Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 75

Thema: SH300i - Reifenwechsel hinten / Hinterrad Ausbau

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von SeesideFighter
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    8
    Motorrad
    CX 500 Scrambler, SH300i, Vespa PX 125, Peugeot Vivacity 100

    Standard SH300i - Reifenwechsel hinten / Hinterrad Ausbau

    Hallo zusammen,

    ich schreibe diesen Text um anderen zu helfen, die vor den gleichen Fragen stehen wie ich vor kurzem. Wenn es um einen Reifenwechsel am Hinterrad bzw. allgemein um denn Ausbau des Hinterrades geht.

    Mein SH300i ist Erstzul. 02/2013 und hat momentan ca. 5800km drauf. Jetzt fragen sich viele: Warum läst du denn Reifen nicht bei der anstehenden 6000er „Inspektion“ mitmachen?
    Zwei Gründe:
    1. Die 6000er-Inspektion ist nur ein besserer Ölwechsel und ein Reifenwechsel wäre also on-top und nicht zufällig ein kleiner Mehraufwand.
    2. Die Kosten: Der Reifen wurde im Internet bestellt und das selbst Aus-/Einbauen kostet nur Zeit und denn Reifen hab ich bei mir im Geschäft (großes Autohaus) auf die Felge ziehen lassen. (Bei einem freundlichen Händler kostet das ab-/aufziehen ca. 25 EUR)

    Die Inspektion „muss“ ich leider beim Honda-Händler machen lassen zwecks Garantie und Scheckheft gepflegtem Fahrzeug. Sobald ich außerhalb der Garantie bin mach ich alles selbst .

    Ich habe mir einen Fremdkörper in denn Hinterreifen meines SH´s gefahren und hatte kontinuierlichen Druckverlust (0,5 bar pro Tag). Nun schaut man sich ja das Heck des SH an und fängt sich an am Kopf zu kratzen… so viel Zeug neben, über und vor dem Hinterrad… wie soll ich das da bloß rauskriegen…?


    Ich hab ein bisschen recherchiert, und da ich seit über 12 Jahren an Motorräder, Rollern, etc. schraube gings auch schon los:

    Werkzeuge:
    - Drehmomentschlüssel
    - Nüsse in denn Größen: SW10, 12,14, 24
    - 8er Imbus
    - T-30 Torx
    - Fett

    Verzeiht die schlechte Qualität der Bilder, ich musste in der Tiefgarage schrauben .


    Ausbau:

    Als erstes Roller auf Hauptständer stellen und unter das Vorderrad Bretter etc. legen damit das Hinterrad auf dem Boden aufsteht (…ist für später wichtig)

    Die Schelle am Endschalldämpfer (ESD) und die 3 großen Schrauben die denn Schalldämpfer halten werden gelöst und abgezogen. Nun ein bisschen am ESD wackeln und nach hinten vom Krümmer ziehen.

    SH_1.jpg


    Wenn der ESD weg ist werden die 2 Schrauben des Bremsleitungs-Schutzes entfernt und mit dem Blech zusammen entfernt.

    SH_2.jpg


    Nun die Bremssattelschrauben entfernen und denn Bremssattel vorsichtig nach vorne abziehen ACHTUNG: Ab jetzt nicht mehr denn Bremshebel am Lenker betätigen !!!
    Denn Bremssattel hab ich solang auf dem Krümmer abgelegt. Darauf achten das die Bremsleitung nicht zu sehr verdreht wird und die Bremsleitung nicht belastet wird!

    SH_3.jpg


    Jetzt die Federbeinschraube entfernen, das Federbein nach hinten wegziehen.
    Die große Radmutter (SW 24) anlösen und auch die beiden vorderen Schrauben die die Schwinge halten. Jetzt die beiden Schrauben und die Mutter entfernen. Jetzt kann die Schwinge mit ein bisschen Gewackel von der Hinterachse gezogen werden.

    SH_4.jpg


    So sollte es jetzt aussehen und das Hinterrad kann von der Hinterachse gezogen werden.

    SH_5.jpg


    Der „einbeinige“ SH300i

    SH_6.jpg



    Einbau:

    Der Einbau findet in umgekehrter Reinfolge statt. Vorher noch die Achse und das Radlager ein bisschen fetten (darauf achten das kein Fett an die Bremse/Bremsscheibe kommt !!!)
    Das Hinterrad muss auf dem Boden stehn, damit beim Anziehen der Achsmutter sich das Rad nicht mitdreht.

    Drehmomente:
    - Hinterachsmutter: 118 Nm
    - Schwingen-Befestigungsschrauben: 49 Nm
    - Bremssattelschrauben: 30 Nm

    Nach einer Probefahrt am besten noch mal die Schrauben kontrollieren.

    Jetzt kann es wieder losgehen und dem Roller im Sommer steht nicht mehr im Wege!



    Ich hoffe ich konnte ein paar Leute helfen.

    Sonnige Grüße aus München,

    Ole


    PS: Bald will ich auch was über meinen geänderten Vorderrad-Kotflügel schreiben. Was ich jetzt schon sagen kann: Bessere, sportlichere Optik und bessere Spritzschutz vor allem für denn Kühler
    Geändert von SeesideFighter (02.05.2014 um 19:36 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von garfield126
    Registriert seit
    20.04.2014
    Beiträge
    103
    Motorrad
    SH300i matt cynos gray metallic (verkauft)

    Standard

    danke für den bericht. ist also nix mit schnell mal das rad ausbauen...wie sieht der kotflügel vorn aus? mfg

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2013
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Ole,

    haste gut gemacht.
    Danke,
    Oliver

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von McLane
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Willich /Büro: Düsseldorf (Innenstadt)
    Beiträge
    114
    Motorrad
    SH150i, ex: SH125, SH300i und "richtige" Motorräder

    Standard

    Ich bin zwar der alte Mann, der sich aus Zeit- und Arthrosegründen nicht mehr die Finger schmutzig macht (zumindest nicht beim Roller^^),
    aber ein Dankeschön aussprechen für deine Idee sowie deren Umsetzung möchte ich trotzdem; auch stellvertretend für alle anderen Leute,
    die sich hier solche Mühe geben!
    Man kann mit einem Butterkuchen
    noch lange keinen Kutter buchen!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    254

    Standard

    Tolle Beschreibung!
    Danke
    Grüße, Peter

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    21
    Motorrad
    Honda sh300i

    Standard

    Danke für den Bericht , ist sehr hilfreich .
    Meine Michelin City Grip sind auch bald fällig , haben gerade mal 7000 gelaufen und schon platt.
    Welche Reifen sind jetzt bei dir drauf ?

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von SeesideFighter
    Registriert seit
    11.01.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    8
    Motorrad
    CX 500 Scrambler, SH300i, Vespa PX 125, Peugeot Vivacity 100

    Standard

    Hi,

    Danke toni444. Ich habe Metzler Feel Free drauf und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Die waren seit Auslieferung drauf.
    In denn Kurven schleif immer zu erst der Hauptständer, vom Ende des Grips ist dann noch nicht zu spüren. Ich glaub ich muss denn Haupständer mal abmontieren und testen .

    Bei Abmontieren habe ich vergessen die Profiltiefe der defekten Reifen (Laufleistung 5300 km) zu messen, aber von dem was ich noch
    vor Augen hab waren da noch min. 50-60% Profil drauf.
    Mein Fahrprofil:
    - Jeden Tag zur Arbeit: 18 km
    - Wochenende Tages-Touren Allein oder zu Zweit: 150 - 400 km

    Gruß Ole

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    21
    Motorrad
    Honda sh300i

    Standard

    Ich habe ein ähnliches Fahrprofil im Jahr c.a. 6 - 7000 Km . Ab 130 km/h kann es passieren das meine sh anfängt zu pendeln !
    Es kann am Windschild liegen oder auch an den Reifen , da bin ich mir nicht sicher.

  9. #9
    Standardgruppe für User Avatar von hungryeinstein
    Registriert seit
    13.12.2006
    Ort
    Berliner Umland
    Beiträge
    1.225
    Motorrad
    NSS 300 Forza

    Standard

    Auch von mir vielen Dank, gut gemachte Anleitung.

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    21
    Motorrad
    Honda sh300i

    Standard

    So das Hinterrad Metzeler FeelFree 130/70-16 TL 61S für die sh300i habe ich bei ReifenDirekt für 54 Euro bestellt.
    Mal schaun ,am Wochenende voraussichtig wird er dann angeschraubt.
    Hoffentlich klappt alles , mein Bruder hatte bei seiner alten sh 125 beim ausbauen ein Schraube abgerissen und dann ne Menge Mehrarbeit gehabt (Schraube ausbohren , Gewinde schneiden , Schraube bestellen),

    schaun mer mal !

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    254

    Standard

    Kriegt man denn auch händisch auf die Felge oder muss das eine Werkstatt machen?
    Gibt es eigentlich auch so eine tolle Anleitung wie die von "SeesideFighter" auch für das Vorderrad?
    Grüße, Peter

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    21
    Motorrad
    Honda sh300i

    Standard

    Den Reifen habe ich immer von der Werkstatt aufziehen und auswuchten lassen , kostet ca. 10 - 15 Euro.
    Die Monteure machen das mit einer Reifenmontiermaschine .

  13. #13
    Benutzer Avatar von Zio
    Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    81
    Motorrad
    Honda SH300i EZ.2014 / Suzuki GSR600ABS EZ.2010 / Skyteam Gorilla 125ccm EZ.2008

    Standard

    Toller Bericht!

    Die Werkstätten habe es nicht so gerne, wenn man mit bestellten Internet Reifen ankommt, und ich kenne Händler, die die Rechnung EXTRA teuer machen
    da muss man aufpassen, sonst wird das vermeindliche Schnäppchen zur Geldvernichtungsmaschine
    Ein Motorrad Mechniker Kumpel, hat mir gesagt, was sein Chef über die Sparfüchsen meint, welche mit Internet Reifen ankommen, "diese Gottverdammten Geizhälse brauche ich nicht, da gehe ich lieber Pleite" !

    Daher vorher informieren was es kostet! Internet Reifen + Händlermontage oder Komplett alles vom Händler
    Denn wegen 5-10€ brauche ich den Händler nicht verärgern, zumindestens wenn man auch mal auf ihn angewiesen ist.

    Da ich alles selber machen kann und kein Rabatt für Esatzteile bekomme, wie früher beim KTM Dealer (Sportfahrerrabatt), geht mir der freundlichen HH (aus meiner Gegend) natürlich auch an meinem allerwertesten vorbei

    Somit muss jeder selber für sich entscheiden wie er sich verhält und was er macht.

    Gruß


    Zio

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.831
    Motorrad
    SH300

    Standard

    In einer Viertelstunde zieht dir hier jeder private Reifendienst gern den "Internet"-Reifen auf die empfindliche Alufelge.
    Für einen Zwanziger in die Kaffekasse ist auch grundsätzlich die statische Auswuchtung dabei - dynamisch geht meist nicht, da die "dürre" Mopedfelge nicht auf die PKW-Auswuchtmaschine passt.
    Falls jemand sich mit den Montiereisen an der weichen Alufelge versucht, sind oftmals 200 € fällig - weil man die Felge ganz schnell zur Sau gemacht hat.

  15. #15
    Benutzer Avatar von Zio
    Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    81
    Motorrad
    Honda SH300i EZ.2014 / Suzuki GSR600ABS EZ.2010 / Skyteam Gorilla 125ccm EZ.2008

    Standard

    Zitat Zitat von Pahul Beitrag anzeigen
    Falls jemand sich mit den Montiereisen an der weichen Alufelge versucht, sind oftmals 200 € fällig - weil man die Felge ganz schnell zur Sau gemacht hat.
    Da gebe ich Dir sofort RECHT!

    Na wenn man 15-20€ für einen Reifen zahlt ist das ja noch in Ordnung

    Weis nur nicht ob man trotz ausgebauten Rad, auch noch bereit ist 30€ pro Reifen zubezahlen, weil der Händler solche Internetkunden nicht mag

    Meine Mopedfelge würde ich auch nie an irgendwelchen Autoreifendienst Dealer lassen, sondern nur an einen Motorradhändler mit Erfahrung und richtiger Auswuchtmaschine


    Gruß und Euch ein schönes WoEn


    Zio

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •