Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34

Thema: Vision 110 - Rucken beim Anfahren

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard Vision 110 - Rucken beim Anfahren

    Hallo,
    beim Anfahren ruckelt mein Roller leicht,
    als wuerde die Kupplung nicht sauber fassen.
    Schon mal jemand sowas gehabt?
    Was muesste denn da gewechselt werden
    und hat es schon mal jemand in Eigenregie gemacht?

    Gruss
    Rallebiker

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Rallebiker Beitrag anzeigen
    Hallo,
    beim Anfahren ruckelt mein Roller leicht,
    als wuerde die Kupplung nicht sauber fassen.
    Schon mal jemand sowas gehabt?
    Was muesste denn da gewechselt werden
    und hat es schon mal jemand in Eigenregie gemacht?
    Irgendwie finde ich die 'EDIT'-Funktion nicht.
    Ergaenzung:
    Woran merkt man, dass ggf, die Rollen, bzw. die Kupplung zu erneuern sind/ist

    Gruss
    Rallebiker

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Frage: Kilometerleistung?

    An eine verschlissene Kupplung glaube ich erst, wenn ich es sehe.
    Lass mich raten: Der Roller war den Winter über gestanden und du hast ihn kürzlich erst wieder in Betrieb genommen? Dann ists normal und gibt sich.
    Ansonsten: Vario auf, mit Pressluft den Staub raus, Rollen angucken, ggf ersetzen, dito beim Riemen, steigscheiben auf Riefen prüfen, zusammenbauen und gut is.

  4. #4
    Standardgruppe für User
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    7.011
    Motorrad
    RC30, Versys650, XBR600, beta techno, CB400Four, Yam. RD250LC, Honda RS125R, SP-1, Malanca 50 Compet

    Standard

    Mach mal die Kupplungsglocke mit Schleifleinen und Druckluft sauber.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Frage: Kilometerleistung?
    18000 km - 40% Stadt, 55% Landstrasse, 5% BAB

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Lass mich raten: Der Roller war den Winter über gestanden und du hast ihn kürzlich erst wieder in Betrieb genommen?
    Ganz im Gegenteil,
    ganzjaehrige Nutzung, auch bei aergsten Minusgraden.


    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Ansonsten: Vario auf, mit Pressluft den Staub raus, Rollen angucken, ggf ersetzen, dito beim Riemen, steigscheiben auf Riefen prüfen, zusammenbauen und gut is.
    Ok, woran erkenne ich das die Rollen 'auf' sind?
    Muss man Originalrollen verwenden, oder Alternativen auf dem Markt?
    (Will nichts tunen, fuer mich laeuft ersehr gut, nur Geld sparen)
    Kupplung nicht?

    Gruss
    Rallebiker

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    466
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Hallo Rallebiker,

    mein SH hatte auch stärker geruckelt beim Anfahren (ebenfalls ganzjährige Nutzung)

    Vor allem wenn es kalt ist, morgens aus der Tiefgarage, im warmgefahrenen Zustand war es besser, aber immer noch da.

    Bei Wechsel der leicht eingelaufenen Rollen bei km 24.000 (+ Riemen, kann man leicht selber mchen) war das Geruckel weg,
    ohne das ich an der Kupplung irgendwas gemacht hätte. Ist bis heute, km 37.500, immer noch ok!

    In der Triebsatzschwinge war bei mir alles sehr sauber, kaum Abrieb oder Schmodder zu sehen, hatte mich selbst überrascht.

    Rollen habe ich Originale genommen, der Bolide (SH150i) ist an der Ampel auch mit denen immer erster.

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Hallo Alex,
    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    Bei Wechsel der leicht eingelaufenen Rollen bei km 24.000 (+ Riemen, kann man leicht selber mchen) war das Geruckel weg,
    ohne das ich an der Kupplung irgendwas gemacht hätte. Ist bis heute, km 37.500, immer noch ok!
    Das ist doch schonmal was - danke fuer die Info!
    Hast du dir das entsprechende Werkzeug zugelegt,
    oder machst du es mit Schlagschruaber?

    Gruss
    Rallebiker

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    466
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von Rallebiker Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,
    Das ist doch schonmal was - danke fuer die Info!
    Hast du dir das entsprechende Werkzeug zugelegt,
    oder machst du es mit Schlagschruaber?

    Gruss
    Rallebiker

    Hallo Rallebiker,

    mangels Lust etwas zu basteln hatte ich mir ein fertiges Gegenhalter-WZ gekauft (um die 12 Euro), lässt sich aber
    mit recht einfachen Mitteln auch selbst basteln (Suche bemühen). Mit Schlagschrauber gehe ich da nicht ran.

    Schraube ging recht gut auf, angezogen hatte ich mit Drehmomentschlüssel und einem Tropfen Loctite.

    Ansonsten keine Angst, es ging alles viel easier wie gedacht, zumindest, wenn man nicht 2 linke Hände hat.

    Ein Reparaturhandbuch hilft, es gibt aber auch auf der Tube das ein oder andere Anleitungs-Filmchen.

    Aufpassen muß man etwas mit dem ganzen Plastik-Verkleidungsgedöns. Nicht mit Gewalt rangehen, und wissen, in welche Richtung man ziehen muß

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Hallo Alex,
    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    ..mangels Lust etwas zu basteln hatte ich mir ein fertiges Gegenhalter-WZ gekauft (um die 12 Euro),
    Passt fuer die Variomatik und die Kupplungsglocke?

    Gruss
    Rallebiker

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von on2wheels
    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    466
    Motorrad
    SH 150i ; Frau Strom 650 ; RD 350 YPVS; Duke 690 R

    Standard

    Zitat Zitat von Rallebiker Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,
    Passt fuer die Variomatik und die Kupplungsglocke?

    Gruss
    Rallebiker

    Wie gesagt, an der Kupplungsglocke hatte ich nichts gemacht.

    Das ist so ein einfacher "L"-förmiger Gegenhalter mit den 2 Stiften für die Bohrungen in der Vario.

    Ich glaube nicht,daß der an der Kupplungsglocke auch passt, bin aber nicht sicher.

    Ciao
    Alex
    Honda SH - irgendwann kriegen wir euch alle

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    OK, werde testen.
    Danke und schoenes Wochenende!

    Gruss
    Rallebiker

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Ansonsten: Vario auf, mit Pressluft den Staub raus, Rollen angucken, ggf ersetzen, dito beim Riemen, steigscheiben auf Riefen prüfen, zusammenbauen und gut is.
    Keilriemen, neue Pulley-Gleitrollen und Haltewerkzeug gekauft und los:
    Kiste aufgeschraubt und dann ein grosse '?' im Gesicht gehabt.
    Das Haltewerkzeug funktionierte zwar an der Kupplungsglocke, aber nicht an der Vario.
    Kupplungsglocke entstaubt, Kupplungsbelaege (wovon noch gut was da war) ebenfalls mit Bremsenreiniger abgerieben,
    Glocke wieder rauf, angegschraubt und gefahren --> Rucken ist weg, faehrt wieder ganz sanft an.
    Wieder zurueck i.d. Garage 'nen Freund angerufen, der brachte 'nen Schlagschrauber mit
    und die Vario-Schraube damit geloest.
    Rollen waren ganz leicht angeplattet, raus damit alles sauber gemacht,
    die Pulley-Gleitrollen und den neuen Keilriemen rein.
    Zusammengebaut - alles gut fuer die naechsten 20000 km.

    Gruss
    Rallebiker

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Sehr schön, danke für die Rückmeldung. Du hast jetzt natürlich meine Neugier angeheizt ;-)
    Was ich da rauslese nach 20000km:
    - Kupplungsbeläge sind noch gut, aber halt staubig
    - Rollen auch noch relativ gut, aber wenn schon offen ist macht mans mit
    - zum Riemen hast nichts gesagt, wie war dessen Zustand?

    Du hast jetzt einiges auf einmal gemacht. Wie ist deine Einschätzung? War das öffneb der Kupplung wirklich notwenig? Hätte ein reines großzügiges Ausblasen mit Bremsenreiniger auch genügt um das Ruckeln zu beseitigen?
    oder lag es nur an den Rollen?
    Welche Pulley hast genommen und wie wirken die sich aus?

    Gruß Done

    PS: Mit einem Vision kann man seine Regierung verabschieden:
    http://www.dailymail.co.uk/news/arti...eresa-May.html
    Geändert von Done (13.07.2016 um 16:01 Uhr)

  14. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    76

    Standard

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    - zum Riemen hast nichts gesagt, wie war dessen Zustand?
    Vermessen habe ich ihn nicht.
    War nix ausgefranzt oder ultrastarker Verschleiss an den Flaechen.
    Haenge ihn mir als Reserve in die Garage.
    Der neue Riemen ist kein Originalteil.

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Du hast jetzt einiges auf einmal gemacht. Wie ist deine Einschätzung? War das öffneb der Kupplung wirklich notwenig? Hätte ein reines großzügiges Ausblasen mit Bremsenreiniger auch genügt um das Ruckeln zu beseitigen?
    Fuer mich war es notwendig, denn ich wollte auch die Kupplungsbelaege sehen
    und wildes Rumspritzen mit Bremsenreiniger macht fuer mich keinen Sinn, zumal ich eine erhebliche Menge mehr verbraucht haette.

    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    ...oder lag es nur an den Rollen?
    Du hast meinen Beitrag nicht komplett gelesen:
    Code:
    Kupplungsglocke entstaubt, Kupplungsbelaege (wovon noch gut was da war) ebenfalls mit Bremsenreiniger abgerieben,
    Glocke wieder rauf, angegschraubt und gefahren --> Rucken ist weg, faehrt wieder ganz sanft an.
    Zitat Zitat von Done Beitrag anzeigen
    Welche Pulley hast genommen und wie wirken die sich aus?
    Die Kaeseecken mit 12,5g - bin der Empfehlung gefolgt die Pulley mir auf Nachfrage gegeben hat.
    Tja wie wirken die sich aus?
    Ich bin ein ganz entspannter Fahrer und mir macht es Spass mit dieser kleinen 110er Schuessel durch die Gegend zu cruisen.
    Einen Vergleich mit meinem Crosstourer anzustellen waere unsinnig.
    Rein subjektiv hat der Kleine im unteren und mittleren Drehzahlbereich etwas an Durchzug gewonnen.
    Ob er nun die 100 km/h Marke, bei welcher meiner immer in den Begrenzer lief ueberschreitet, ist mir voellig egal, nur weniger sollte es nicht sein.

    Gruss
    Rallebiker

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Superklasse, danke für die detaillierte Rückmeldung. Hab schon alles gelesen, aber den Zusammenhang nochmal hinterfragt.
    Dann werd ich meine Vario nicht anrühen solange nichst zuckt oder ruckelt. Und dann erst wenn die passenden Käsecken und ein, zwei Dosen Bremsenreiniger bereitstehen. Das kann aber dauern solange meine Inno läuft, der Junior auswärts studiert und sich die Frau weigert einen vernünftigen Führerschein zu machen ;-)
    Gruß Done

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •