Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 67

Thema: Entscheidungshilfe Neukauf Forza 300 vs BMW400GT

  1. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    @Brämerli: Nicht Anforderungen, sondern Wünsche.

    Einen Roller würde ich bspw. gern zum Badesee nehmen, um da zu zweit hinzukommen und strandnah zu parken. Also flugs Badetücher, Strandmatten, Sandalen und bissel Gedöns wie Buch, Mützen, evtl. Standmuschel eingepackt. Vor Ort nervt mich beim Motorrad, wenn ich bspw. an die Havel fahre, dass ich Helm und Co dann auf die Badematte drapiere und am Ende immer irgendwo Sand reinkommt. In einen Forza würden locker 2 Helme plus Handschuhe plus die luftige Sommergarage (also Plane, die ich nicht extra in den Keller bringen wollte) hinein. Leichte Sommerjacken passen sicher ins Topcase. Aber mit Hosen wird es dann sicher schon eng. Muss aber alles nicht.

    Oder im Urlaub zu zweit: Dass man dann bei (fremden) Stadtbesuchen sein ganzes Gedöns wegbekommt und nicht in Motorradkluft/-stiefeln durch die heiße Stadt wandert. Der große Nachteil beim Motorrad, dass ich bspw. immer gern um Städte rumfahre oder nur durchfahre und mich kaum vom Motorrad entferne: Das Laufen ist oft unangenehm. Ein sehr praktischer Roller ist hier polyvalenter. (Okay, ich habe seit 6 Jahren das Topcase nur im Keller plus 2 Seitenkoffer, da könnte ich auch mit der CBF einiges wegpacken...).

    Brauche ich alles nicht, aber ich denke, dass es für manche schon ein gewichtiges Argument wäre. Der TE benötigt hingegen nicht einmal ein Topcase, sondern der Roller soll wohl nur den Fahrer von A nach B bringen. Und BMW stellt damit nur ein Helmfach zur Verfügung. Habe da sicher nen Patent drauf, aber grundsätzlich finde ich die Idee prima, den ungenutzten Platz im Radkasten beim Parken nutzen zu können.

  2. #17
    Moderator
    Registriert seit
    12.10.2016
    Ort
    Bern
    Beiträge
    2.663
    Motorrad
    SH 300i NF05 2016, Innova ANF 125i, 2010, Vision NSC110i JF31 2013

    Standard

    Mit einem einfachen Drahtseil-Schloss (hab so eins ist glaube ich Einsfünfzig lang) kann man problemlos durch die Kleider durch und so Hose und Jacke rel. brauchbar sichern. ;-)

  3. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo zusammen
    Herzlichen Dank für die zahlreichen Statements, vorab noch ein paar Daten zu meiner Person. Hab 52 Jahre auf dem Buckel, 170 groß und gute 80 kg und wohne in der "Hallertau" in Niederbayern . Mit der Sitzposition im jetzigen Forza komme ich gut zurecht, bin aber noch nie mehr als 75 km am Stück gefahren.
    Hier noch mal ein paar Meinungen zu euren Einwürfen.
    Windschild : Ich fahre eigentlich ganz gerne mit dem Schild ganz unten, da sich dann das Fahrzeug irgenwie sportlicher anfühlt. Oben habe ich das Schild bei Temperaturen kleiner 10 Grad oder natürlich bei Regen.
    Preislich : Ein BMW GT in weiß mit meiner Wunschausstattung würde mich 8900 -20% = 7120 € kosten , ein Forza 300 mit Griffheizung ca. 6500 Liste und incl. TopCase 7400€ , ob das TopCase nun zwangsweise notwendig ist weis ich nicht. Beim BMW müsste ich meinen Forza 125 natürlich selbst verkaufen, beim Forza 300 würde ich ca. 2500€ vom Honda Händler bekommen.
    Versicherung / Steuer : Hier weis ich noch nicht viel, denke jedoch kein großer Unterschied.
    Wartung : Hier weis ich nur das Honda beim Forza300 ein 12k Intervall hat. BMW habe ich schon öfters von größeren Summen gelesen. Da ich eigentlich auch ganz gern selbst schraube, könnte ich da aber eventuell die Kosten im Zaum halten (Bremsen, Antrieb / Vario und Reifen kann ich eigentlich selbst, Motor gehe ich nicht ran)
    Probefahrt: Kann ich leider noch nicht machen, da ich den A2 ja erst noch machen muss, wird ca. Mai/Juni werden.
    Verfügbarkeit: Lt. Auskunft meines BMW-WA würde ich einen im April bestellten 400GT im Juni erhalten. Mein Honda Händler kann eigentlich gar keine definierte Lieferzeitaussage treffen. Ausserdem kann er dann nicht sagen welche Farbe er dann reinbekommt, für mich kommt aber nur der blaue in Frage. Wenn ich nun mit den Probefahrten warte bis ich den Schein habe, dann werde ich natürlich noch später ein Wunschfahrzeug bekommen können.
    Qualität : Beim BMW ist man doch ein bisschen ein "early adoper" aber ich denke das es sich BMW nicht leisten kann hier Schrott auszuliefern. Die GT basiert ja auf dem X , da sind ja anscheinend schon einige Problemchen aufgetaucht, und hoffentlich abgestellt worden. Bei meiner Forza125 war nach 10k das Lenkkopflager defekt, also passieren kann immer irgendetwas.

    Eigentlich würde ich ja eher fast zum BMW tendieren, jedoch die Wartungskosten und die fehlende Windschildverstellung liegen mir noch im Magen.

    Als dritte Alternative wäre noch ein C-eVO als long Range, den ich ebenfalls über einen BMW-WA mit -20% beziehen könnte, hier könnte ich dann sogar den Eigenverbrauch meine PV- Anlage noch etwas optimieren. Jedoch brauche ich mit dem Kalkulieren hier gar nicht anfagen, zudem habe auch ich etwas Bedenken was nach 5,6,8 Jahren dann der Akku noch "wert" ist.

    Gerne nehme ich weiterhin Eure Meinungen zur Kentniss. Allerdings möchte ich auch bis ca. Ostern meine Entscheidung fällen.

    Grüße aus Bayern
    Hans

  4. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von Dieselroller Beitrag anzeigen
    Preislich :ein Forza 300 mit Griffheizung ca. 6500 Liste und incl. TopCase 7400€ , ob das TopCase nun zwangsweise notwendig ist weis ich nicht. Grüße aus Bayern
    Hans
    Servus in die Nachbarschaft + kleine Korrektur deiner Daten: der Forza 300 INKLUSIVE Topcase kostet lediglich 6.190 Euro (leider nur als / in Zwangskopplung erhältlich)

    https://www.honda.de/content/dam/loc...MC_2019-01.pdf

    die Griffheizung kostet in Italien (aus D habe ich auf die Schnelle mit Preisnennung nix gefunden -> sollte aber sehr ähnlich sein) 360 Euro.
    https://www.hondaitalia.com/accessor...aldabili/1654/

    Macht in Summe knapp unter 6.600 Euro - ein "paar Euro fünfzig" sollten als Nachlass drin sein
    bei welchem Honda-Händler bist du? LA? ich durfte in der Gegend auch schon einige kennen lernen


    zu BMW kann es sich nicht leisten "Schrott" auszuliefern: es geht ja häufig weniger um offensichtlich vermeintlich billige Teile, sondern um Qualität im Sinne der Dauerhaltbarkeit.
    Wie schlecht sich dabei der 600er Roller von BMW im Dauertest geschlagen hat, konntest du ja im eingestellten link nachlesen. Auch das kürzlich eingeführte Motorrad (die 310er) ist jetzt auch nicht gerade ein Ruhmesblatt https://www.motorradonline.de/typen/...0-km-erreicht/
    insofern ist bei Kauf der BMW wohl mehr Risiko inkludiert wie bei der Honda. Neuerscheinung + BMW = Schwierigkeiten in irgendeiner Art und Weise

    Aber no risk, no fun + die BMW Händler sind Kummer gewöhnt + hoffentlich auch sehr kulant bei Problemen. Grundsätzlich finde ich die neuen 400er Roller (die ja eigentlich nur 350er sind) von BMW schon auch gut - ich hatte mal kurz mit dem X geliebäugelt, aber aufgrund der üblichen "BMW-Schwierigkeiten" umdisponiert
    Geändert von ralfr (12.04.2019 um 12:54 Uhr)

  5. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2015
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Ralfr

    Die Preise hatte ich anhand des Konfigurators auf der Honda.De Seite, war auch etwas irritiert, habe die Vermutung das der Konfigurator nicht passt.
    https://motorcycleconfigurator.honda.../#/accessories
    Mein Händler ist in der Nähe Neustadt an der Donau.
    Gruß

  6. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von Dieselroller Beitrag anzeigen
    Hallo Ralfr

    Die Preise hatte ich anhand des Konfigurators auf der Honda.De Seite, war auch etwas irritiert, habe die Vermutung das der Konfigurator nicht passt.
    https://motorcycleconfigurator.honda.../#/accessories
    Mein Händler ist in der Nähe Neustadt an der Donau.
    Gruß
    yepp, der Konfigurator ist mal wieder nicht auf der Höhe der Zeit - bei Honda ist sowas leider eher üblich. Die Preisliste vom Januar 19 stimmt + schlussendlich sollte der Forza dann doch etwas günstiger wie der BMW sein. Aber über einen guten Preis freue ich mich bestenfalls einmal, übers "bessere Moped" dauernd ...

    der Händler Nähe Neustadt ist auch mein nächstgelegener Händler -> bessere Erfahrungen bei Neukauf + Inzahlungnahme habe ich zB beim Honda-Händler in Allersberg gemacht. Auch der Maier in Landshut war kürzlich sehr kooperativ.
    Der Schweiger ist da jetzt eher weniger "kundenorientiert" + daher hat er von 4 Hondas (in der Familie) auch nur einen verkauft. Und den auch nur weil meine Frau nett ist. Gruß Ralf
    Geändert von ralfr (12.04.2019 um 12:51 Uhr)

  7. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2018
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    80
    Motorrad
    Honda SH 300i

    Standard

    Ich hab mich auch schon mit den BMW Rollern befasst. Bei den beiden 400er Modellen würde ich zum X und nicht zu GT greifen. Der GT Kostet einfach mal 1000 Okken mehr. TFT Display kostet bei beiden Rollern nochmal 600 Flocken. Für mich persönlich bei beiden Rollern ein KO Kriterium ist die Sitzbank bzw. der Stauraum. Bei beiden hat BMW dieses komische Flexcase verbaut. Man kann den vollen Stauraum nur nutzen wenn man das Ding stehen lässt. Genauso wie beim C650 Sport. Der einzige bei BMW der mich wirklich jucken würde wäre der C650 GT. Jedenfalls mal angucken und schauen ob der mit meinen 1,70 überhaupt fahrbar ist. Preislich aber auch nicht wirklich günstig. Aber das ist bei den Maxi Scootern so.

  8. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von matze1970 Beitrag anzeigen
    Ich hab mich auch schon mit den BMW Rollern befasst. Bei den beiden 400er Modellen würde ich zum X und nicht zu GT greifen. Der GT Kostet einfach mal 1000 Okken mehr. TFT Display kostet bei beiden Rollern nochmal 600 Flocken. Für mich persönlich bei beiden Rollern ein KO Kriterium ist die Sitzbank bzw. der Stauraum. Bei beiden hat BMW dieses komische Flexcase verbaut. Man kann den vollen Stauraum nur nutzen wenn man das Ding stehen lässt. Genauso wie beim C650 Sport. Der einzige bei BMW der mich wirklich jucken würde wäre der C650 GT. Jedenfalls mal angucken und schauen ob der mit meinen 1,70 überhaupt fahrbar ist. Preislich aber auch nicht wirklich günstig. Aber das ist bei den Maxi Scootern so.
    du bist nicht die richtige Kundschaft - ein Blick ins BMW-Roller Forum zeigt, dass die einmal mit allem nehmen + entspannt irgendwas um 9.000 Öcken abdrücken
    ich seh das Flexcase auch kritisch = ganz nett, aber ausgefahren bietet es nicht mehr wie andere als Dauerlösung. Geschlossenes Flexcase bedeutet geringe Bauhöhe + evtl schon zu knapp für einen Helm
    Viel ernsthafte Alternativen gibt es in der 400er Klasse nicht -> X-Max 400 + der 400er Kymco. Der 400er Burgman ist teuer, zu schwer + zu lahm (31 PS) - da kann ich gleich bei den 300ern bleiben
    Geändert von ralfr (12.04.2019 um 20:15 Uhr)

  9. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2018
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    80
    Motorrad
    Honda SH 300i

    Standard

    Jo schon richtig... für 9000 wäre mir die Schleuder wirklich zu teuer. Das würde ich eher noch was drauf legen und den 650 Burgman nehmen. Is halt alles Geld und Geschmackssache.^^
    Wobei ich die 13k für den C650 GT schon legen würde. (wenn für mich Fahrbar)

  10. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    578
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von ralfr Beitrag anzeigen
    das Unfassbare ist in Italien passiert - die unschlagbaren 3 (SH`s) wurde gesprengt - > Piaggio hat sich erdreistet ...
    aber ich bin zuversichtlich, dass sich der Fauxpas im Laufe des Jahres korrigiert

    https://www.motociclismo.it/mercato-...acer-900-72363


    btw:die Italiener, die gern viel Kohle in Scooter investieren (jährlich tausende von T-Mäxe + X-ADV im Preissegment fünfstellig) verschmähen die BMW-Roller weitgehend. Die GSen hingegen ....

    Ralf, das ist eine Frechheit. Unfassbar. Das können nur Fake - news sein

    Das war Piaggio selbst und hat 1000 Roller auf Mitarbeiter zugelassen, um einmal in die Phalanx des Unantastbaren eindringen zu können.

    Ein weiterer Grund, daß die Statistik nicht stimmen kann, ist, daß ausgerechnet der beste Roller der SH - Reihe von einem Beverly überholt wurde

    Das wächst sich aus, Ende des Jahres ist das wieder korrigiert

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  11. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    Ralf, das ist eine Frechheit. Unfassbar. Das können nur Fake - news sein

    Das war Piaggio selbst und hat 1000 Roller auf Mitarbeiter zugelassen, um einmal in die Phalanx des Unantastbaren eindringen zu können.

    Ein weiterer Grund, daß die Statistik nicht stimmen kann, ist, daß ausgerechnet der beste Roller der SH - Reihe von einem Beverly überholt wurde

    Das wächst sich aus, Ende des Jahres ist das wieder korrigiert

    Ciao
    Alex
    für den allerallerallerbesten SH müssten wir jetzt einen Mediator bemühen ansonsten

  12. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Zitat Zitat von ralfr Beitrag anzeigen
    Geschlossenes Flexcase bedeutet geringe Bauhöhe + evtl schon zu knapp für einen Helm
    Viel ernsthafte Alternativen gibt es in der 400er Klasse nicht -> X-Max 400 + der 400er Kymco. Der 400er Burgman ist teuer, zu schwer + zu lahm (31 PS) - da kann ich gleich bei den 300ern bleiben
    Ich möchte ergänzen, dass das Flexcase kein Nachteil ist - man muss es ja nicht nutzen. Dann aber hat man eben ein sehr flaches Fach, wo ein "richtiger" Helm nicht reinpasst.

    Was den relativ neuen 400er Burgman angeht, der ja sportlicher, kürzer, schmaler und leichter (-7kg) geworden ist: Der wiegt nur noch drei Kilo mehr als der (350)er GT von BMW. Hat 1Nm mehr max. Drehmoment (trotz 50ccm mehr, eben konservativer ausgelegt als die oft höher verdichteten BMWs(hier 10,5 statt 11,5), ein großes Fach und man sitzt zwar höher als bisher, dennoch 30mm tiefer als auf dem BMW. Burgmans sind ja mit die Pioniere unter den Maxiscootern. Würde ich mir auf alle Fälle ansehen. Konservative, haltbare Technik.
    Es gibt auch noch einen 400er SYM, der wiegt nochmal rund 15kg mehr, der ist wirklich schwer.

    Den Elektrogroßroller von BMW gibt es schon einige Zeit, das ist ja auch ein Vorteil. Wenn man solch ein Fahrprofil hat und keine Reisen machen mag, würde ich mir das ernsthaft überlegen. Der Wertverlust ist bisher überschaubar und würde nur bei einem großen Preisverfall neuer Akkus hoch ausfallen (da dann neue Modelle weit mehr bieten würden), aber der ist nicht absehbar. Oder falls die Akkus nicht kalkulierte mindestens zehn Jahre gut durchhalten, sondern eher schwächeln - das müsste man bei diesem Modell dann erst sehen.
    Gerade als Pendlerfahrzeug klasse, nur würde ich nicht jeden Tag wieder auf 100% laden.
    Das Fahren selbst ist natürlich sehr durchzugsstark und leise, sehr komfortabel, ein anderes Erlebnis. Es ist aber eben zu planen, ein Verbrenner ist immer noch deutlich günstiger und vielseitiger.
    Auch wenn es juckt, würde ich erst den Führerschein machen und dann mal ausprobieren, was gefällt. Und nicht auf Lieferzeiten achten. Dann kommt das Ding eben spät oder im Zweifel erst zur nächsten Saison. Bei der neuen BMW auch nicht verkehrt. Und es gibt immer wieder neue Farben.

  13. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von Halbliter Beitrag anzeigen
    Ich möchte ergänzen, dass das Flexcase kein Nachteil ist - man muss es ja nicht nutzen. Dann aber hat man eben ein sehr flaches Fach, wo ein "richtiger" Helm nicht reinpasst.

    Was den relativ neuen 400er Burgman angeht, der ja sportlicher, kürzer, schmaler und leichter (-7kg) geworden ist: Der wiegt nur noch drei Kilo mehr als der (350)er GT von BMW. Hat 1Nm mehr max. Drehmoment (trotz 50ccm mehr, eben konservativer ausgelegt als die oft höher verdichteten BMWs(hier 10,5 statt 11,5), ein großes Fach und man sitzt zwar höher als bisher, dennoch 30mm tiefer als auf dem BMW. Burgmans sind ja mit die Pioniere unter den Maxiscootern. Würde ich mir auf alle Fälle ansehen. Konservative, haltbare Technik.
    dass Flexcase wäre für mich ein Nachteil weil im Fahrzustand weniger Stauraum (geringe Bauhöhe) wie die Konkurrenz. Natürlich darf das jeder für sich individuell beurteilen

    Der 400er Burgman (31 PS bei 215 kg) hatte bei der "Scooter & Sport" schlechtere Fahrleistungen wie der 300er X-Max. Zudem relativ teuer (UVP 7.999 Euro, aktuell Aktion mit 7.300 Euro) aber aufgrund der Sitzhöhe von nur 75,5 cm evtl für kleinere Menschen gut geeignet. Gilt ähnlich auch für den 650er Burgman.
    In der Form sehe ich dauerhaft keine Zukunft für die Burgmanner - die sind noch nicht mal im Rollerland Nr. 1 ein Ankommer
    Geändert von ralfr (13.04.2019 um 10:46 Uhr)

  14. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von Halbliter
    Registriert seit
    22.06.2011
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    3.382
    Motorrad
    CB 500 PC32, CBF 600 NA PC43

    Standard

    Dass der gleiche Raum ohne Flexcase besser wäre, ist keine Frage!
    Mein Gedanke: Ohne Flexcase hätte der BMW-Roller jedoch nicht mehr Stauraum, sondern nur ein flaches Fach. Deshalb hier Flexcase besser als kein Flexcase. Es kann daher schon kein Nachteil sein, weil bei Nichtgebrauch sich nichts ändert, man hat nur schlicht sehr wenig Stauraum. Immer.

    Ein großes Fach ohne Flexcase wie beim Forza ist natürlich weitaus besser. Das gibt die BMW-Konstruktion aber wohl nicht her.

    Burgman 400: und die Motoretta schreibt unter "Plus": "Satter Durchzug" und lobt im Fließtext die guten Fahrleistungen ; Scooter&Sport haben bei "-" stehen: "Motorleistung". Klar, 400 Kubik und dennoch nur 31 Pferdchen sind nicht pralle, aber ich würde das anders sehen: Der Burgman ist eben konservativ: Klassische Instrumente (wie beim Forza), überhaupt wenig Elektronik (weniger anfällig(?), aber auch fehlende Traktionskontrolle), zwei Integralhelme gehen trotz Verschlankung rein, Motor klassischer Dauerläufer, dazu niedrige Sitzposition, aber aktiver als früher. Bei nicht ganz so langen Beine wäre mir die einen genauen Blick wert bei den Sofarollern. Beim Burgman fällt mir ein, wie ein Mercedes früher (70er bis 90er): Bei Elektronik und Ausstattung bissel hinterher, eher teuer, aber grundsolide und haltbar.

    Die 400er kauft man ja wohl kaum, um schneller als die 300er zu sein, speziell das Mehrgewicht und die Maße (Radstand!) machen sie ja auch teilweise sicher träger (City). Ausnahme sind dreistellige Tempi, wenn so ein 400er nochmal 5 bis 10 km/h oben raufpackt und ganz oben besser zieht (Autobahn, schnelle Überholreserve).
    Der Forza 300 ist da schon ein Topp-Produkt. Auch wegen der so simpel verstellbaren Scheibe: Warm im Ort an der Ampel/bei Stadtfahrt: Scheibe runter. Außerorts schattig und kühl (oder gar ins Hügelland): Scheibe rauf. Immer wieder. Wer das kennengelernt hat, findet statische Lösungen sicher doof. Aber das ist ja auch Gewöhnungssache.

  15. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    3.161
    Motorrad
    RC89 / RC88 / ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von Halbliter Beitrag anzeigen

    Die 400er kauft man ja wohl kaum, um schneller als die 300er zu sein,
    das war der einzige Grund warum ich bei meinem geplanten upgrade auch mal bei den 400ern nachgesehen habe

    Erkenntnis: da bekomme ich viel Gewicht, aber partiell nur unwesentlich mehr Leistung -> Ausgangspunkt war mein Ex-SH300 mit 27 PS + ca 170 kg. 31 PS + 215 kg Lebendgewicht (wie bei der Suzi) klingt für mich nicht wirklich vielversprechend

    Ein 530er T-Max liegt in Sachen Gewicht nahezu gleichauf mit den 400ern (ab 213 kg), ist aber in Sachen Motor dann ein echter Quantensprung (ggü 300ern mit üblichen 24 - 29 PS). Ok, sowas kostet dann auch etwas mehr
    meine ganz subjektive Erkenntnis zu den 400ern: wenn upgrade, dann gleich richtig + daher Thema 400er wieder beerdigt. Diese Erkenntnis ist allerdings meinem Alltag + aktuellem Fahrprofil geschuldet. Sofern vorwiegend im näheren Umfeld unterwegs würde ich für mich ggf neu + auch anders werten

    zurück zum BMW: mit 204 kg ist der BMW C400X noch der schlankeste Vertreter in der 400er Klasse, allerdings ist hier -ähnlich zum X-ADV- der rollertypische Wind-/Wetterschutz nicht sonderlich ausgeprägt. Das Gebein steht hier wie da eher freier.
    Die GT Version des 400er BMW ist diesbezüglich besser aufgestellt und entspricht mehr einem üblichen Roller = Gebein besser geschützt + relativ großes Windschild + übliches Gewicht von 212 kg.

    ich bin mal gespannt, ob sich diese beiden BMW-Roller am Markt durchsetzen können
    Geändert von ralfr (14.04.2019 um 12:58 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •