Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: RD 13 Lithium Batterien

  1. #16
    Standardgruppe für User Avatar von Thomas W.
    Registriert seit
    23.07.2005
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    491
    Motorrad
    VFR 750 F/RC24II

    Standard

    Ich hab in meinem altertümlichen Gerät auch so eine LiFePo drin, keine hat bisher so lange gehalten (meist hab ich die Batterien aus Schusseligkeit gehimmelt), die zieht außerordentlich kräftig durch und ich lade den ganzen Winter nicht nach. Allerdings hab ich auch im Instrument eine kleine Warnleuchte bei Überspannung...

  2. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.08.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Hi, ich hatte eine drin. Keine Ahnung mehr von welchem Hersteller. Bei Louis gekauft.
    Die habe ich aber leider nach nicht mal 1.000 km wieder raus geschmissen. Die Transe ist immer stehen geblieben, also nicht mehr angesprungen......ist natürlich die Frage, ob die Batterie einfach "schlecht" war oder obs an der Art lag.
    Habe es nicht wieder ausprobiert.

    Gesendet von meinem Aquaris X Pro mit Tapatalk

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von ntvtom
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    413
    Motorrad
    NTV650, XL700V

    Standard

    Hab jetzt seit einem Jahr einem Jahr eine JMT Lithium in der RD13.
    Obwohl nur 5 Ah groß hat diese Batterie viel Power, Start nach der Winterpause lief ohne Nachladen problemlos.
    Dazu war die Batterie noch deutlich günstiger als eine passende Bleibatterie.
    Tom
    ______________________________

    NTV 650 Revere 242.000 km
    XL 700 V Transalp 55.000 km

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •