Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SH 125 (Bj. 2014) welches Motoröl

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2019
    Beiträge
    1

    Standard SH 125 (Bj. 2014) welches Motoröl

    Hallo ich habe mir vor ca einem Jahr einen Honda SH 125 (Bj. 2014) gekauft und möchte nun motoröl wechseln.

    Wenn ich Schlüsselnummer eingebe (4124, AAX) finde ich nix.

    nach viel hin und her habe ich bei Louis motoröl gefunden (nicht über Schlüsselnummer) die angeblich für meine Roller geeignet sein sollen mit der Bezeichnung JASO MA bzw MA2.



    https://m.louis.de/.../1395?...





    Aber laut Handbuch soll ich JASO MB benutzen

    (genauer : JASO T 903-Standard MB)

    Nun bin ich irritiert .

    Wer kann mir da weiterhelfen, welches Öl darf ich, soll ich, kann ich benutzen !?



    Vielen Dank schon mal vorab ....
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Benutzer Avatar von Michonda
    Registriert seit
    18.03.2016
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    66
    Motorrad
    Honda SH125i - Bj.14

    Standard

    10w30 MB gibt's z.B. von Motul, einfach mal auf der ihrer Seite schauen. Kannst aber auch n 10w40 MA2 nehmen. Davon geht dir dein Motor schon nicht flöten.

    Das Motul kannst du hier kaufen:

    https://www.motardinn.com/Motorsport...yABEgIeePD_BwE
    Geändert von Michonda (17.04.2019 um 15:50 Uhr)
    Gruß Micha

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.08.2017
    Ort
    Ländle
    Beiträge
    556
    Motorrad
    Honda SES 125 "Dylan"

    Standard

    Das Motul Scooter Power 10W-30 Jaso MB hatte ich in meinem ehemaligen SH300i verwendet und keine schlechten Erfahrungen gemacht. Als Vollsynthese-Öl ist es eigentlich schon übertrieben.
    Die empfohlene Viskosität richtet sich nach der Region, so wird zwar in erster Linie 10W-30 angegeben, für wärmere Regionen wird aber 10W-40 empfohlen. Allgemein dient die Empfehlung im Handbuch der Orientierung. Man könnte auch ein gutes Motorradöl (Jaso MA2) oder PKW-Öl in einer der empfohlenen Viskositäten nehmen, welches man noch rumstehen hat sofern nicht zu alt. Beim Motorradöl muss man aber theoretisch mit einem höheren Kraftstoffverbrauch wegen den Reibzusätzen für Nasskupplungen rechnen.

    Da für den Ölwechsel beim SH125i aber sowieso nen Liter Motoröl ausreicht, hält sich das Sparpotenzial stark in Grenzen sodass man gleich zu einem frischen passenden Einlitergebinde wie die folgenden greifen kann:

    Motul 10W-30 Jaso MB vollsynthetisch

    Motul 10W-40 Jaso MB teilsynthetisch
    Ist der Motor kalt, gib ihm Sechseinhalb. Schnell ist der Motor warm und Du kannst vollgas fahr'n.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2015
    Beiträge
    43
    Motorrad
    Forza 300 und Forza 15

    Standard

    Ich nehm das 10w40 Procycle von Louis und hatte in den letzten 15 Jahren weder bei Roller oder Motorrad (VFR, SH, Forza) Probleme

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    555
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas1973 Beitrag anzeigen
    Ich nehm das 10w40 Procycle von Louis und hatte in den letzten 15 Jahren weder bei Roller oder Motorrad (VFR, SH, Forza) Probleme
    Dito, genau so.

    Das 4 Liter - Gebinde ist des Öfteren mal im Angebot.

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •