Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Getriebe zerlegen CM 400t wie?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.11.2018
    Beiträge
    2

    Standard Getriebe zerlegen CM 400t wie?

    Hi Leute,
    ich bin gerade dabei das Getriebe der CM400T auseinander zu nehmen.
    Alle Gehäuseschrauben sind gelöst.
    Nur die zwei langen Schrauben mit 14er Schlüsselweite welche senkrecht im Motor den Block um die Kurbelwelle verschrauben sind nicht zu lösen. Muss ich die Köpfe der Schrauben warm machen oder wie bekomme ich die zwei letzten Schrauben auf?
    Gruß Jens

  2. #2
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    33.889
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard

    Moin und erstmal ein herzliches hier.


    Hast Du die untere Gehäuseschale schon ab? Welche langen Schrauben meinst Du?
    Motor auf den Kopf drehen, beide Seitendeckel weg, Lichtmaschine komplett weg (Rotor und Stator), Anlasser weg, Ölfilter weg, Kupplung kann sitzen bleiben.
    Dann die 17 Schrauben aus der Unterschale rausdrehen (die in der Mitte im Loch nicht vergessen) und die Gehäusehälften von einander trennen. Die sind mit Passhülsen verbunden, musst sie also auseinanderhebeln - kleben aber ziemlich fest aneinander


    Was gibt's am Getriebe zu machen?




    Viele Grüße, Olaf

    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  3. #3
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.701
    Motorrad
    CBF250, Bol d´Or, ......................Hornet 900

    Standard

    Du bekommst die Schrauben auf indem du gleichzeitig Drehmoment und starke Schläge auf den Schraubenkopf ausübst.
    Bei den Schlägen nicht zimperlich sein.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.11.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Hi Leute,
    Danke für die Hilfe.
    Das Problem habe ich heute morgen gelöst, die Blockhälften sind nun geteilt.
    Problem war wohl die Ölfilterschraube die maßlos angeknallt war und nur noch durch das anschweißen eines Inbussschlüssel als Hebel zu lösen war. Dann sind die blockhälften nach leichten Stößen auseinander gefallen. Ich dachte die beiden Schrauben müsste ich vorher lösen. Jetzt wird es kein Problem sein die beiden Schrauben mit dem Schlagschrauber zu lösen.
    Den Motor bzw. Das ganze Motorrad schlachte ich aus. Ich hatte es ohne Elektrik und gesamt in einem desolaten Zustand gekauft.
    Und ich habe ja schon so n paar Spielzeuge. Honda Xl 200r, Yamaha XJ650 mit 750Motor, Yamaha XT250, KTM300exc,2 garelli Bonanza, di Blasi R7, Trump Starflite, Demm Ping Pong, n Kramer Traktor, n Kinderquad und so halt
    Gruß Jens

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •