Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 32

Thema: SH 300i schlecht angesprungen

  1. #16
    Super Vario Brother Avatar von RHEINPFEIL
    Registriert seit
    29.09.2016
    Ort
    Köln am Rhein
    Beiträge
    63
    Motorrad
    CRF1000 Adventure Sports DCT, SH300i Mod. 2016,

    Standard

    Meiner ist jetzt 3 Jahre alt, 2 Jahre lang fahre ich bei jedem Wetter fast täglich 3km damit zur Arbeit, also schlecht anspringen tut er wirklich nicht, kenne ich von Einspritzern auch nicht.
    Hört sich nach defekter Startautomatik an, oder es wird irgendwo Falschluft gezogen.
    Evtl. ist irgendwo ein Unterdruckschlauch abgegangen oder undicht, das reicht schon.
    Gruß aus Köln
    René

  2. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    Meiner (EZ 03/2018 ) hat das gleiche Problem wie von abra beschrieben. In der Regel ist er täglich in Benutzung, dann springt er <1 Sek. an. Wenn er länger als ca. eine Woche nicht gestartet worden ist (bisher zwei mal der Fall), muss ich extrem lange orgeln bis er ganz langsam anspringt und auf Touren kommt. Heute habe ich es vier mal ca. 10sek. probiert. Beim letzten Mail war es genauso.

    Das ist nicht akzeptabel und werde ich beim Händler ansprechen.

    Was mir auch aufgefallen ist: bei jedem ca. dritten Startversuch, d.h. Zündung auf "an" und Starter gedrückt, passiert überhaupt nichts. Dann muss ich mehrmals probieren, Zündung wieder an und aus, bis der Anlasser beim Druck auf den Start-Knopf überhaupt funktioniert. So praktisch es ist den Schlüssel in der Tasche lassen zu können. Solche Dinge nerven in der Praxis enorm.

  3. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.830
    Motorrad
    SH300

    Standard

    @ Ritzelschleifer,

    Bildschirmfoto 2018-10-12 um 07.46.04.jpg

    du löst einfach mal am Anlasser-Relais den breiten flachen Kabelschuh - der zum Anlasser-Motor führt - 5er Imbusschl. - dann testest du den Anlasser-Drücker (re. am Lenker) ... hört sich an als ob er Kontaktschwierigkeiten hat.

    p.s.:
    der Anlasser Taster muß sofort bei geringster Berührung ein sicheres Klicken der Zugspule (zieht leicht über 3 Amp. !!! ) - veranlassen.

    Fehlerursache kann also der Anlassertaster oder gar das Anlasser-Relais sein. (Händler tauscht es dir auf Garantie !)Bildschirmfoto 2018-10-12 um 08.15.51.jpg
    Geändert von Pahul (12.10.2018 um 08:17 Uhr)

  4. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    Die beiden links funktionieren nicht.

    Danke für den Hinweis, ich gebe das an den Händler weiter. Ich mache am Roller selbst gar nichts. Sonst heißt es noch, dass ich selbst schuld wäre, weil ich gebastelt habe.

  5. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    113
    Motorrad
    sh300i 2016, bmw r ninet 2016

    Standard

    hier stimmt etwas nicht, mein sh 300 i bj.2016 springt bis jetzt zuverläßig an.
    auch nach längerer standzeit, von november bis märz wird der roller abgemeldet, springt der roller sofort an.
    die batterie lade ich jeden monatsanfang mittels ctek mxs 5.0 auf.
    der roller ist noch in garantie, ab zum händler.

    parson

  6. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von shschrubber
    Registriert seit
    30.08.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    276
    Motorrad
    SH300 NF05 zum zweiten

    Standard

    Also bei mir liegts immer an der linken Bremse beim starten wenn der Anlasser nicht kommt.
    Ich zieh die Bremse halt manchmal nicht fest genug an.

  7. #22
    Standardgruppe für User Avatar von hungryeinstein
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    Berliner Umland
    Beiträge
    1.225
    Motorrad
    NSS 300 Forza

    Standard

    Falsches Thema mit dem Bremshebel. Ist der nicht richtig gezogen, läuft nicht mal der Anlasser.

    Dann ist natürlich klar warum der Motor nicht anspringt.

  8. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von shschrubber
    Registriert seit
    30.08.2011
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    276
    Motorrad
    SH300 NF05 zum zweiten

    Standard

    siehe hier:

    Zitat Zitat von Ritzelschleifer Beitrag anzeigen
    Was mir auch aufgefallen ist: bei jedem ca. dritten Startversuch, d.h. Zündung auf "an" und Starter gedrückt, passiert überhaupt nichts. Dann muss ich mehrmals probieren, Zündung wieder an und aus, bis der Anlasser beim Druck auf den Start-Knopf überhaupt funktioniert. So praktisch es ist den Schlüssel in der Tasche lassen zu können. Solche Dinge nerven in der Praxis enorm.

  9. #24
    Standardgruppe für User Avatar von hungryeinstein
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    Berliner Umland
    Beiträge
    1.225
    Motorrad
    NSS 300 Forza

    Standard

    Oh Danke, mein Fehler.

    Der hat ja schon Keyless. Wieder eine Fehlerquelle mehr, die sich nicht so gut allein testen und reparieren lässt.

  10. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    Das Problem hat sich gelöst. Mein Händler sagte mir, dass nach dem Ausschalten der Startknopf noch einmal gedrückt werden muss. Gesagt, getan: auch nach einer Woche Standzeit springt er nun nach der ersten Anlasserumdrehung an. Ich verstehe zwar nicht, was die Elektronik nun anders macht, aber es funktioniert. Das reicht mir.

  11. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    bayern - da wo es niedrig ist...
    Beiträge
    1.135
    Motorrad
    SH300i (BJ 2012) ; Peugeot Citystar 200i

    Standard

    ????

    Gesendet von meinem Moto G (5) Plus mit Tapatalk

  12. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.830
    Motorrad
    SH300

    Standard

    Zitat Zitat von hungryeinstein Beitrag anzeigen
    Oh Danke, mein Fehler.

    Der hat ja schon Keyless. Wieder eine Fehlerquelle mehr, die sich nicht so gut allein testen und reparieren lässt.
    Genau deshalb beizeiten einen 2. Funkschlüssel beschaffen, dann sollte der Fehler schnell gefunden sein. So meine Erfahrung nach 3 Jahren Funkschl. ... Ausfälle vom Schlüssel -fern der Heimat - hatte ich, der Zweitschlüssel hat die Mobilität im Urlaub sofort wieder hergestellt.

    Bildschirmfoto 2019-01-14 um 07.40.06.jpg

    Beachte. neue Lithium hat immer > 3,40 deshalb bei 3,00 Zelle erneuern !

  13. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    [QUOTE=cs200peter;2102312]????

    Ja, in der Tat erstaunlich. Die Prozedur ist nun: Anlassen - Drehkopf drücken, nach links drehen, kurz auf den Systemcheck warten, anlassen; Ausschalten, Drehknopf nach rechts drehen, Drehknopf drücken. Warum auch immer dies notwendig ist, aber es führt dazu, dass er nun auch nach längerer Standzeit sofort anspringt.

  14. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.830
    Motorrad
    SH300

    Standard

    Hier liegt ein Fehler vor:

    nix drücken - du faßt den Funkschlüssel überhaupt nicht an.

    Im 2m Bereich erkennt das Syst. sofort das Funksignal - Drehknopf um 180 Grad re. rumdrehen ... Starterknopf, drücken ... losfahren.

  15. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    22.12.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    Ich spreche auch nicht vom Funkschlüssel, sondern vom Drehknopf am Roller. Hier habe ich es bislang immer so gehandhabt, dass ich beim Ausschalten einfach den Drehkopf nach rechts gedreht habe. In der Folge war es so, dass der Roller nach längerer Standzeit kaum angesprungen ist (s.Beitrag 17). Auf Nachfrage beim Händler hat er mir gesagt, dass ich den Drehknopf nach dem Ausschalten noch einmal drücken solle. Mir kam das auch spanisch vor, aber ich hab´s getan. Ergebnis: nun springt er auch nach längerer Standzeit sofort an.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •