Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Lagersitz Lenkkopflager/Steuerkopflager

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard Lagersitz Lenkkopflager/Steuerkopflager

    Guten Abend,

    heute habe ich gleich mehrere Fragen auf einmal an euch und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt

    Ausganssituation

    Die PC 37 Bj. 05 hatte einen Schaden am Lenkkopflager als ich sie gekauft habe. Das war mir soweit auch bekannt. Beim Bremsen ist die Gabel ein wenig eingeknickt. Ich habe, da ich noch keinen Zentralständer hatte, der mir den Ausbau des Lenkkopflagers ermöglicht hätte, einfach das Lager etwas nachgezogen und dann war es gut. Glück gehabt. Dachte ich. Jetzt kam der Zentralständer und ich dachte, ich sehe mir das mal genau an.

    Der Schaden

    Nachdem ich das Lager ausgebaut hatte, habe ich an den Lagern an sich keinen Schaden feststellen können. Alles glatt, keine Dellen oder ähnliches. Auf der Suche nach der Ursache des Einknickens der Gabel habe ich dann bemerkt, dass der obere Außenring sich in seinem Sitz bewegen lässt. Und zwar nur in Fahrtrichtung, nicht zur Seite. Das Messen mit der Schieblehre direkt über dem Ring hat ergeben, dass das Loch, ich welchem der Ring sitzt in Fahrtrichtung gut 1mm länger ist, als orthogonal dazu. Siehe Video. Auch wenn ich den Ring in seinem sitz drehe, was ja meines Wissens nach auch schon nicht möglich sein dürfte, ist er immernoch nur in Fahrtrichtung zu bewegen. Daher kann man wohl ausschließen, dass der Ring ein Ei ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=CxdJ...ature=youtu.be

    Die Fragen

    Auf einer Skala von "Funktioniert, wenn man es richtig anzieht, noch eine Weile" bis "Schmeiß den Rahmen weg", wie übel ist das?

    Kann man das evtl. vom Fachmann reparieren lassen? Evtl. Material aufschweißen und den Sitz neu fräsen lassen?

    Hat jemand Erfahrungen mit so einem Schaden? Ich frage deshalb, weil der Vorbesitzer gesagt hat, er wäre nur einmal OHNE EINSCHLAG weggerutscht und sonst wäre der Kübel Unfallfrei. In verbindung mit einem Kühler, der von unten her verbogen ist, als wäre die Gabel gebrochen und das Vorderrad hätte den Kühler berührt muss ich sagen, dass ich da nicht mehr wirklich dran glaube.

    Sprich: Wann passiert sowas? Reicht es Wheelies zu verkacken oder muss man da richtig wo reinrauschen?

    Vielen herzlichen Dank schonmal im Voraus!

    Viele Grüße
    Cornelius

  2. #2
    Admin Avatar von Oliver
    Registriert seit
    18.07.2002
    Ort
    Altenkirchen
    Beiträge
    7.005
    Motorrad
    verschiedene ;-)

    Standard

    Wenn die Lagerschale wirklich so viel Spiel hat, dann ist der Rahmen hinüber.
    Ich würde mir erstmal eine neue originale Lagerschale besorgen und sehen,
    wie die sitzt - mit Glück ....

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard

    So viel Spiel, wie in dem Video zu sehen ist (habe es auf Youtube hochladen lassen, weil ich nicht wusste, wie und ob man ein Video in einem Post einbinden kann).

    Ich fürchte auch, dass der es wohl hinter sich hat.

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard

    Update:

    Ich habe Loctite in Heidelberg telefoniert. Die haben einen Kleber (Loctite 660), der zur Reperatur von Lagersitzen und für eine Spaltüberbrückung von bis zu 0,5 mm geeignet ist. Das werde ich jetzt mal ausprobieren.

  5. #5
    Board Wiki Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    53.010
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    Ich würde mal den Rahmen überprüfen lassen

    wenn der wirklich einen vorne so einen Treffer bekommen hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass der Rahmen Haarrisse hat, nicht mehr seine Soll-Maße hat

    unabhängig von möglichen Folgeschäden ... Unfall etc....
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  6. #6
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard

    Danke für den Hinweis.

    Wo kann man sowas machen lassen? Ich neheme an, dafür muss man den Rahmen von allem was da so dranhängt befreien?

  7. #7
    Board Wiki Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    53.010
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    warte mal.. da kommen heute bestimmt noch ein paar Spezialisten

    so weit ich weiß, geht das mit dem ganzen Moped
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  8. #8
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard

    Nochmal ein Update:
    Nach einem Tag voller Telefonate u.A. mit Loctite, Emil Schwarz und vielen mehr habe ich nun die Firma Köster in Goldbach gefunden. Diese bietet u.A. Rahmenvermessungen an. Außerdem, gesetzt den Fall, der Rahmen ist nicht sowieso Schrott, kann mir hier mein Lagersitz aufgeschweist und anschließend neu gefräst werden. Das ganze, wenn ich alles richtig verstanden habe, für unter 300 Euro.

    Am Montag habe ich meinen Termin zur Vermessung. Ich werde euch berichten.

  9. #9
    Board Wiki Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    53.010
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    Hört sich gut an

    Nach dem vermessen weißt du jedenfalls über den Rahmen Bescheid.
    ich drücke dir die Daumen!
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  10. #10
    Neuer Benutzer Avatar von J P
    Registriert seit
    30.10.2018
    Beiträge
    1

    Standard

    Moin,
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen

    Auf einer Skala von "Funktioniert, wenn man es richtig anzieht, noch eine Weile" bis "Schmeiß den Rahmen weg", wie übel ist das?
    Übel, genau sagen kanns dir nur die Werkstatt die den Rahmen vermessen hat. Da der Lenkkopf aber die massivste Komponente des Rahmens darstellt würds mich wundern wenn das die einzigen Schäden sind.

    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Kann man das evtl. vom Fachmann reparieren lassen? Evtl. Material aufschweißen und den Sitz neu fräsen lassen?
    Nein, das wird keiner der es tatsächlich auch könnte, anfassen.

    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrungen mit so einem Schaden? Ich frage deshalb, weil der Vorbesitzer gesagt hat, er wäre nur einmal OHNE EINSCHLAG weggerutscht und sonst wäre der Kübel Unfallfrei. In verbindung mit einem Kühler, der von unten her verbogen ist, als wäre die Gabel gebrochen und das Vorderrad hätte den Kühler berührt muss ich sagen, dass ich da nicht mehr wirklich dran glaube.

    Sprich: Wann passiert sowas? Reicht es Wheelies zu verkacken oder muss man da richtig wo reinrauschen?
    An deiner Stelle würde ich mir bei so einem Schaden sogar das Vermessen sparen. Lieber nach einem gebrauchten unfallfreien Rahmen suchen und den zur Sicherheit vermessen lassen.
    Lenkkopflager einkleben KANN funktionieren, allerdings ist diese Lösung meiner Erfahrung nach nicht wirklich haltbar. Hatte mal ein Schwarz Lager im Lenkkopf, das hat sich allerdings recht früh aus seinem Sitz in dem es verklebt war gelöst und bei den Lagern geht es nicht um ein paar mm Spiel!

    Vermessen kann das die Werkstatt je nach Verfahren auch im eingebauten Zustand, würde das vorher telefonisch abklären. Kosten betragen so um die 150 - 200€.

    Bin kein Fachmann, hab aber auch schon 2 verzogene Rahmen hinter mir

    Gruß
    Jan

  11. #11
    Moderator Avatar von Streusel13
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Naehe Bietigheim
    Beiträge
    2.633
    Motorrad
    CBR600RR, VTR1000F, VFR400R

    Standard

    Fa. Köster schweißt Alu Rahmen und erneuert die auch die Lagersitze. Diese Firma hat sich darauf spezialisiert. Habe ich bereits bei zwei Rahmen machen lassen. Allerdings hat das nicht nur 300 € mit TÜV Gutachten (bekommt man bei Köster dazu) gekostet. War deutlich teurer damals.

    Lenkkopflager (Kegelrollenlager) habe ich bei E. Schwarz eingebaut. Die obere Lagerschale wurde eingepresst, die untere wurde eingeklebt mit Loctite hart. Bei mir hält es immer noch seit einigen Jahren. Das spannungsfreie einkleben hat den Vorteil, dass die Lagerschale auf jeden Fall exakt rund ist und keine Spannung in irgendeine Richtung hat.
    Gruss Streusel


  12. #12
    Neuer Benutzer Avatar von Benutzername
    Registriert seit
    22.10.2018
    Ort
    Kreis Ravensburg
    Beiträge
    15
    Motorrad
    CBR 600 RR PC37 Bj.05

    Standard

    Hallo Leute,
    hier ein kleines Update.

    Es hat sich beim Vermessen herausgestellt, dass der Rahmen in jede Richtung krumm ist. So beträgt zum Beispiel der Lenkkopfwinkel statt 24°0' bei meinem Rahmen 22°11'...

    Finanziell konnte ich mir Gott sei Dank mit dem Vorbesitzer einig werden, ohne, dass es auf rechtliche Schritte hinausgelaufen ist. Ich habe das Ding schließlich als Fahrzeug gekauft, welches nur einen leichten Rutscher hatte. Angeblich. Der Vorbesitzer habe nichts von dem Schaden gewusst. Es hat sich aber herausgestellt, dass der eingedrückte Kühler davon kommt, dass bei starkem Bremsen das Vorderrad den Kühler berüht. Sei es wie es will.

    Der Rahmen ist jetzt bei der Firma Köster in Reparatur.

    Und Streusel du hast leider recht, es kostet eeeetwas mehr als 300 Euro. Aber immernoch weniger als ein neues Moped.

    In diesem Sinne danke ich euch allen für eure Antworten.

  13. #13
    Board Wiki Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    53.010
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    für deine Rückmeldung

    Viel Glück!
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  14. #14
    Moderator Avatar von Streusel13
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Naehe Bietigheim
    Beiträge
    2.633
    Motorrad
    CBR600RR, VTR1000F, VFR400R

    Standard

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Kannst ja mal eine Hausnummer der Kosten bekannt geben. Wäre sicher interessant zu wissen, was es derzeit kostet.
    Gruss Streusel


  15. #15
    Vergaserschrubber Avatar von CBforever
    Registriert seit
    12.05.2015
    Ort
    Nieder, Sachsen!
    Beiträge
    2.178
    Motorrad
    CRF250LA, CB500S, Hornet 600 + 900, Beta Rev 250 4T

    Standard

    Auch wenn es zu spät ist, hier noch ein Artikel, den ich dazu mal schrieb:

    https://forum.hornet-home.de/viewtopic.php?f=76&t=30466
    Da ging es um Stahlrahmen, bei Alu ist es noch dramatischer.


    Und natürlich war es ein leichter Rutscher.
    Du musst das relativ zu den anderen Zustandsbeschreibungen verstehen. Zieh einfach 95 Prozent ab von dem, was wirklich passiert ist, der Rest steht im Inserat.

    "Unfallfrei": Ist mir ein paar mal umgekippt.
    "Der Vorbesitzer ist damit mal an die Garagenwand gekippt": Ja, von außen, als er aus der Kurve flog.
    "Der Vorbesitzer ist damit bei geringer Geschwindigkeit gestürzt": ...als ihn der LKW von der Kreuzung rammte. Danach flog er weit durch die Luft, bevor er mit geringer Geschwindigkeit stürzte.
    "Hat mich nie gestört": Ich hätte den Mistkerl verklagt, wenn ich eine Rechtsschutzversicherung hätte.
    "Übliche Gebrauchsspuren": Alles, was ich habe, sieht nach kürzester Zeit so aus.
    "Ist für Bastler bestimmt kein Problem": Der Profi sagt, das kann man nicht reparieren.
    "Kann man leicht reparieren": Man könnte es auch fachgerecht machen, aber dann lohnt es nicht.
    "Leichte Kratzer": Eine der beiden Motorradseiten ist plangeschliffen.
    "Diverse Kratzer": Beide Motorradseiten sind plangeschliffen.
    "Fahrschulmotorrad": Alle Motorradseiten, auch oben und unten, sind plangeschliffen.
    Cafe Racer, der: ein bisher einwandfrei funktionsfähiges Motorrad, das der Besitzer zerlegt hat und in zehn Forenbeiträgen beschreibt, was er alles damit machen würde, wenn er Zeit, Geld, Werkzeug und Ahnung hätte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •