Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Honda Lead 50 AF01 Startprobleme, Kaltphase

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard Honda Lead 50 AF01 Startprobleme, Kaltphase

    Hallo zusammen,

    obwohl schon vielfach beschrieben habe ich bisher keine Lösung für mein Problem beim Kaltstart gefunden.

    1. Der Roller springt per Kickstarter meist nach ein-zwei Tritten an.
    2. Der Motor dreht sehr hoch und das Hinterrad dreht sehr schnell mit.
    3. Beim Versuch des Anfahrens reduziert sich die Drehzahl und der Motor neigt zum Absterben.
    4. Während der ersten 2-5 Minuten ist ein Fahren nur im Kriechgang möglich, aber beim Gasgeben sinkt die Motordrehzahl.

    Nachdem der Motor die Warmphase erreicht hat läuft er rund und erreicht bis zu max. 55 Kmh.

    Kommt vielleicht jemand aus dem Raum Düsseldorf und kann mir bei dem Problem helfen?

    Gruß

    Roman

  2. #2
    Admin Avatar von Oliver
    Registriert seit
    18.07.2002
    Ort
    Altenkirchen
    Beiträge
    7.076
    Motorrad
    verschiedene ;-)

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Oliver,

    danke für die Antwort. Das habe ich auch gesehen, denke aber das Problem war das über den verstopften Schlauch im Kaltstartmodus kein Sprit floss. Ist bei mir aber nicht so, da er sofort anspringt und erst danach die Probleme hat. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?

    Gruß
    Roman

  4. #4
    Admin Avatar von Oliver
    Registriert seit
    18.07.2002
    Ort
    Altenkirchen
    Beiträge
    7.076
    Motorrad
    verschiedene ;-)

    Standard

    Trotzdem Verfaser reinigen !

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2015
    Ort
    Kreis Warendorf, Münsterland
    Beiträge
    163
    Motorrad
    XR 125l, MSX 125, CRF250M , Xl500S, CRF1000L

    Standard

    Hallo, dein Problem hat mit zu magerem Gemisch in der Warmlaufpase zu tun im Leerlauf läuft der Motor mit dem Kraftstoff aus der Leerlaufdüse er springt an und dreht auch hoch aber sobald man gas gibt stirbt er ab da das Gemisch dann zu mager ist.
    Das Problem ist das irgendeine Bohrung / Düse dieser seltsamen Kaltstarteinrichtung etwas zugesetzt ist . Hatte das Problem mal musste lange suchen aber zuletzt ist er dann super angesprungen und auch sofort gut gelaufen.
    Ich würde es der einfachheit halber einfach mal mit einer größeren Hauptdüse oder mit einem höherhängen der Vergasernadel versuchen ist schnell gemacht und macht das Gemisch im gesamten Betriebsbereich etwas fetter. Aber nicht übertreiben sonst wird die Endgeschwindigkeit geringer und der Motor/ Auspuff kann sich wegen dauernder überfettung zusetzten .
    Habe eine Yamaha YBR 125 ist zwar ein Viertakter aber mit dem gleichen Problem habe nur den Schwimmerstand erhöht und alles war gut aber auch nicht übertreiben sonst läuft Kraftstoff aus. Viel gkück

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •