Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Honda Lead NH50 mit 40 km/h entdrosseln + Papiere umtragen lassen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2019
    Beiträge
    2

    Frage Honda Lead NH50 mit 40 km/h entdrosseln + Papiere umtragen lassen

    Hallo,

    ich habe einen NH50 mit 40 km/h Papieren BJ 85. Momentan läuft er auch ganz genau 40 km/h was mir etwas zu wenig ist. Neuere Baujahre haben ja eine schnellere Zulassung (müsste ja dis 49km/h Zulassung sein), daher meine Frage:

    ist es möglich den Roller umtragen zu lassen? Wenn ja, wie gehe ich vor und wie hoch sind die Kosten?

    Sollte das möglich sein, würde ich ihn auch gerne entdrosseln da er ja schneller kann. Wie ist er gedrosselt auf die 40km/h?

    Oder einfach nur entdrosseln und so fahren? Ich bin da ziemlich unentschlossen.

    Gruß FrankoTeil1

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2015
    Ort
    Kreis Warendorf, Münsterland
    Beiträge
    166
    Motorrad
    XR 125l, MSX 125, CRF250M , Xl500S, CRF1000L

    Standard

    Hallo, später wurden die 50 er Roller auf 50 Km/h zugelassen, und ab ca. 2001 waren dann nur noch 45 Km/h erlaubt. Klar kannst du versuchen bei einer prüfstelle per 21er Gutachten die 50 eingetragen zu kriegen aber da sind schnell dreistellige Euro Beträge fällig außerdem muss das Fahrzeug auch sonst in Ordnung sein. Allein ein technisches Datenblatt kann beim Hesteller schnell mal 80 -100 Euro kosten ist die Frage ob sich das lohnt.
    Und einfach so aufmachen geht solange gut bis was passiert oder du nur wenn du glück hast kontrolliert wirst das wird richtig teuer denn fast alle Roller sind gefummelt und das ist die reinste Gelddruckmaschine für die Behörden sowas anzuhalten . Kauf dir ne 125 er und fahr das ist besser und günstiger. Ich bin nie wirklich 50er Roller gefahren aber was ich daraus mitgenommen habe ist: wenn ich mal mit einem 50er fahrer einen Unfall haben sollte währe meine erste Aussage der war zu schnell und ich glaube ich hätte gute Chancen da ungestraft rauszukommen da bei fast allen irgendwas gemacht wurde und die schneller fahren.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2019
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,

    eine größere ist keine Option. Sie ist komplett original technisch. Das hilft mir also nur bedingt weiter. Er soll ja nicht zu schnell werden, darum ja auch die Zulassung auf 50. Sie wird eh komplett zerlegt und neu aufgebaut günstig oder nicht ist also egal.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2015
    Ort
    Kreis Warendorf, Münsterland
    Beiträge
    166
    Motorrad
    XR 125l, MSX 125, CRF250M , Xl500S, CRF1000L

    Standard

    Ja wenns Hobby ist dann würde ich auch investieren und einfach zur Prüfstelle fahren also 45 Km/h oder sogar 50 sollten dann drin sein wird dann auf der Rolle ermittelt und eingetragen. Also baue ihn so um und ab gehts.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Mal eine grundsätzliche Frage:

    Was ist denn eigentlich das Problem wenn der Roller schneller als 40km/h aber langsamer als 50 km/h fährt?
    Die Sachlage sieht für mich so aus:

    Erlöschen der ABE also Betriebserlaubnis da Roller nur für 40 km/zugelassen Kostenpunkt 50 Euro wenn keine Gefährdung stattfindet.
    Wenn Roller bei Versicherung bis 50 km/h versichert sollte doch eigentlich kein Problem mit der Versicherung entstehen da trotzdem noch fahren mit gültigem Versicherungsschutz
    Da Roller bis Zulassung 2001 50 km/h fahren dürfen auch kein Vergehen wegen Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis
    Bedeutet solange der Roller nicht über 50 km/h fährt dürfte doch maximal das Vergehen erlöschen der ABE relevant sein?
    Oder sehe ich das falsch?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Redet euch nicht um Kopf und Kragen. Es gab tatsächlich mal von Honda ein Papier, das die Umschreibung auf 45 oder 50km/h (weiß nicht meher genau) zuließ. Komme aber erst nach Ostern dazu es zu suchen.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Es ist eine These die ich aufstelle, nicht mehr und nicht weniger, wer sie bestätigen oder widerlegen kann nur zu.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.153

    Standard

    Genau das meine ich damit.
    Ohne ABE kein Versicherungsanspruch. Das Fahrzeug entspricht ja nicht den vereinbarten Versicherungsbedingungen.

    Wenn du nur in eine Kontrolle kommst, dann ist das wohl kein größeres Problem. Bissel Bußgeld, ist ja nur eine Prdnungswidrigkeit, ggf im Wiederholungsfall Vorstrafe, oder Auflagen für weitere Führerscheine etc, also vernachlässigbarer Kleinkram.

    Im Schadensfall jedoch, besonders wenn jemand getötet oder schlimmer noch, lebenslang geschädigt wurde, dann bist in Gottes Hand, bzw besser Teufels Küche. Besonders, wenn der Unfallhergang mit der Sache, die die ABE erlöschen lies, in Verbindung zu bringen ist. Bei höherer Geschwindigkeit sollte das dem gegnerischen Anwalt keine Probleme machen.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    Es wäre mir neu dass automatisch der Versicherungsschutz erlischt bei nicht gültiger ABE, solange es sich nicht um ein die Sicherheit gefährdendes Teil handelt. Zudem ist zu unterscheiden zwischen Haftplicht und Kasko. Eine Kasko würden dann vielleicht entzogen z.B. bei einem Diebstahl des Rollers, wenn eine Kasko bestand, aber die Haftpflicht nicht, oder einem Unfall. Eine Einschränkung des Versicherungsschutzes mag gegeben sein aber beim Versicherungsschutz spricht man von Kausalität, es muss also ein kausaler Zusammenhang zwischen einem Ereignis und zB. einem Unfall bestehen. Die Kasko Versicherung zahlt in der Regel immer, wenn keine grobe Fahrlässigkeit besteht.

    Und nochmal, ich spreche hier nicht vom "Tuning" des Rollers auf Geschwindigkeiten ÜBER 50km/h, das steht nicht zur Diskussion sondern darum im Rahmen der Leistungsfähigkeit auf bis zu 50 km/h zu kommen bei einem Fahrzeug/ Roller vor BJ 2001 und korrekter Angabe bei der Versicherung der entsprechenden Geschwindigkeit von 50km/h.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •