
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    73

    Standard

    Ich glaube, das wurde hier irgendwo schon mal beschrieben. Die sind sonder, und 0,9 dick, oder so.
    Hin und wieder schleift Ricardo wohl mal ein Fuhre runter. Schreib ihn doch mal an.

  15. #30
    Benutzer Avatar von rolich
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    33
    Motorrad
    CB 250 K3 1972, Estrella Bj. 1994; Bandit Kult Bj. 1996; W800 Bj. 2013

    Standard

    Uff, der Rumpfmotor ist wieder drin. Aber sch..e, habe ich dabei den neu lackierten Rahmen wieder verkratzt. Gibt es da irgendwelche Methoden um das zu vermeiden? Mit zwei Mann reinheben, und anstatt eine Lage Schaumstoff unten auf den Rahmen zu legen wäre ein Stück PVC sicher besser gewesen. Nachher ist man immer schlauer.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •