Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 76 bis 87 von 87

Thema: Sind Honda Monkey oder Super Cub 2019 im Forum unterwegs?......

  1. #76
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.260
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Also in 30 Jahren stellen wir die alle ins Wohnzimmer, sofern die nicht auf Elektro umgerüstet sind oder wir mit 100% Biosprit fahren.
    Wobei die Monkey mit ihren 1,49 Liter/100km WMTC - Verbrauch egtl. einer der am wenigsten klimaschädlichen klassischen Verbrenner ist und egtl. noch fahren dürfen sollte, wenn alles andere weg ist. Wenn mal Fakten immer zählen würden...

    Ich finde die Monkey platzmäßig gar nicht schlecht, der Lenker ist schön hoch und klemmt erst ganz eingeschlagen an meinem Bein. Definitiv deutlich mehr Platz als bei der aktuellen MSX und auch etwas mehr als auf der MSX 1, wenn man dort hinten saß (geht bei der neuen Sitzbank der MSX schlecht, bei der Monkey super).
    Der Sitz ist saubequem, die Federrate der Federn spürbar niedrig, auch die Dämpfung ist eher mild (eben auf niedrige Zuladung ausgelegt), man kann schön herumwippen wie auf einem Schaukelpferd. Das passt dann auch zum Wohnzimmer , aber sicher auch für die Stadt oder Touren nicht auf allerletzter Rille - bockelharte Roller gibt es ja genug.

    Was mir weniger gefällt, ist der Platz, nix unter der Sitzbank und auch das kleine seitliche Staufach (speziell der scharnierlose Deckel) ist nicht praktikabel gelöst.
    Und was mir überhaupt nicht gefällt, ist das Display. Meine Freundin hätte die Monkey am liebsten sofort gekauft und auch ich fände die statt eines Rollers gar nicht verkehrt, wir passen beide jeweils gut drauf, also 1,62m wie 1,91m. Diese Spannweite findet man bei keinem Roller.
    Mit Komfort, Ergonomie und Spritverbrauch schon drei dicke vernünftige Stärken, der Preis ist durch den Kult- und Spaßfaktor begründbar. Ich nehme mal einfach an, die fährt sich ähnlich wie die MSX, nur komfortabler. Dann passt das sehr gut.

    Was aber gar nicht geht, ist das Display. Ich habe x Videos dazu gesehen, Display live... und dann so was abgrundtief Hässliches, das nichtmal halbwegs gut ablesbar ist. Unverständlich, gerade weil die SuperCub da was richtig Schönes bekommen hat.
    Bei der SuperCub käme meine Freundin hingegen mit der Schaltung wohl nicht klar, mich würde das gerade reizen. Auf der Monkey sitze ich aber etwas besser.

    Glückwunsch @Visionmicha: Stell sie dir hin und guck sie dir an. Und sollte operativ mal was machbar sein, dann holst du alles nach. Und falls nicht, tuckere doch mal auf einem Grundstück herum, einfach mal so. Wobei ein brandneues Mopped konservieren und schön halten, hat was. Hab viel Freude mit diesem schnuckeligen Gerät!

  2. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.260
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Klasse, wie viele Videos es inzwischen von den beiden Fahrzeugen gibt!

    Einen schönen Eindruck von der C125 Super Cub bekommt man in folgendem Video, in dem der Fahrer auch viel zum geschichtlichen Hintergrund erzählt und die kleine Cub richtig ausquetscht:
    https://www.youtube.com/watch?v=tRLdHxknhnU
    Sie beschleunigt gar nicht schlecht, wie man bspw. bei min 08:00 sehen kann, allerdings bestätigt sich eben die klitzekleine Anfahrschwäche, die Drehzahl sinkt etwas weit ab. Bei 21:30 min versucht er einen Wheelie, wie das bei der Super Cub dann aussieht, sieht man. Kurze Zeit später, kurz vor 22:00 min, fährt er eine Kurve an und verschaltet sich offenbar: Er schaltet bei gut 45 mph (knapp 75 km/h) in Gang 2 und kommt in den Begrenzer, verbunden mit Bremsstempeln und reagiert dann falsch, indem er bei immer noch 40mph (gut 60 km/h) sofort danach in Gang 1 schaltet, was ein noch heftigeres Bremsstempeln und Quersteher bei beginnender Kurvenfahrt nach sich zieht. Dass er hier etwas übertreibt, keine Frage.

    Aber: Da stelle ich mal die Frage in den Raum an die Cubler: Wie ist das, wenn man merkt, der Gang passt nicht, man fährt bspw in Gang 2 bei nasser Straße ne Kurve und merkt, es ist etwas wenig Leistung da, man hätte gern Gang 1, um mit Schmackes rauszukommen: Kann man da mit der Ferse runterschalten und dann die Ferse so auf dem Schalthebel halten und damit dann weich einkuppeln mit angepasstem Gas oder muss man sich auf Rutscheinlagen einstellen und gerade bei nasser Straße nur auf der Geraden schalten? Letzteres würde ich als Nachteil empfinden.

  3. #78
    Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2016
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    94
    Motorrad
    SH 300i

    Standard

    Liebe Forums Kollegen,
    eine Frage in die Runde, Monkey oder Super Cub, welches Bike hat den größeren Kultfaktor ?
    Ich plane mir eines dieser Spielzeuge zuzulegen, nur so Just for Fun !
    Ich tendiere zur Monkey, obwohl ich die Super Cub in meinen Thailandurlauben lieben gelernt habe !

    Es ist wie immer, wer die Wahl hat, hat die Qual !

  4. #79
    Moppedinfiziert Avatar von Zweiradfreund
    Registriert seit
    27.09.2011
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    460
    Motorrad
    C125 Super CUB; SH300i; CRF 250M; XVS950A; GSF 1250 SA; MT-07

    Standard

    Zitat Zitat von Halbliter Beitrag anzeigen
    Kann man da mit der Ferse runterschalten und dann die Ferse so auf dem Schalthebel halten und damit dann weich einkuppeln mit angepasstem Gas oder muss man sich auf Rutscheinlagen einstellen und gerade bei nasser Straße nur auf der Geraden schalten? Letzteres würde ich als Nachteil empfinden.
    Man drückt mit der Ferse runter (und es passiert noch nichts). Dann kann man langsam, quasi mit schleifender Kupplung, wieder freigeben. Das mache ich beim Runterschalten immer so. Bis ich das in der ersten Fahrt herausgefunden hatte, hatte ich ordentlich die Nickpuppe gegeben. In den ersten Gang schalte ich aber nur zum Stoppen/Anfahren - sonst tut es der 2. Ab 40 km/h kann man im 4. bequem cruisen, oder wie wir sagen, cubben. Schon Iggy Pop wusste dies seinerzeit zu schätzen und widmete dem Erlebnis seinen Song "Nightcubbing".

  5. #80
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.260
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    @Zweiradfreund: Vielen Dank! So habe ich mir das vorgestellt. Das Reinprügeln des niedrigeren Gangs mit anschließend blockierendem/querstehendem Hinterrad hat also seine Ursache in der digitalen Bedienung.
    Man soll ja sogar im 4.Gang anfahren können (zwar langsam, aber ohne Abwürgen)?

    Klar ist die Cub eher ein Gleiter, aber gerade bei schwächeren Motoren wäre mir wichtig, dass man schnell (aber ruckarm) den richtigen Gang einlegen kann, falls man doch mal die Kleine ausquetschen möchte und bspw. eine Steigung oder enge Kurve die Drehzahl und damit das Drehmoment zu weit hat absacken lassen (bzw. man sich verschätzt hat in der Gangwahl vor der Kurve)

  6. #81
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.260
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    @ToniMang:
    Eine schwierige Frage. Ich glaube, da gibt es keine richtige Antwort darauf.
    Die Cub ist eben das meistgebaute motorisierte Fahrzeug der Welt, ein solches Sondermodell hat da schon einen sehr hohen Kultstatus.
    Bei uns wurde die Cub jedoch nie offiziell vertrieben.
    Die Monkey war auch vor meiner Zeit, ich kenne nur die Nachbauten und kannte noch neu die Dax, die ich pottenhässlich fand. Aber wer die Geschichte der Monkey verfolgt, vom Vergnügungsparkfahrzeug bis heute, erkennt natürlich ebenfalls einen sehr hohen Kultfaktor.

    Für mich ist die Monkey attraktiver und gefälliger als Fahrzeug, ich hätte wohl auch mehr Fahrspaß, so als kleine Minienduro ist die schon stark.
    Mehr Kultfaktor, also Tradition in modernem Gewand, hat für mich persönlich aber die SuperCub.
    Sie ist einfach "Das Fahrzeug", während die Monkey egtl. traditionell Spaßfahrzeug sein sollte (obwohl sie auch immer praktisch war).

    Ich war und bin weder Fan der Cubs noch der alten Monkeys, aber ich finde die beiden aktuellen Modelle auch aus pragmatischer Sicht überzeugend. Welches kleine Motorradl hat bspw. noch einen so weichen, dick gepolsterten Sitz? Wie viele Modelle kommen mit einem Liter Benzin bis zu 66,7 km weit nach Norm? Welche Fahrzeuge lassen sich so einfach fahren (Gewicht, Bedienung, Bodenkontakt)? Ich glaube, da gibt es nicht viel.

    Preislich finde ich die SuperCub etwas günstiger vom Gegenwert, Liste 500 weniger, trotz Keyless-Go und ordentlichem Tacho sowie Verkleidung, Hauptständer, kupplungshebelloser Bedienung. Das erste Modell habe ich neu mit ner 2 vorne gesehen, also ist hier der erste Nachfragehype weg und es gibt wohl leichten Verhandlungsspielraum und nicht mehr x Interessenten auf 1 Fahrzeug.

    Bei der Monkey wohl auch nicht mehr, aber sie ist vgl. hochpreisiger.

    Wenn Kult das ist, was die Menschentraube am Treff ausmacht, wird wohl die Monkey vorn liegen. Beides keine Modelle für Schüchterne, die in Ruhe gelassen werden wollen, also ggw. zumindest noch dürfte man überall angequatscht werden. Das ist nicht immer nur schön. Und da ist die Monkey sicher noch auffälliger.

  7. #82
    Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2016
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    94
    Motorrad
    SH 300i

    Standard

    @Halbleiter
    Du hast es auf den Punkt gebracht !
    Besser kann man eigentlich nicht auf die Frage antworten !
    Ziehen tut's mich zur Monkey, an der ich mir einen schönen Analogtacho gewünscht hätte !

  8. #83
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    89250 Senden
    Beiträge
    335
    Motorrad
    Honda Vision 50 AF73 Pearl siena red & Honda Monkey 125 2019 Pearl nebula red/Ross white

    Standard

    Zitat Zitat von Halbliter Beitrag anzeigen
    Also in 30 Jahren stellen wir die alle ins Wohnzimmer, sofern die nicht auf Elektro umgerüstet sind oder wir mit 100% Biosprit fahren.
    Wobei die Monkey mit ihren 1,49 Liter/100km WMTC - Verbrauch egtl. einer der am wenigsten klimaschädlichen klassischen Verbrenner ist und egtl. noch fahren dürfen sollte, wenn alles andere weg ist. Wenn mal Fakten immer zählen würden...

    Ich finde die Monkey platzmäßig gar nicht schlecht, der Lenker ist schön hoch und klemmt erst ganz eingeschlagen an meinem Bein. Definitiv deutlich mehr Platz als bei der aktuellen MSX und auch etwas mehr als auf der MSX 1, wenn man dort hinten saß (geht bei der neuen Sitzbank der MSX schlecht, bei der Monkey super).
    Der Sitz ist saubequem, die Federrate der Federn spürbar niedrig, auch die Dämpfung ist eher mild (eben auf niedrige Zuladung ausgelegt), man kann schön herumwippen wie auf einem Schaukelpferd. Das passt dann auch zum Wohnzimmer , aber sicher auch für die Stadt oder Touren nicht auf allerletzter Rille - bockelharte Roller gibt es ja genug.

    Was mir weniger gefällt, ist der Platz, nix unter der Sitzbank und auch das kleine seitliche Staufach (speziell der scharnierlose Deckel) ist nicht praktikabel gelöst.
    Und was mir überhaupt nicht gefällt, ist das Display. Meine Freundin hätte die Monkey am liebsten sofort gekauft und auch ich fände die statt eines Rollers gar nicht verkehrt, wir passen beide jeweils gut drauf, also 1,62m wie 1,91m. Diese Spannweite findet man bei keinem Roller.
    Mit Komfort, Ergonomie und Spritverbrauch schon drei dicke vernünftige Stärken, der Preis ist durch den Kult- und Spaßfaktor begründbar. Ich nehme mal einfach an, die fährt sich ähnlich wie die MSX, nur komfortabler. Dann passt das sehr gut.

    Was aber gar nicht geht, ist das Display. Ich habe x Videos dazu gesehen, Display live... und dann so was abgrundtief Hässliches, das nichtmal halbwegs gut ablesbar ist. Unverständlich, gerade weil die SuperCub da was richtig Schönes bekommen hat.
    Bei der SuperCub käme meine Freundin hingegen mit der Schaltung wohl nicht klar, mich würde das gerade reizen. Auf der Monkey sitze ich aber etwas besser.

    Glückwunsch @Visionmicha: Stell sie dir hin und guck sie dir an. Und sollte operativ mal was machbar sein, dann holst du alles nach. Und falls nicht, tuckere doch mal auf einem Grundstück herum, einfach mal so. Wobei ein brandneues Mopped konservieren und schön halten, hat was. Hab viel Freude mit diesem schnuckeligen Gerät!
    @Halbliter: Vielen herzlichen Dank
    Werde ich haben und machen.
    Nächste Woche wird sie geliefert. (FREU )

    Grüsse
    Micha
    Geändert von Visionmicha (20.04.2019 um 21:17 Uhr)

  9. #84
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    89250 Senden
    Beiträge
    335
    Motorrad
    Honda Vision 50 AF73 Pearl siena red & Honda Monkey 125 2019 Pearl nebula red/Ross white

    Standard

    Zitat Zitat von ToniMang Beitrag anzeigen
    @Halbleiter
    Du hast es auf den Punkt gebracht !
    Besser kann man eigentlich nicht auf die Frage antworten !
    Ziehen tut's mich zur Monkey, an der ich mir einen schönen Analogtacho gewünscht hätte !
    Vielleicht gibt es ja demnächst analoge Nachrüsttachos.
    Ich kann mir vorstellen, dass "da was kommt".
    Dann kann man "das Problem" beseitigen.

    Grüsse
    Micha

  10. #85
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    89250 Senden
    Beiträge
    335
    Motorrad
    Honda Vision 50 AF73 Pearl siena red & Honda Monkey 125 2019 Pearl nebula red/Ross white

    Standard

    Hallo Halbliter & ToniMang

    Da bin ich voll bei Dir.
    Wie geschrieben, war ich auch am Überlegen bez. der SuperCub.
    Aber die Monkey hat hier mehr Kultfaktor.

    Grüsse und allen "Frohe Ostern"

    Micha
    Geändert von Visionmicha (20.04.2019 um 21:24 Uhr)

  11. #86
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.260
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Nachrüsttachos gibt es ja - wenn man will, dann lässt sich einiges umbauen. Bspw. gefällt mir das Daytona Velona - Instrument gut, auch wenn da die Tachoanzeige etwas zu klein ist.
    Aber auch mit weniger schönem Tacho finde ich die Monkey wirklich gelungen. Das perfekte Motorrad ist sie aber nicht und will und kann sie auch gar nicht sein.

  12. #87
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2012
    Ort
    89250 Senden
    Beiträge
    335
    Motorrad
    Honda Vision 50 AF73 Pearl siena red & Honda Monkey 125 2019 Pearl nebula red/Ross white

    Standard

    Zitat Zitat von Halbliter Beitrag anzeigen
    Nachrüsttachos gibt es ja - wenn man will, dann lässt sich einiges umbauen. Bspw. gefällt mir das Daytona Velona - Instrument gut, auch wenn da die Tachoanzeige etwas zu klein ist.
    Aber auch mit weniger schönem Tacho finde ich die Monkey wirklich gelungen. Das perfekte Motorrad ist sie aber nicht und will und kann sie auch gar nicht sein.

    Genau, die Monkey hat ihrem eigenen Charme.
    Ich lasse meinen Tacho wie er ist.

    Gruuss
    Micha

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •