Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 51

Thema: SH 300 i - Antriebsriemen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard SH 300 i - Antriebsriemen

    Hallo,
    ich forste jetzt seit Tagen im Netz nach "dem besten" Antriebsriemen, meiner bekommt auf der innenseite schon Risse und da ich den Roller
    gebraucht gekauft habe (40.000Km Bj 200 will ich einfach ein neuen haben um sicher zu gehen das ich nicht auf dem Weg zu nächsten Job
    liegen bleib.
    Was mir eigentlich das größte augenmerk ist, das die KEVLAR Riemen alle breiter sind als der "Standard". 26,7mm zu 25mm.
    Das bedeutet ja auch das dieser dann höher auf der Rolle steigt. (evt. mehr Endgeschwindigkeit?)
    Ich vermute das bei mir eine Polini Variante verbaut ist, also Vario/Kupplung.
    Was mir auffällt ist das ich teilweise schon bei 125 km/H in den Begrenzer fahre, und lese das hier leute mit Ihrem SH300 gerne auch bis 150Km/H fahren.
    Also schlussendlich möchte ich erstmal nen neuen Riemen und dabei werde ich mir auch nochmal genau die Verbaute Vario/Kupplung Variante anschauen.
    Welcher ist "der beste" ?
    alles gute
    Renni

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    493
    Motorrad
    Crosstourer DCT und SH300i

    Standard

    Hi,
    also der Original-Riemen ist 26,5mm breit und hat seine Verschleißgrenze bei 25,5mm
    Ich finde den Originalen vollkommen ok. Ein Mechaniker hat mir mal gesagt, dass sie mit den Kevlar gar nicht so zufrieden sind, die rutschen leichter durch, die Verbindung des Kevlars mir den anderen Schichten hat sich auch schon mal gelöst und durch die Rippen auf der Außenseite wir er auch nicht so heiß, wie glatte Kevlar-Riemen.
    Ich habe mit dem Original jedenfalls noch keine Probleme gehabt.
    Dass deiner bei 125 schon in den Begrenzer fährt deutet schon sehr darauf hin, dass dein Riemen weit weit jenseits der Verschleißgrenze liegt. Als bei meinem der erste Riemen getauscht wurde lief er noch deutlich über 135.
    Gruß
    Dirk

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Ich versuche mal alle zu listen die ich gefunden habe, ich hoffe das geht OK:




    ANTRIEBSRIEMEN Art.Nr.: 23100KTW901 Orig. Honda

    http://www.my-bikeshop.de/product_in...EBSRIEMEN.html

    KEILRIEMEN 26.7X14.2X1024 DAYC
    http://www.my-bikeshop.de/product_in...1024-DAYC.html




    alles gute
    Renni
    Geändert von ralfw. (21.05.2014 um 20:13 Uhr) Grund: Bitte keine Artikel von fremden Händlern posten

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Hm, ok keine Artikel von fremden Händlern...
    ... 1000 ideen wieso das so ist... egal.
    Ich denke nur mit diesem Forum als Front End braucht Ihr keine angst vor anderen Händlern haben.
    Ich kaufe lieber da wo auch echter Service geboten wird, und dieses Forum gehört für mich dazu...
    und die paar Euro mehr oder weniger sind irrelevant.
    Ich hoffe das das immer mehr Leute verstehen und die Geiz ist Geil ***** gehört in den Müll.
    ... aber da könnte ich jetzt stunden drüber Philosophieren, drum schweig ich jetzt besser.
    wobei mich eure Empfehlung ob der Kevlar oder das Orig. VON EUCH AUCH interssieren würde... nicht einfach nur weg kürzen.
    alles gute
    Renni

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2013
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Renni,

    ich zitiere mich mal selbst
    "Ihr wechselt die komplette Einheit inkl. des Riemen werdet ihr in der kalten Jahreszeit ebenfalls eine kleine Anfahrtsschwäche haben. Die beruht aber dann an dem Kevlaranteil im Riemen und ist nicht schlimm, sobald der Riemen auf Temperatur kommt,
    ist auch das Rutschen, der Schlupf des Riemens vorbei."

    Dayco oder Malossi egal....habe den Dayco sehr günstig bekommen und schonmal auf vorrat gekauft.

    Mann muss nicht immer Original nehmen, aber oft gibt es keine Alternative die sich lohnt. Für mich zählt Qualität vor Preis

    MfG,
    Oliver

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    154
    Motorrad
    honda SH 300i ABS; Yamaha MT01; Honda CB1300 SC54

    Standard

    Die unterschiedliche Riemenbreite wird über die Länge ausgeglichen, der 25'er ist kürzer (1022): der 26,7'er ist länger (1024).
    Übersetzungstechnisch tut sich da nix und verschleißtechnisch auch nicht, die Ausgangsbasis ist nur unterschiedlich.
    BTW der Originalriemen ist 26,7, da die Verschlöeißgrenze mit 25,5 im Werkstattbuch angegeben ist, aber Achtung meßtechnisch schwieriger zu ermitteln, das ist nicht einfache Breite an der dicksten Stelle.
    MfG
    Reiner

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallöchen,
    so also ich hab die Antriebs Einheit offen, OHHH GRRAUUSS....
    Die Kupplung ist soweit runter das bis zu 2 mm Tiefe riefen in der Glocke sind und der Riemen ist AUSSEN gemessen 24,9 mm (dickste Stelle).
    Riemen hab ich schon nen neuen da, Malossi X Kevlar Belt, der eben 26,7 mm an der breitesten Stelle ist.
    Hab im Netz nen SET aus Malossi Glocke UND Delta Clutch für 178€ gefunden und bestellt.
    Soviel zum Kauf vom Händler der verspricht das alle Verbrauchs Teile erneuert werden... Danke dafür mit Grüßen aus Berlin.. ich hoffe die lesen hier mit.
    Ich denke kommenden Freitag werd ich das eingebaut haben und dann schreib ich mal wie das gute Stück los zischt.
    alles gute
    Renni

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    So mal ein paar Bilder wie eine Kupplungsglocke nach 40000km aussehen kann:
    2014-06-02 17.07.02.jpg2014-06-02 17.07.38.jpg2014-06-02 17.09.54.jpg2014-06-02 17.10.46.jpg

    und die Vario von Polini, weis jemand welche das ist?:
    2014-06-02 17.05.52.jpg2014-06-02 17.06.32.jpg

    alles gute
    Renni

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    23
    Motorrad
    SH300 Modell 2011

    Standard

    Hallo,
    fahre pro Jahr sehr wenig Kilometer, im Serviceheft steht ja bei der SH300i Antriebsriemen alle 24.000 km / 24 Monate Antriebsriemen wechseln. Meine SH300 ist 5 1/2 jahre alt und hat keine 3.000 km auf dem Tacho.
    Original-Riemen ist 26,5mm breit, Verschleißgrenze bei 25,5mm, denke aber ohne Reibung nur durch wenig fahren wird der Riemen wohl kaum dünner, habe deswegen nicht nachgemessen.

    Wenn der Riemen reisst, geht ja nichts sonst kaputt, man muss halt danach nachhause schieben, habe ich das richtig verstanden?
    Wie lange hält das Material des Orginalriemens, was schätzt Ihr so?
    Und nach wieviel Jahren würdet Ihr den Riemen aufgrund Materialermüdung allerspätestens wechseln?

    Was meint Ihr den so dazu?

    Viele Grüße
    SH300-2011

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.05.2015
    Ort
    Obb
    Beiträge
    2.373
    Motorrad
    RC89 + RC 88 + ANC125

    Standard

    Zitat Zitat von SH300-2011 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    fahre pro Jahr sehr wenig Kilometer, im Serviceheft steht ja bei der SH300i Antriebsriemen alle 24.000 km / 24 Monate Antriebsriemen wechseln. Meine SH300 ist 5 1/2 jahre alt und hat keine 3.000 km auf dem Tacho.
    Und nach wieviel Jahren würdet Ihr den Riemen aufgrund Materialermüdung allerspätestens wechseln?
    die Werksangabe ist 24 Monate - der Antriebsriemen bei deiner SH ist mittlerweile fast 3x so lang verbaut. ICH würde da mal einen Wechsel ins Auge fassen oder gleich den Roller verkaufen + Rad oder Taxi fahren -> kommt billiger

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.106
    Motorrad
    BMW F800-R / Honda SH300i (die flotte Alte :-)

    Standard

    Richtig, dass tut mir ja richtig weh wenn so ein tolles Teil nur rumsteht und gammelt bis sich der Gummi vom Riemen auflöst
    Die Schildkröte gewinnt das Rennen, während der Hase schläft

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    23
    Motorrad
    SH300 Modell 2011

    Standard

    Danke für's Feedback, aber jetzt mal halblang. Wenn man etwas liebt, dann ist es einem auch was wert und man trennt sich nicht so leicht davon ...

    Und in der trockenen, dunkleren Garage gammelt da auch gar nichts wie sonst auf den Laternenparkplätzen. Aber wenn einer weis wann sich wirklich der Gummi vom Riemen löst, wäre das natürlich hilfreich, weil unnötige Reparaturarbeiten müssen auch bei Sammlerstücken natürlich nicht sein

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    5.428

    Standard

    Ich denke das kann keiner genau sagen wann der reisst. Um deiner Gesundheit willen würd ich den erneuern lassen. Wenn der im ungünstigsten Fall z.B. beim Überholen reisst hast du am falschen Ende gespart.

  14. #14
    M.I.B.
    Registriert seit
    21.06.2013
    Beiträge
    766

    Standard

    Ich würde ihn drinlassen. Der Riemen altert neben dem Reibungsverschleiß in erster Linie durch die Hitze in der Variomatik. Wenn die Sichtprüfung keine Mikrorisse zeigt, weiterfahren. Wie oft und wie weit jemand im Jahr mit einem bestimmten Fahrzeug fährt, ist ganz alleine seine Sache.

    P.S.: Das Posting von DirkKn möchte ich in vollem Umfang unterschreiben.

    P.P.S: Dass eine Variomatik-Kupplung nach 40tkm ein bisschen zerstruwwelt aussieht, darf man ihr nicht krumm nehmen. Neu und gut.

    P.P.P.S:
    Soviel zum Kauf vom Händler der verspricht das alle Verbrauchs Teile erneuert werden..
    - woher kenne ich das nur?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.106
    Motorrad
    BMW F800-R / Honda SH300i (die flotte Alte :-)

    Standard

    Ja, rumorakeln bringt nix ... aufschrauben und Riemen überprüfen (Stärke, und Biegen um evtl. Risse zu sehen).
    Die Schildkröte gewinnt das Rennen, während der Hase schläft

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •