Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 37

Thema: Serienkupplung oder EBC-Sport-Kupplung

  1. #16
    Er,fahrender Benutzer ;-) Avatar von Kolle
    Registriert seit
    15.10.2002
    Ort
    Bladetown
    Beiträge
    9.928
    Motorrad
    XRV750 CBR1100XX CB900F2

    Standard

    Wie viel hat der Motor schon gelaufen?

    Kupplung zerlegen und den Korb auf Macken prüfen ggf. entgraten.

    Immer gut drauf bleiben!
    Gruß - Kolle
    Ohne Navi wär ich schon da ______________ Adblock+

  2. #17
    Ina's Schmusekater Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    58.268
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    Zitat Zitat von Bergischer Jung Beitrag anzeigen
    Die CBF ist von 2008 und hat bescheidene 16tkm gelaufen. Verschlissen ist die definitiv nicht. Aber trennen tut sie halt auch nicht richtig.
    bitteschön
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  3. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    86899 Landsberg am Lech
    Beiträge
    5.103
    Motorrad
    Honda CB 400N, VFR 750F Rc36/1

    Standard

    Zitat Zitat von Kolle Beitrag anzeigen
    Wie viel hat der Motor schon gelaufen?

    Kupplung zerlegen und den Korb auf Macken prüfen ggf. entgraten.


    Den Gedanken hatte ich auch, aber bei der Laufleistung denke ich das weniger....
    "Du redest mit deinem Motorrad? Findest du das nicht merkwürdig?"
    "Wieso? Ich finde die Gespräche mit manchen Menschen viel merkwürdiger!"

  4. #19
    Er,fahrender Benutzer ;-) Avatar von Kolle
    Registriert seit
    15.10.2002
    Ort
    Bladetown
    Beiträge
    9.928
    Motorrad
    XRV750 CBR1100XX CB900F2

    Standard

    dankeschön

    Aber klärt die Frage nicht wie der Kupplungskorb aussieht
    Immer gut drauf bleiben!
    Gruß - Kolle
    Ohne Navi wär ich schon da ______________ Adblock+

  5. #20
    Ina's Schmusekater Avatar von Sangalaki
    Registriert seit
    03.08.2004
    Ort
    Bobenheim-Roxheim (bei Worms)
    Beiträge
    58.268
    Motorrad
    CB 900 F2 SC 09 ; XBR, ST 1100 SC 26 ABS/CBS/TCS

    Standard

    Ich tippe fast auf einen Standschaden.... evtl war Kondenswasser im Öl und die Scheiben haben sich teilweise "verbunden"
    Mitglied 221 im Bol d'or Club e.V.
    Turtle-Hilfe
    "Monty Burns" made by Terpi

  6. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    86899 Landsberg am Lech
    Beiträge
    5.103
    Motorrad
    Honda CB 400N, VFR 750F Rc36/1

    Standard

    Dazu müsste man das Ganze zerlegen.

    Standschaden wäre bei der Kilometerleistung plausibler wie Kupplungskorb eingearbeitet....meiner Meinung nach...
    Geändert von tom_ate (12.01.2019 um 01:02 Uhr)
    "Du redest mit deinem Motorrad? Findest du das nicht merkwürdig?"
    "Wieso? Ich finde die Gespräche mit manchen Menschen viel merkwürdiger!"

  7. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    7
    Motorrad
    CBF600SA PC43

    Standard

    Natürlich Motorrad Öl. Wenn man da Autoöl einfüllt rutscht die Kupplung ja durch, genau das tut sie ja nicht. Wir haben im Rennwagen ne Sportkupplung, allerdings ist das ne verstärkte, die ist Digital. Hatte die Hoffnug das jemand genau diese hier kennt und dazu was sagen kann.

  8. #23
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.971
    Motorrad
    CBF250, Boldors, ......................Hornet 900

    Standard

    Ich glaube deine Kupplung ist vollkommen Ok nur du verstehst nicht den Unterschied zwischen einer Trockenkupplung wie beim Auto, Moto Guzzi usw. und einer Lamellen- Ölbadkupplung.

    Leg bei abgestelltem Motor 1. Gang ein, ziehe Kupplung und schiebe das Motorrad Vor - Zurück. Du wirst merken dass die Lamellen zuerst zusammenkleben, und dann mit Widerstand durchrutschen. Genau dieses nicht perfekte Trennen macht es auch möglich mit Ölbadkupplungen mit den entsprechenden Tricks immer geräuschfrei zu schalten, im Gegensatz zu Trockenkupplungen. BMW Fahrer hacken alle in ihren Getrieben hörbar herum.
    Eine andere Kupplung würde ich nie einbauen, weil der Kupplungsabrieb ja in das Öl kommt und da vertraue ich nur auf Originalbeläge, die da sicherlich am besten geeignet sind.

  9. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    86899 Landsberg am Lech
    Beiträge
    5.103
    Motorrad
    Honda CB 400N, VFR 750F Rc36/1

    Standard

    Nein, so schätze ich ihn nicht ein dass er den Unterschied nicht kennt. Aber er wird vielleicht schreiben wie er drauf kommt dass sie nicht sauber trennt....
    "Du redest mit deinem Motorrad? Findest du das nicht merkwürdig?"
    "Wieso? Ich finde die Gespräche mit manchen Menschen viel merkwürdiger!"

  10. #25
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.971
    Motorrad
    CBF250, Boldors, ......................Hornet 900

    Standard

    Ich stell meine CBF 250 auf den Hauptständer, Motor läuft, Kupplung ziehen und 1. oder 2. Gang rein zum Kettenschmieren. Kupplung trennt praktisch nie wenn Motorrad nicht unmittelbar vorher in Betreib war...

    Das sind halt einfach die Eigenheiten einer Ölbadlamellenkupplung. Bei höheren Laufleistungen gibt's dann einmal Abdrücke an der Innennabe. Das wärs dann schon einmal was Verschleiss über 70 000km anbelangt.

  11. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2018
    Beiträge
    7
    Motorrad
    CBF600SA PC43

    Standard

    Wie schon gesagt, das Problem ist das sich der Gangwechsel 1-2. Gang bei ausdrehen des ersten Ganges nur mit einem ordentlichen krachen durchführen lässt. Das finde ich absolut nicht normal. Das eine Ölbadkupplung durch die Trägheit des Öls nicht so frei trennt wie eine Trockenkupplung ist mir schon klar. Ich fahre auch schon seit ich 16 bin Mopped, bis jetzt hatte ich dieses Problem nie. Aber ich sehe schon, ich werd nicht umher kommen, das Mistvieh 2x zu öffnen.

  12. #27
    Er,fahrender Benutzer ;-) Avatar von Kolle
    Registriert seit
    15.10.2002
    Ort
    Bladetown
    Beiträge
    9.928
    Motorrad
    XRV750 CBR1100XX CB900F2

    Standard

    1. Gang ausdrehen

    Wird Zeit für ein gescheites Moped
    Immer gut drauf bleiben!
    Gruß - Kolle
    Ohne Navi wär ich schon da ______________ Adblock+

  13. #28
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.971
    Motorrad
    CBF250, Boldors, ......................Hornet 900

    Standard

    1 auf 2. Gang ist Sonderfall weil man da den LL überspringt und auch der Drehzahlunterschied nach dem Schalten vergleichsweise grösser ist in den folgenden Gängen. Dh der Schaltvorgang kann schwerer in der für den Sychronisationseffekt der schlecht trennenden Kupplung notwendigem Zeitfenster ausgeführt werden, sodass der Drehzahlunterschied der beiden Getriebewellen grösser ist , was das Klacken verursacht.

    Ich nehm den 1. als Anfahrhilfe, besonders auch bei den Dicken weil es besonders beim 1. ja sonst gleich mal ein durchdrehendes Hinterrad geben kann wenn die Randbedingungen nicht so optimal sind. Grundregel: bei sehr geringer Geschwindigkeit langsam schalten, bei höherer Drehzahl schneller. Muss man testen und ins Unterbewusstsein übertragen. Die nächsten Gänge sind dann ohnehin einfacher zu schalten.

  14. #29
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    35.638
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Zitat Zitat von Bergischer Jung Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt, das Problem ist das sich der Gangwechsel 1-2. Gang bei ausdrehen des ersten Ganges nur mit einem ordentlichen krachen durchführen lässt.
    Du schaltest zu schnell. Oder zu langsam. Wahrscheinlich eher zu langsam
    Die Frage ist, wie schnell die Motordrehzahl abfällt - ist sie schon zu weit runter, bevor die Schaltklauen vom zweiten Gang greifen, knallt es. Ist sie noch zu hoch, knallt es auch. Das Getriebe hat keine Synchronringe wie beim Auto - es knallt nur dann nicht, wenn erste und zweite Welle die richtige Drehzahlen zueinander haben. Und die erste Welle hängt trotz gezogener Kupplung noch an der Motordrehzahl.

    Du hast geschrieben, dass längere Wartezeit mit gezogener Kupplung nicht hilft - versuch es stattdessen mal damit, das Gas etwas weiter offen zu halten. Wenn Du bei 10.000 aus dem ersten rausgehst, kannst Du aus der Getriebeabstufung errechnen, welche "Zieldrehzahl" Du für den zweiten brauchst (geschätzt ca. 7000). Wenn der Motor aber schon auf 5000 abgefallen ist, kann das nicht geräuschlos gehen.
    Bei den anderen Gangwechseln ist der Schaltvorgang kürzer, weil zwischen den Positionen auf der Schaltwalze keine Leerlaufposition ist - das schaltet sich zwangsläufig schneller.






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  15. #30
    CB freak Avatar von hondaschlumpf
    Registriert seit
    08.03.2010
    Ort
    Voralpen, Niederösterreich
    Beiträge
    1.971
    Motorrad
    CBF250, Boldors, ......................Hornet 900

    Standard

    Für diejenigen, welche mit Schaltgetrieben nicht Freundschaft schliessen können/wollen, bietet der Markt diverse Automatikgetriebe an.
    Jedenfalls sind die serienmässigen Lamellenkupplungen jeder Honda so gut dass ein Austausch auf Zubehörprodukte immer nur eine Verschlechtbesserung bieten kann.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •