Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 118

Thema: Kostenvergleich SH125/Beverly350/Auto

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    42
    Motorrad
    SH125i (JF23)

    Standard

    Ich kann die Daten hier nur bestätigen. Mit meinen 30000 km in 3,5 Jahren mit der SH125i und 6 Jahren Abschreibung komme ich auch auf ca. 14 Cent/km. Allerdings mache ich den Kundendienst weitgehend selbst. Dafür benötige ich aufgrund meines Streckenprofils ca. alle 6000 km einen neuen Reifen hinten.

    Siehe auch: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/506220.html

    Gruß Josto

  2. #32
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von josto Beitrag anzeigen
    Ich kann die Daten hier nur bestätigen. Mit meinen 30000 km in 3,5 Jahren mit der SH125i und 6 Jahren Abschreibung komme ich auch auf ca. 14 Cent/km. Allerdings mache ich den Kundendienst weitgehend selbst. Dafür benötige ich aufgrund meines Streckenprofils ca. alle 6000 km einen neuen Reifen hinten.

    Siehe auch: http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/506220.html

    Gruß Josto
    Hi Josto,

    hab dir mal ein "like" in Spritmonitor dagelassen :-)

    Zum Service: ich freue mich drauf wenn die Garantie rum ist, dann mach ich die kleinen Services (Ölwechsel, Riemenwechsel usw) auch selbst, zum Ventile einstellen oder wenn es um die Bremsen geht werde ich weiterhin zum Händler gehen. Da vertraue ich meinen Fähigkeiten beim Schrauben einfach nicht genug.
    Zum Reifen: Was hast du denn für ein Streckenprofil? Jeden Abend einmal über den Drift-Track? Oder besteht dein Arbeitsweg aus der Grünen Hölle?

    Hattest du in den fast 30.000km nennenswerte Reparaturen?
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  3. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    42
    Motorrad
    SH125i (JF23)

    Standard

    Hi oliwei,

    Meine tägliche Strecke geht "über Land", also abwechselnd Ortschaften, Landstraßen mit vielen Kurven, Kreuzungen, Geschwindigkeitbegrenzungen auf 70 oder auch mal 30, usw.
    Man ist quasi ständig am Gasgeben oder Bremsen. Einfach so "laufen lassen" über mehrere km gibt es nicht.
    Ich denke, dass dies der Grund für die hohe Abnutzung der Hinterreifens ist.

    Reparaturen außer den normalen Service-Aktionen (Kerze, Riemen, Rollen, Bremsbeläge,...) hatte ich bisher keine !
    Ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so....

    Gruß Josto

  4. #34
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Hi, da habe ich es etwas angenehmer: 1,5km Hauptstraße innerorts, danach 23km kerzengerade Landstraße mit nur einer Ampel und danach wieder rund 2km innerorts auf einer Tangende... an manchen Tagen brauche ich nicht einmal die Bremse...

    Das mit den Reparaturen freut mich sehr für dich, ich hoffe es wird bei mir genauso sein!
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  5. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    500
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von josto Beitrag anzeigen
    Dafür benötige ich aufgrund meines Streckenprofils ca. alle 6000 km einen neuen Reifen hinten.

    Gruß Josto
    Ich kann Dir nur den Michelin City Grip empfehlen.

    Kann mir nicht vorstellen, daß Du den in 6000 runterfährst. Es sei denn, Du machst Burnouts

    Ciao
    Alex

  6. #36
    Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    42
    Motorrad
    SH125i (JF23)

    Standard

    Hallo Alex,

    vielen Dank für den Tip. Ist der wirklich soviel besser?
    Bisher war es bei mir 4x Dunlop, zuletzt der Dunlop ScootSmart 120/80-16.
    Ich denke, ich sollte den Michelin City Grip beim nächsten Wechsel ausprobieren...

    Gruß Josto

  7. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Den CityGrip hatte ich auf der Beverly 350, ein toller Reifen! nach 18.000km hatte der noch etwas Zukunft, trotz 34PS Leistung
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  8. #38
    Blechbüchsenarmee
    Gast

    Standard

    "Zerreissen" ? Im Gegenteil..

    Es gibt so Seiten im Internet, da weiß man sofort es hat sich gelohnt - u. hier lohnt es sich schon aufgrund deiens Beitrages zu bleiben - Chapeau und Danke !

    Ich habe mich heute neu angemeldet, da ich in 2 Wochen meinen SH 125i erhalten werde u. deine Rechnung hat mich dann auch gleich zu "Spritmonitor" geführt. Ein tollles Tool u. eine super Berechnung die du da angestellt hast, so deutlich wird es selten, dass ein Roller sich u.U. sehr schnell rechnet.
    Da bei mir (neben dem Spaßfaktor/der Parkplatzsuche) ebenfalls der Kostenfaktor eine große Rolle spielt, ich zur Arbeit nur Kurzstrecke fahre (einfach 14 km), stand irgendwann die Frage an, wie es günstiger geht u. da kam der Roller in´s Spiel. Die simple Betrachtung der reinen Fixkosten genügt mir nicht, aber so wie du es rechnest ist es wirklich sinnvoll. Und da ich einen 16 J. alten Toyota Carina E mit mittlerweile ca 9,5 Ltr. Durchschnittsverbrauch fahre, wird sich die Neuanschaffung meines SH wohl noch schneller rechnen...

    Insofern vielen Dank für deine tolle Info

  9. #39
    Standardgruppe für User Avatar von berndi
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    1.059
    Motorrad
    Innova ANF125 orange Bj. 2009, Innova weiß 2010

    Standard

    Ich habe meinen SH125 für 600 Euro verkauft.
    Gekauft habe ich ihn ca. vier Jahre zuvor für 680 Euro.
    Hier ist die Kostenaufstellung:
    http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/458390.html

    Ich glaube, die Kosten des SH waren sehr gering.

    Gruß
    Bernd
    My Scooter is a Guter
    http://berndsmotorrad.blogspot.com/
    http://www.garagenbier.eu/1.html

  10. #40
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    So, ich krame dieses alte Ding hier nochmal hoch, Grund: der SH ist verkauft!

    Nach einbeziehung des Verkaufspreises komme ich auf folgende Daten:
    KM gefahren: 16.147
    Zeitraum: 08/2014 - 03/2016
    Verbrauch im Schnitt: 2,18L
    Gesamtkosten Benzin: 497€

    Fazit: 0,14€ pro KM können sich sehen lassen, der Piaggio Beverly 350ST hat 0,27€ pro KM gekostet, das Auto im Moment um 0,41€
    Auch die Zuverlässigkeit war ohne Tadel, nicht mal ein Birnchen ging kaputt!

    Mein neues Fahrzeug: NC 750X mit DCT. Mal sehen wie lange ich es ohne SH aushalte

    Wer meine "Abenteuer" weiterhin verfolgen will oder eben Fragen zu den Kosten beim SH hat, bitteschön...
    http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/751810.html
    Geändert von oliwei (04.04.2016 um 08:46 Uhr)
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  11. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    @Oliwei

    Respekt, da hast du ja einen guten Verkauf gemacht mit 2400,- Euro. Immerhin hat das Gefährt mit 16.000 Kilometer ⅓ seines Lebens hinter sich. Das kann man natürlich auch anders rechnen. Aber ich würde meinen, dass man die SH mit 48.000 km abschreiben kann bzw. das Risiko für teure Reparaturen hoch ist, aus Käufersicht. Bedenkt man nun, dass die neue SH um 2990,- zu haben ist MIT 2 + 2 Jahre Garantie, läge der Restwert bei 2000,- Euro. Guter Deal.

  12. #42
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von HondaSH Beitrag anzeigen
    @Oliwei

    Respekt, da hast du ja einen guten Verkauf gemacht mit 2400,- Euro. Immerhin hat das Gefährt mit 16.000 Kilometer ⅓ seines Lebens hinter sich. Das kann man natürlich auch anders rechnen. Aber ich würde meinen, dass man die SH mit 48.000 km abschreiben kann bzw. das Risiko für teure Reparaturen hoch ist, aus Käufersicht. Bedenkt man nun, dass die neue SH um 2990,- zu haben ist MIT 2 + 2 Jahre Garantie, läge der Restwert bei 2000,- Euro. Guter Deal.
    Auch wenn das vllt. nicht jedem 400€ wert ist, aber meine Fahrzeuge sind halt immer Lupenrein! keine Kratzer, kein Rost, immer Scheckheftgepflegt, keinen Wartungstermin überzogen, Garagenfahrzeug...

    Meine Käufer waren bisher immer alle zufrieden, haben sich nur gemeldet um zu sagen das es nach nem halben Jahr oder einem Jahr immernoch keine Probleme gibt...

    Ob man nun einen SH mit 48.000 direkt abschreiben muss kann ich nicht beurteilen, ich persönlich hätte aber lieber die 500€ mehr auf einen neuen draufgelegt.
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  13. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    Ob man nun einen SH mit 48.000 direkt abschreiben muss kann ich nicht beurteilen, ich persönlich hätte aber lieber die 500€ mehr auf einen neuen draufgelegt.
    Eben. Ich würde auch neu kaufen. Von mir hättest du max. 1800 bekommen.

  14. #44
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    7.258
    Motorrad
    RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1, Malanca 50 Compet

    Standard

    Ein sehr interessanter Tread, danke schön.

    Es würde sich also sehr lohnen, den Helix weit mehr zu nutzen.
    Wie sehr, war mir nicht bewußt.

    Ungeschlagen dürfte aber meine VFR750R sein.

    Wenig gefahren und im Wert kräftig steigend, dürfte der ERTRAG bei ca. 7 EUR pro Kilometer liegen.

  15. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    103

    Standard

    Wenig gefahren und im Wert kräftig steigend, dürfte der ERTRAG bei ca. 7 EUR pro Kilometer liegen.
    Na wenn das so ist, würde ich an deiner Stelle die Werkstatt dicht machen und auf der Autobahn bis nach Spanien fahren. Unten angekommen kannst du dir ein Ferienhäuschen leisten! Nee, im Ernst. Da wird doch jeder Brummi-Fahrer neidisch

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •