Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 118

Thema: Kostenvergleich SH125/Beverly350/Auto

  1. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Geile Grafik!

    Ich rechne halt mit Abschreibung weil ich erstens ein Banker-***** bin und zudem das Fahrzeug ja noch einen Wert hat, auch nach Erreichen des zweiten Kilometers...
    PS: wenn das Fahrzeug verkauft wird ändere ich die Abschreibung auf 0 Jahre und ergänze dann aber den Verkaufspreis als "Erstattung", dann entspricht die Abschreibung genau dem Wertverlust.
    PPS: am Ende ist es egal ob Abschreibung 4, 5 oder 6 Jahre. Ich will nur eine Vergleichbarkeit herstellen, und das geht nunmal nicht wenn das Auto am ersten Tag komplett 22.000€ abschreibt, der Roller aber nur 3.500€
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  2. #17
    Moppedinfiziert Avatar von Zweiradfreund
    Registriert seit
    27.09.2011
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    451
    Motorrad
    SH300i; CRF 250M; XVS950A; GSF 1250 SA; MT-07

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    und zudem das Fahrzeug ja noch einen Wert hat, auch nach Erreichen des zweiten Kilometers...
    Es sei denn, bei km 1,5 steht ein Baum im Weg...

    Neee, schon klar..

  3. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von Zweiradfreund Beitrag anzeigen
    Es sei denn, bei km 1,5 steht ein Baum im Weg...

    Neee, schon klar..
    Dann greift bei mir die VK Vorrausgesetzt es nützt mir dann noch was...
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  4. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Mal ne Frage in die Runde: Hat jemand von euch seinen Wave auch akribisch aufgeschrieben? Denn der sollte ja (alleine wegen dem Verbruauch von 1,8-1,9L und dem sehr niedrigen Anschaffungspreis) eigentlich in der Lage sein, die 10Cent/km Marke zu knacken...
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  5. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Wave nicht, aber ich hab den aktuellen Stand meiner Innova zur hand

    Gesamtkilometer 25665,8 km
    Gesamt Spritmenge 554,80 l
    Gesamt Spritkosten 818,51 €
    Gesamt Tage seit Kauf: 17.02.2014 542

    Gesamtkosten 3.738,59 €
    Gesamtverbrauch 2,162 l/100km


    Kosten je Kilometer Je Tag

    nur Sprit: 0,032 €/km 1,510 €/Tag

    mit Nebenkosten o.Wertverlust: 0,146 €/km 6,898 €/Tag

    komplett mit Restwert 600€ 0,122 €/km 5,791 €/Tag


    komplett mit Restwert 950€ 0,109 €/km 5,145 €/Tag

    d.h. Wenn ich mein Moped mit allem Zubehör und bereitliegenden Verschleißteilen für 950€ verticken kann, dann bin ich unter 11ct/100km
    Das ist natürlich deutlich mehr, als bspw jemand mit einem nicht so ausgeprägten Hang zum Basteln aufwendet.

    Gruß Done

  6. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.376
    Motorrad
    BMW F800-R / Honda SH300i (die flotte Alte :-)

    Standard

    Das schlägt nur noch der Drahtesel

  7. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.123

    Standard

    nö, selbst der nicht. Vor allem, wenn ich den Zeitaufwand noch ansetze. Aber der ÖPNV hält in meinem Fall dem Vergleich stand!
    Ich hab ne Jahreskarte fürn ÖPNV zum 18km entfernten Arbeitsplatz. Kostet knapp unter 600€. Bei 200 Arbeitstagen macht das 3€ je Tag, also 1,50€ je Richtung. Die Inno kostet mich, wei oben geschrieben, mit einem kalkulierten Restwert von 600€ zum aktuellen Stand 0,122 €/km, also jede Einzelfahrt über 2€. ÖPNV konsequent genutzt ist für mich also noch billiger als Innova fahren.
    Jede weitere Fahrt (am WE kann ich vier weitere Personen mitnehmen) macht für mich das Zugfahren sogar immer noch billiger. Es kommen nämlich keine weiteren Kilometerkosten dazu, wie vergleichweise bei der Inno, wo mich der Kilometer nur Sprit 0,032 €/km kostet.

    "Da muss man denken, was man tun kann"
    Pepe Nietnagel

  8. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    nö, selbst der nicht. Vor allem, wenn ich den Zeitaufwand noch ansetze. Aber der ÖPNV hält in meinem Fall dem Vergleich stand!
    Ich hab ne Jahreskarte fürn ÖPNV zum 18km entfernten Arbeitsplatz. Kostet knapp unter 600€. Bei 200 Arbeitstagen macht das 3€ je Tag, also 1,50€ je Richtung. Die Inno kostet mich, wei oben geschrieben, mit einem kalkulierten Restwert von 600€ zum aktuellen Stand 0,122 €/km, also jede Einzelfahrt über 2€. ÖPNV konsequent genutzt ist für mich also noch billiger als Innova fahren.
    Jede weitere Fahrt (am WE kann ich vier weitere Personen mitnehmen) macht für mich das Zugfahren sogar immer noch billiger. Es kommen nämlich keine weiteren Kilometerkosten dazu, wie vergleichweise bei der Inno, wo mich der Kilometer nur Sprit 0,032 €/km kostet.

    "Da muss man denken, was man tun kann"
    Pepe Nietnagel
    Hi Done,

    danke für deine Daten der Innova. Hast du sie in Spritmonitor gelistet? Evtl. magst du mir ja mal den Link per PN schicken. :-)

    Da ich jeden Tag 125km einfach Zug fahre unterschreibe ich deine Rechnung das Zug/ÖPNV billiger sein kann und oftmals auch ist, jedoch bist du an feste Zeiten gebunden. Gut, bei einer Straßenbahn die alle 5 min kommt mag das egal sein, bei mir auf dem Dorf fährt aber zwischen 07:00 und 21:00 jede Stunde ein Bus, außerhalb soweit ich weiß gar keiner! Daher ist es mir egal ob der SH mich im Jahr +-300€ mehr kostet als ÖPNV, alleine die "Freiheit" fahren zu können wann ich will ist es mir wert. :-)
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  9. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    128
    Motorrad
    SH 125, CTX 1300

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Bezogen auf alle Kosten bis 10.000km und einer Abschreibung in 6 Jahren lauten die Zahlen wie folgt:
    SH 125: 0,15€ pro km
    Hallo oliwei,

    Ich nehme an, dass "alle Kosten" nur die Abschreibung und die Spritkosten sind.
    Hast Du zufällig auch die Zahlen der Gesamtkosten/km (inkl. Wartung, Reparaturen, Versicherung, etc.)?

    Nachdem mein Otello derzeit bei 0,48 gesamt und 0,05 Benzinkosten steht, wäre der Vergleich mit der SH für mich von Interesse.
    mit Gruß aus Wien - Manfred

  10. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred 58 Beitrag anzeigen
    Hallo oliwei,

    Ich nehme an, dass "alle Kosten" nur die Abschreibung und die Spritkosten sind.
    Hast Du zufällig auch die Zahlen der Gesamtkosten/km (inkl. Wartung, Reparaturen, Versicherung, etc.)?

    Nachdem mein Otello derzeit bei 0,48 gesamt und 0,05 Benzinkosten steht, wäre der Vergleich mit der SH für mich von Interesse.
    Hallo Manni,

    es sind ALLE Kosten enthalten, somit auch Wartung, Versicherung, Waschanlage usw.

    Zudem wurden alle Services rechtzeitig gemacht und das beim Honda-Händler.

    Ich wollte das ganze zu 100% sauber haben, daher fehlt kein einziger Cent. :-)
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  11. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von BOSE 300i
    Registriert seit
    09.08.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.020
    Motorrad
    VFR 750F, SH300i

    Standard

    Da brauch ich mit meiner alten Zündapp nicht zum Rechnen anfangen, was den Verbrauch angeht.

    Toll aufgestellt!
    Member, die 3mal ein "A" im Nicknamen beinhalten und das noch freiwillig, sollten zur Pille greifen.....

  12. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    @ Bose: Danke! :-)

    Schade ist nur das ich gerne deutlich mehr Fahrzeuge vergleichen würde. z.B. der Up! meiner Freundin scheint bis auf den Anschaffungspreis ein günstiges KFZ zu sein, jedoch wehrt sich meine Freundin wehement mir alle Daten mitzuteilen. Ihr ist das zu stressig, selbst wenn ich es eintragen würde... Als ob es so kompliziert ist sich an der Tanke den Zettel mitgeben zu lassen...

    Naja, bei meinen Eltern ist es das gleiche Spiel, daher kann ich halt nur von einem Auto berichten.

    Andererseits: da ich ja wirklich sehr materialschonend fahre könnte man es dann am Ende trotzdem nicht vergleichen, denn der Fahrer entscheidet mit seiner Fahrweise deutlich über die entstehenden Kosten...
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  13. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.123

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Andererseits: da ich ja wirklich sehr materialschonend fahre könnte man es dann am Ende trotzdem nicht vergleichen, denn der Fahrer entscheidet mit seiner Fahrweise deutlich über die entstehenden Kosten...
    Im Prinzip richtig, aber daran glaube ich auch nur mit Einschränkungen. Wenn ein Teil bauartbedingt dem Verschleiß ausgesetzt ist, dann ändert sich über materialschonende Fahrweise nur der Zeitpunkt, wann die Verschleißgrenze erreicht ist. Irgendwann ist es aber sowieso fertig. Schlimmer noch: Wenn irgendwelche Werksvorgaben einen routinemäßigen Tausch vorsehen. Dann kommt der wichtigste Kostenfaktor zum tragen: Die Arbeit, genauer gesagt die Kosten die dem Kunden für die Arbeitszeit mit all ihren Abgaben aufgebürdet werden.
    Meine Theorie: Wer selber schraubt, der fährt selbst als erbarmungsloser Heizer und Materialfahrer immer noch billiger als der Softie, der die Werkstatt bemühen muss.

  14. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    128
    Motorrad
    SH 125, CTX 1300

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Hallo Manni,
    es sind ALLE Kosten enthalten, somit auch Wartung, Versicherung, Waschanlage usw.
    Zudem wurden alle Services rechtzeitig gemacht und das beim Honda-Händler.
    Ich wollte das ganze zu 100% sauber haben, daher fehlt kein einziger Cent. :-)
    *staun*
    Ich glaube, ich sollte mal darüber nachdenken, wie ich den Roller in D anmelden kann...
    15 Ct sind unschlagbar!

    Bei meinem Otello schaut's bei 10.000 KM und einer Abschreibungsdauer von 6 Jahren folgendermassen aus:

    Bei 10.000 KM brauche ich
    1 x 4000 KM Service = 150 EUR
    1 x neue Rollerpatscherln (bei 6000 KM) = 250 EUR
    1 x 8000 KM Service = 325 EUR
    Sprit = 500 EUR
    ergibt: 1.225 EUR ident mit 0,1225 EUR/KM

    dazu kommen die Fixkosten/Jahr von:
    Rollersteuer = 37,50
    Rollerversicherung = 42,40
    Jährich vorgeschriebene Überprüfung: 48
    1/6 Kaufpreis (Abschreibung) = 367
    ergibt: 495 EUR

    Nachdem ich für 10.000 KM ca. 3 Jahre benötige wären das 0,1485 EUR/KM

    Somit kostet mir mein Hupferl 0,271 EUR/KM
    (ist subjektiv gesehen gar nicht soooo schlecht - bei meiner VN bewege ich mich im 1,x EUR Bereich...)
    mit Gruß aus Wien - Manfred

  15. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Im Prinzip richtig, aber daran glaube ich auch nur mit Einschränkungen. Wenn ein Teil bauartbedingt dem Verschleiß ausgesetzt ist, dann ändert sich über materialschonende Fahrweise nur der Zeitpunkt, wann die Verschleißgrenze erreicht ist. Irgendwann ist es aber sowieso fertig.
    Beispiel: Mein Kumpel verheizt jedes Jahr mit seinem Seat Leon auf der Vorderachse die Reifen und die Bremsen. Meine hingegen sehen nach 45.000km noch aus wie neu. Klar werde ich auch irgendwann neue Reifen/Bremsen brauchen, bis dahin hat mein Kollege aber schon jeweils 5-10 Sätze runter... vom Verbrauch will ich gar nicht reden. Und das die Wahrscheinlichkeit bei seinem Fahrstil (immer schön in den roten Bereich rein sägen) höher ist das mal ein neues Getriebe, eine Kupplung oder ein Turbo zu ersetzen ist dürfte auch klar sein...

    Und am Ende leidet das ganze Fahrzeug eben doch mehr als meiner. Somit wäre ein Vergleich von 2 identischen Fahrzeugen auf die selbe Strecke zwischen ihm und mir schon sehr interessant und würde ihn wahrscheinlich von seinem Vollgas-Gehabe abbringen.
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •