Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 27 von 27

Thema: Neue Reifen für die CB250G

  1. #16
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Nach meiner Reifen-Felgen-Tabelle ist 1.60 die schmalste Felge für 'nen 3.00-Reifen - 1.85 ist da als Standard-Felge angegeben. Für den 3.50 gilt 1.85/2.15 - da ist als breiteste zulässige Felge 2.50 notiert. Bist also eigentlich auf 'nem guten Weg.
    Für 90/90 und 110/90 brauchst Du eigentlich als Minimum 1.85 und 2.15 - da hat Avon schon die Grenzen ausgereizt.
    Die K65 gibt es wohl mit und ohne Mittelrille - ich konnte aber nicht feststellen, welche Größen in welcher Version => Reifenhändler fragen
    Damit hättest Du wenigstens optisch noch etwas Unterschied vorne/hinten beim AM26 sehen alle gleich aus ...

    Die meisten wollen beim Umrüsten ja breiter - 100 und 120 auf der CM ist ja auch etwas mehr als 3.50 und 4.60 (ich hab mit 110 und 130 ausgereizt, was der grenzwertige abzusegnen bereit war ).


    Aber die sind vom Profil her alle sofort als moderne Reifen erkennbar - würde ich trotzdem nicht gegen "klassische" Reifen tauschen wollen





    Geändert von olaf-frankfurt (26.11.2018 um 23:21 Uhr)

    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  2. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von lilaklavier
    Registriert seit
    10.05.2015
    Ort
    Dillingen Saar
    Beiträge
    121
    Motorrad
    CM 400 t, XJ 650, Virago 5AJ

    Standard

    Nachdem ich ME77 auf CM400t gerade so überlebt habe, kamen auf Anraten hier die AM26 drauf.
    Tatsächlich sind die um Welten besser. Die Optik ist mir relativ egal, wenn der Reifen auf der Straße bleibt.
    Sangalaki hat aber recht, wenns richtig schüttet wie aus Eimern muß man mit den Avons ein bischen aufpassen.
    Ansonsten wegen Preis-Leistung und so kommt mir nix anderes mehr drauf.

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Ich habe auf der 1,6er cb77 vorderradfelge in meiner cb350 einen 3.25er heidenau. Soweit ich weiß, ist das gleichauf mit Olafs ansicht theoretisch nicht eintragungsfähig. Praktisch ist die Reifenwölbung durch die schmale felge bei diesem reifen nicht auffällig, und jenseits des generell bescheidenen fahrverhaltes der heidenaugummimischung kann ich keine besonderheiten dieser kombination erkennen.
    Andererseits ist es mir gänzlich neu, dass auf der cb250g vorn kein 1,85er felgenring drauf ist....

  4. #19
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von ricardo Beitrag anzeigen
    ... ist das gleichauf mit Olafs ansicht theoretisch nicht eintragungsfähig.

    Die erwähnte Reifen-Felgen-Tabelle enthält Standards, keine (natur-)gesetzlichen Grenzwerte. 'n verantwortungsbewusster Reifenmonteur zieht nicht ohne weiteres 'nen 3.25er auf 'ne 1.60-Felge. Genausowenig auf 5.00
    Wenn Du ihm von irgendeinem qualifizierten technischen Sachverständigen (egal ob Mopped-Hersteller, Reifen-Hersteller oder aaS) was vorlegst, dass das ok ist, macht er das.
    Deshalb hat "mein" damaliger Reifendealer gleich gesagt, ich brauch das neuere Vorderrad der CM (Felgenbreite 2.15, alte Ausführung hatte 1.85), wenn ich den 100er oder 110er BT45 vorne fahren will. Und mit der 2.15er Felge gab's dann auch beim "grenzwertigen" aaS keine Probleme - dass der Reifen damit rechts und links noch etwas weniger Platz lässt (knapp 5mm) als auf der 1.85er, hat seine Grenzwerte nicht berührt
    Dass AVON in der Freigabe für die CM auch ausdrücklich die 1.85er Felge für den 100/90 drinstehen hat (Bridgestone hat nur die 2.15 drin), zeigt dass da von berufener Seite mehr geht - also nix "nicht eintragungsfähig"






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  5. #20
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard

    Noch einen ...

    Zitat Zitat von ricardo Beitrag anzeigen
    Praktisch ist die Reifenwölbung durch die schmale felge bei diesem reifen nicht auffällig, und jenseits des generell bescheidenen fahrverhaltes der heidenaugummimischung ...
    Welchen Reifentyp hast Du drauf? Gibt ja etliche von Heidenau.
    Und kannst Du ausschliessen, dass der Reifen auf der schmalen Felge nicht doch schon zu spitz wird, dass zumindest ein Teile des "generell bescheidenen fahrverhaltens" darauf zurückzuführen ist?






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  6. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Das ist ein Heidenau k34, aber das problem mit imaginärer nasshaftung und schlechter haftung selbst bei trockenem, warmen wetter habe ich bei diesen reifen immer. witzigerweise hinten viel auffälliger als vorn. Hinten ist auch ein K34 mit 3.25 drauf. Reifen wie diese montiere ich einfach selbst. Montagepreise streuen hier zwischen 9 Euro ohne Wuchten und 30 Euro ohne Wuchten, dafür dass es 15 minuten dauert wenn ich es selbst mache, ist mir die logistik die den Reifendienst involviert zu viel Zeitoverhead. Bei neureifen, besonders wenn die felgen nicht wie bei meiner Bultaco trialreifen und 2 reifenklammern haben, ist das keine Herausforderung. Ich hatte meinen Prüfer beim vorlesen der ABE fürs Motorrad falsch verstanden, und daher angenommen ich könnte auf 3.25 vorn gehen (die cb erlaubt lt. abe 3.00), daher hat er die reifenbreite, nachdem überall mehr als 1cm platz war, einfach eingetragen. Der nächste reifensatz wird bei mir allerdings auch bt45.

  7. #22
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zum K34 weiß ich nix - über den K65 (der ja deutlich wie ein moderner Reifen aussieht und stilistisch nicht ganz zur 350er passt) habe ich bis jetzt allgemein positives gehört.
    Aber bei allen Reifen mit "oldstyle"-Profilen bin ich mistrauisch






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  8. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von ricardo
    Registriert seit
    23.03.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.098

    Standard

    Ohne die Absicht zu haben, das hier in ein Reifenthema zu konvertieren: auch Freunde von mir fahren die K34 auf verschiedenen Motorrädern der 30er bis 80er Jahre, und alle beklagen mit Heidenaus von 2014+ dieses Problem. Zeitliche Einschränkung nur desshalb, weil es einen Kandidaten gibt, der zufrieden ist. Da das alles subjektiv ist, bleibt es eben eine Meinung, kein Fakt.
    Altes Profil: Ich hatte, da ich ja Student bin, demnach Geld immer knapp ist, mal Mitas Reifen gefahren in 3.00 vorn wie hinten auf der CB und muss sagen, für das was sie kosten, der knaller. Die klebten immer super an der Straße, egal bei welchem Wetter. Das Problem bei heidenau und klassischen reifen wird generell sein, dass 96% derer, die sie verbauen, nicht so genau wissen, was passiert, wenn sie den lenkergriff auf der rechten seite mal bis an den anschlag drehen. Das sind immer irgendwelche alten kisten, nur wenige fahren mit diesen reifen schnell, denn diejenigen, die es tun, greifen bewusst zum bt45, oder conti road/raceattack. Sogesehen halte ich die Statistische Grundgesamtheit auf beiden Seiten zu klein für objektive Erkenntnisse, aber die Tendenz ist, dass Heidenau gut aussieht.

  9. #24
    Benutzer Avatar von heiha
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo ricardo,
    Zitat Zitat von ricardo Beitrag anzeigen
    Andererseits ist es mir gänzlich neu, dass auf der cb250g vorn kein 1,85er felgenring drauf ist....
    Wenn ich mich jetzt nicht irre und die Felgenbreite das Innenmaß dieser ist, sind es bei mir mit dem Messschieber gemessen, ohne Druck auf meine Beschichtung auszuüben und zu zerstören, 1,59 Zoll. Das wären dann 1,54 mm weinger als 1,65 Zoll.
    Viele Grüße heiha

    http://heiha.gmxhome.de/Bilder/Motorrad_Honda_CB250G_080_FelgeVorneBreite.jpg
    Geändert von heiha (03.12.2018 um 13:33 Uhr)
    RD350YPVS 31k --> 07/1988 - 05/1991 | GPZ900R A1 --> 05/1991 - 08/1997 | VTR1000F --> seit 09/2014 | CB250G '75 --> seit 03/2018

  10. #25
    Benutzer Avatar von bswoolf
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    73

    Standard

    Den Conti fahre ich auf der W und das ist der beste Reifen, den ich je hatte.
    Blöd nur die Eintragerei. Ich überlege auch noch.

  11. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2015
    Beiträge
    75
    Motorrad
    Ducati Singel Ducati 750 f1 Honda cb 500 t 450k

    Standard

    Hallo
    War bisher mit den Heidenaus K44 K65 eigentlich zufrieden .Aber vor allem bei kühler Witterung ist der Grip hinten nicht so der Hit...Auf meiner Nsu Max K34 hält er aber wunderbar . Auch auf der Rennstrecke war ich mit den Heidenau Rennreifen sehr zufrieden. Der BT 45 ist ja eh bekant top . Wobei der Vorderreifen schnell Sägezähne bekommt. Auch die Dunlop K81 sind eine Überlegung wert. Die heute verwendete Gummimischung ist top. Letztes Jahr bei Grab the Flag sagte einige das auch der Michelin Pilot Activ gut sein soll. Denke mal da gäbe es einiges zu testen. Aber leider komme ich selbst ja nur mehr auf wenige Kilometer ( CB 500 T Cb 450 K nsu Max Ducati Singel usw..)

  12. #27
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    34.267
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von Schmiedi Fisch Beitrag anzeigen
    Der BT 45 ist ja eh bekant top . Wobei der Vorderreifen schnell Sägezähne bekommt.
    So what? Ist vielleicht nichts für die Schönheitskonkurrenz - aber darum geht's ja weniger.
    Nach meiner (natürlich vollkommen unmaßgeblichen) Erfahrung aus aktuell 214056 Kilometern auf BT45 beeinflussen die Sägezähne weder das Fahrgefühl noch das Fahrverhalten in irgendwie erwähnenswerter Weise.


    Und wenn die Reifen fast abgefahren sind (Vorderreifen im mittleren Schräglagenbereich bei 0,6mm oder so), sind die Sägezähne meistens auch wieder weg ...






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •