Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 73

Thema: Moto GP 2019

  1. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Ich habe es leider live auch verpasst, aber die ersten 5 auf vier Marken innerhalb von sechs Zehntelsekunden und Positionswechsel bis in die letzte Runde bzw. Kurve - das können/werden wieder attraktive Rennen werden.
    Irgendwie als ob es keine Winterpause gab...

  2. #17
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    8.092
    Motorrad
    Testi Champion, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1

    Standard

    Leider war es zu 3/4 wieder die übliche Reifenschonprozession, wie so oft im letzten Jahr.

    Die vorne fahren um Welten langsamer als im Training.
    Ein Rookie auf einem der eher langsamen Motorräder fährt die schnellste Rennrunde, Rossi holt scheinbar spektakulär aus dem hinteren Mittelfeld auf.

    Wirklich Gas gegeben wird erst die letzten fünf Runden, das ist schade.

    Michelin schafft es nicht Reifen zu liefern, die ein richtiges Rennen vom Start bis ins Ziel ermöglichen.

    Auf den ersten Blick schaut es so aus, als würde da ein halbes Dutzend Fahrer um den Sieg fahren.
    Tatsächlich bleiben sie zusammen, weil keiner schneller fährt als unbedingt nötig.

    Am Ende fahren dann die Spitzenfahrer aus der Spitzengruppe ihr eigenes Rennen um den Sieg - das waren Dovi und MM.

    Ein Abstand von 6/10 auf den Sieger ist so gut wie 6 Minuten oder 6 Runden Rückstand.
    Schaut auf dem Papier gut aus, tatsächlich hatte Rossi mit dem Sieg oder nur einem Podestplatz nie etwas zu tun.
    Die Reifensparerei verfälscht den Eindruck extrem und erzeugt in der Anfangsphase viel Langweilige.

    Eine Suzuki muckt auf und wird umgehend von Dovi wieder eingefangen und das Tempo wieder eingedampft - wirklich spannend ist das nicht.

    Anders als bei einem Kampf auf Messers Schneide ist es MM völlig wurscht, ob er zwischendurch auf P3 zurückfällt - er weiß eh, dass er die Leute wieder einkassieren wird, wenn es am Ende ernst wird.


    Diese Entwicklung ist schlecht für MM, denn wenn von der ersten bis zur letzten Runde volle Lotte gefahren würde, käme MMs Überlegenheit noch mehr zur Geltung.
    In Rennen, in denen Dovi von Anfang an richtig Druck hat, macht er öfters Fehler.
    Geändert von mart!n (12.03.2019 um 08:19 Uhr)

  3. #18
    Spam-Squad-ODW Avatar von barney the president
    Registriert seit
    16.06.2011
    Ort
    Raum AB/MIL
    Beiträge
    13.190
    Motorrad
    Kawasaki Z1000

    Standard

    Finde auch, dass der entscheidende Faktor der Racer sein sollte und nicht die Reifen .

  4. #19
    Moderator Avatar von Streusel13
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Naehe Bietigheim
    Beiträge
    2.746
    Motorrad
    CBR600RR, VTR1000F, VFR400R

    Standard

    Bei den Reifen könnte man auch ab und zu mal den Eindruck bekommen, dass da auch keine gleichbleibende Qualität geliefert wird. Mir kommt es so vor, als wären da immer mal Ausreißer dabei. "Die werden dann entsprechend verteilt." Das ist aber nur Spekulation.

    Jedenfalls macht es die Reifensituation nicht wirklich interessant, sie bringt nur das Feld weiter zusammen. Eventuell kommt daher auch das Problem von etwas gefährlicheren Zweikämpfen. Jedenfalls sieht es manchmal sehr komisch aus.
    Gruss Streusel


  5. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Zitat Zitat von mart!n Beitrag anzeigen
    Ein Abstand von 6/10 auf den Sieger ist so gut wie 6 Minuten oder 6 Runden Rückstand.
    Richtig. Wenn die eigene Wahrnehmung von einer gewissen Rossi-Verachtung geprägt ist. Ansonsten würde ich das nicht gleichsetzen.

    Nun gut, es sind eben fünf Leute drangeblieben, davon waren sturzfrei wohl nur zwei siegfähig, aber bei einer kleinen Berührung hätte es anders sein können.
    Petrucci und Viñales hatten eben schon über zwei Sekunden Rückstand, der 8. (Mir, Teamkollege von Rins) über 5 Sekunden und Lorenzo irgendwo bei rund 15 Sekunden. Es kann ja nicht nur geschlichen worden sein.

    Die Yamaha bleibt eben zu langsam auf der Geraden, ein Problem, dass die Suzuki noch stärker hat. Viñales klagte auch über die Performance beim Fahren in der Gruppe.
    Alles keine guten Vorzeichen für gute Siegchancen.
    Die angebliche Reifenschonung stört mich nicht. Dadurch bleiben einige lange zusammen und am Ende wird es spannend. Super für Zuschauer.
    Ich weiß auch nicht, ob Marquez da Nachteile hat. Durch seine sehr driftende Fahrweise dürfte er eher zu hohem Verschleiß neigen, nimmt ja gern auch mal nen härteren, aber er kann das ja wirklich gut kontrollieren.

    Nun folgen erstmal Rennen, wo die Ducatis nicht durch eine solche irre Gerade wie in Katar leichtes Spiel haben, dranzubleiben: In Argentinien oder Texas lohnt sich evtl., früh wegfahren zu können. Wenn es eine schafft, dann ne Honda und zwar die von Marquez. Letztes Jahr hat er beide Rennen dominiert - speziell in Argentinien auf seine unsportliche Art, aber eben auch mit irrem Tempo.

    Ich bin gespannt und freue mich drauf!

  6. #21
    Moderator Avatar von Streusel13
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Naehe Bietigheim
    Beiträge
    2.746
    Motorrad
    CBR600RR, VTR1000F, VFR400R

    Standard

    Sicher schleicht keiner der Fahrer. Aber wenn nach 22 Runden der 13. nur 15 Sekunden Rückstand hat, ist das m. E. schon verdächtig. Und allein die Tatsache, dass alle Reifen schonen macht es nicht interessanter, wenn über 20 Runden gefahren werden. Dafür würden auch ca. 12 Runden reichen, dafür aber alles geben. Es ist ja kaum noch zu sehen, dass sich zwei Fahrer das ganze Rennen über duellieren. Dann geben ja die Reifen schon wegen Überhitzung nach ein paar Runden auf.
    Gruss Streusel


  7. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Es gab doch viele Überholmanöver und das Feld zog sich doch hinter der Spitzengruppe auseinander.
    Vielleicht muss ich mir das nochmal ansehen, aber auch letztes Jahr habe ich keine langweiligen Rennen gesehen, wo alle auf Lemming machen, nur weil besonders anfangs das Reifenmanagement ne Rolle spielt.

    Dass Reifenmanagement zu einem guten Rennfahrer gehört, finde ich nicht verkehrt. Nur volle Pulle und Reifen quälen ist für mich nicht unbedingt besserer Rennsport.
    Bei der Dakar ist mit Honda zum x-ten Male auch nicht die offenbar schnellste Kombination (Barreda Bort auf Honda) auf dem Podium, sondern die, die sich weniger verfahren und Risiken besser abwägen.
    Nun ist die Moto GP keine Dakar, aber wenn beim Rennsport Köpfchen und Erfahrungen zählen und die Finals dermaßen spannend, ist es nicht verkehrt.

    Problem eben in Katar die lange Gerade - selbst wenn sich einer ein Herz nimmt und wegzukommen versucht wie bspw. Rins, schnupft sich den die Duc von Dovi auf der nächsten Start/Ziel. Da überhitzt du den Reifen und gewinnst nix. Es kommen ja nun noch andere Streckenprofile.
    Aber auch die Unterschiedlichkeit der Stärken und Schwächen der Motorräder macht nen gewissen Reiz aus.
    Klasse.

  8. #23
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    8.092
    Motorrad
    Testi Champion, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1

    Standard

    Nun, warum fahren bei manchen Rennen die Fahrer im Rennen schneller als im Training, und nicht um ganze Sekunden langsamer?

    Machst du dir einen Begriff, was im Rennsport eine Sekunde ist?

    Ich kann mich an Rennen erinnern, da standen die Piloten nur durch Hunderstel getrennt -und im Rennen wurde noch mal ne Schippe nachgelegt.

    Du würdest das also nicht gleichsetzen? Sag bloß.....
    6/10 ist also nicht wie 6 Runden oder 6 Sekunden?

    Nun, hatte Rossi in dem Rennen auch nur das geringste mit den Podestplätzen zu tun?
    Nö - Kein Gedanke daran.
    Er war, wie zu erwarten war, am Ende wieder bei der Musik - oder am Ende der Musik.
    Überrascht hat das trotz verhauenem Training niemanden. Es ist üblich, dass er am Sonntag da ist.

    Aber wenn vorne langsam gefahren wird zählt nur eines - fährt er um den Sieg mit oder nicht.
    Macht er nicht.

    Vinales hat seinen Reifen verheizt, Petrucci hat gleich die verkehrten aufgezogen und hat sich komplett verzockt, Mir fuhr sein erstes (!) Rennen in der MotoGP, Lorenzo war verletzt.

    Frage: Du schreibst, die Yamaha ist zu langsam. Was stimmt nicht mit einem Rennen, bei dem ein Rookie auf ner Yamaha die schnellste Rennrunde fährt?

    Das ist also super für die Zuschauer? Jepp, wenn man die Rundenzeiten nicht anschaut, wenn man tatsächlich glaubt, die "Spitzengruppe" fahre auch um die Spitze, dann ist das super.
    Wenn man einschätzen kann was da abgeht eher nicht.


    Volle Pulle ist bei einem Sprintrennen der bessere Rennsport.
    Denn alleine MM ist eine Augenweide, wenn er alles gibt. Oder alles geben kann.
    Wie bei seinem Debut (auf Bridgestone) in Austin. Ein Ritt auf Messers Schneide, über die ganze Distanz.

    Wenn ich Rennfahrer sehen will, denen Ingenieure das Rennen einteilen, schaue ich 24h-Rennen.

    Ein Lorenzo konnte auf Bridgestone früher das gesamte Feld pro Runde mit einer Sekunde bestrafen.
    Geht heute so gut wie nicht mehr.

    So werden durch die Reifen die besten Fahrer bestraft und die weniger guten begünstigt.

    Da das Sprintrennen sind und keine Raid Rallye über 14 Tage ist das Unfug.

    Künstliche Spannung ist eben nicht spannend, eher das Gegenteil davon.

  9. #24
    Moderator Avatar von Streusel13
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Naehe Bietigheim
    Beiträge
    2.746
    Motorrad
    CBR600RR, VTR1000F, VFR400R

    Standard

    Halbliter: Die meisten Überholmanöver von Dovi auf der Geraden sind einfach. Damit machst Du keinen Reifen kaputt. Überhitzt wird der slick in den Kurven.

    Die, die eben auf der Geraden nicht so schnell können, verheizen den Reifen dadurch in den Kurven.

    Ich finde halt zwei halbe Sprintrennen, einmal um die Positionen zu besetzen am Anfang und zum anderen am Ende zu gucken, wer 10 Runden lang den Reifen gut verwaltet hat, eher nicht so prall. Aber darüber muss jeder sich seine eigene Meinung bilden.
    Gruss Streusel


  10. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    (Yamaha langsam: ) Auf der Geraden, mart!n, auf der Geraden. Durch Weglassen kannst du vielleicht besser in deinem Sinn argumentieren, aber dafür nicht richtig: Die Yamaha ist auf der Geraden nicht voll bei der Musik, die Suzi noch weniger. Auf der Gesamtrunde sind beide Topfahrzeuge, hat nicht zuletzt die Pole von Viñales gezeigt und Toprunden im Rennen.

    Aber bedeutet, was ich oben schrieb und Streusel ja nochmal schreibt: Dass es sich nicht lohnt, die Reifen auf einer Runde zu verheizen, auf der man auf den guten Dovi dann ein paar Zehntel rausholt und der dann auf der elend langen Geraden am Ende wieder vorbeizieht.

    Das ist aber in Argentinien nicht so drastisch wie in Katar.

    Allerdings sehe ich Siegchancen verbessert, wenn es am Ende um Zehntel geht, bei den auf Geraden schnelleren Motorrädern wie Honda und eben Ducati.

    Ich bin Taktikfan. Immer gewesen. Es gibt wunderschöne 0:0 im Fußball, ich kann mich da an gutem Stellungsspiel sehr erfreuen. Entsprechend finde ich das vollkommen okay, wenn am Ende jemand einbricht, der vorher die Reifen überstrapaziert hat. Aber das sieht eben jeder anders, klar.

  11. #26
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    8.092
    Motorrad
    Testi Champion, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1

    Standard

    Ich finde vollkommen okay, wenn du Fußballspiele kommentierst.

    Schau dir einfach mal ein Moto-3 Rennen an.
    Das Messer zwischen den Zähnen, von Anfang bis zum Schluß.

    So war es auch in der MotoGP, mit anderen Reifen.

    Wie gut der Taktik-Schmarrn ankommt sieht man am Zuschauerschwund der F1.

    Als Yamaha mit der TZ750 in den damaligen World-Cup aufstieg, der dann zur 750Wm aufgewertet wurde, gab es auch keine Reifen, die eine GP Distanz durchgehalten haben.

    Also gab es zwei kürzere Läufe.

    Taktik in einem Sprintrennen ist, wenn sich die Piloten überlegen, wen sie wannn kassieren.

    Wenn sie 3 Sekunden zu langsam rumrollen, um reifen zu sparen, hat das mit Taktik nichts zu tun.

    Wo ist denn Taktik, wenn man schon in Runde 5 weiß, wer die Sache unter sich ausmachen wird?
    Geändert von mart!n (13.03.2019 um 01:33 Uhr)

  12. #27
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    8.092
    Motorrad
    Testi Champion, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1

    Standard

    Die Moto E sollte dieses Jahr ja das Potential dieser Antriebsart aufzeigen und hat es auf sehr eindrückliche Art und Weise in Rekordzeit geschafft - beim Test ist das Zelt mit dem gesamten Startfeld plus Ersatzmotorrädern abgebrannt.
    Sind halt Feuerstühle.....

    Angeblich hat kein Motorrad beim Laden Feuer gefangen, sondern eine der mobilen Ladestationen, die in der Startaufstellung nachladen sollen, also ihrerseits auch einen Akku haben.
    Dass kein Motorrad geladen wurde, als das Feuer ausbrach, ist aber nicht so mega glaubwürdig, schließlich waren alle Moppeds leergefahren - nach 26km - und am nächsten Morgen sollte es weiter gehen.

    Das mag jetzt ein herber Rückschlag für die Teams sein, für den Hersteller ist es sicher schlimm - aber trotzdem halte ich dieses Unglück für einen absoluten Glücksfall.

    In der Saison, bei den Rennen, steht das Fahrerlager dicht an dicht voller Sattelauflieger, Wohnmobile und Hospitalities.

    Ein Feuer dieser Größenordnung könnte das Aus für die gesamte WM bedeuten.

    Denn viele kleine Teams wären wohl zu klamm, um zerstörte Infrastruktur neu anzuschaffen, und auch Werksteams würden die nicht mal eben aus dem Ärmel schütteln.

    Also wenn schon Brand, dann im leeren Fahrerlager.

  13. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Ich finde das eher tragisch.
    Ein Image-Gau für die neue Rennserie.
    Dass da bei Ausbruch des Feuers nach Mitternacht mit den Schnellladern nicht unbedingt geladen wurde, finde ich hingegen plausibel.
    Ein Kurzschluss kann passieren, aber darf eben nicht und schon gar nicht mit solchen Auswirkungen.

    Leider entfallen wohl die ersten beiden Rennen. Wenn man etwas Gutes darin sehen will, dann dass die Rennserie dadurch derzeit nicht generell in Frage steht und dass im Rennsport eben gelernt werden muss und hier nun Lehren gezogen werden können. Und müssen. Dafür ist Rennsport ja auch unter anderem da.

  14. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Argentinien steht ja vor der Tür und ich habe dank Einstellung analoger Kanäle und Umstellung der Digitalkanäle im Kabelnetz Berlin vorgestern mal ne neue Suche machen müssen und danach gleich ServusTV nach vorn geholt (schon auf der 25 ).
    ServusTV HD gibt es glaube ich schon seit Jahren in HD, aber ich hatte das verdrängt und nie ansonsten diesen Sender eingeschaltet.

    Die Qualifyings und Rennen werden also auch in Deutschland in HD gezeigt?! Ist ja klasse!
    Privatsender gibt es ja kaum (zusätzlich) kostenfrei in HD...

  15. #30
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    8.092
    Motorrad
    Testi Champion, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1

    Standard

    Was heißt Image-Gau?

    Das Potential dieser Antriebstechnik sind nun mal schwer zu beherrschende Brände - das musste auch die deutsche Post feststellen.
    Denen sind ja auch Street Scooter abgefackelt.

    Offiziell zwei.
    Aber in einer Halle standen drei ausgebrannte Gerippe.

    Bin gespannt wo in den Paddocks das Zelt mit den MotoE-Schüsseln stehen wird - nach dem Einstand wird keiner neben denen seine Zelte aufschlagen wollen.


    Ein echter Image-Gau ist die Reichweite von 26km, nach der in Jerez Schluss war........

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •