Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Cobrra Nema 2 - hat das wer!?

  1. #1
    Supersaturated, wieder...
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    2.206

    Frage Cobrra Nema 2 - hat das wer!?

    Hallo zusammen,

    Kettenöler hin oder her, Preisersparnis oder nicht - bitte keine Grundsatzdiskussion.

    Für mich scheiden sämtliche elektrischen und unterdrückte Systeme aus.
    Die manuelle Schmiererei nervt mich seit Anbeginn der Tage.

    Das im Titel stehende Teil bildet nun irgendwie eine Ausnahme, und ich will ja schon allein die simple Idee per Kauf unterstützen.

    Montage würde bei mir direkt hinten stattfinden, da ist genug Platz, am Lenker will ich sowas nicht.

    Kurz:
    Hat jemand das Ding und ne Meinung dazu?
    Ne Empfehlung wert? Schrott? Besondere Vorkommnisse?

    Danke für Input!


    ...und ich weiß, der Gerät heißt NemO, wie der Fisch. Nur kann man hier keine Titels mehr ändern. Schade.
    Geändert von RC75 (15.05.2017 um 15:14 Uhr)

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    31.03.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    84
    Motorrad
    CBF 600 SA

    Standard

    Das is also quasi nen Becher den du ein bisschen drehst und dann wird Öl auf die Kette gedrückt?
    Für mich zu viel Handarbeit - muss man ja immer noch selber dran denken.
    Wenn bei meiner nicht schon ein Öler vormontiert gewesen wäre hätte ich mir nen Rehoiler geholt, aber Elektrisch willst du ja nicht.
    Die Übersetzung der Seite ist nicht so dolle, aber ist ja auch aus der Slowakei, das heißt mal nichts.
    Ansonsten hab ich das Ding noch nie gesehen oder von gehört.
    Spontan sieht es mir ein bisschen teuer aus für eine Dose und einen Schlauch, aber wenn das ordentliche Qualität ist von mir aus.
    Ob du hier allerdings eine Antwort auf eben diese Frage bekommst...
    Ansonsten ausprobieren und berichten

  3. #3
    Benutzer Avatar von rennvogel
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Berlin-Steglitz
    Beiträge
    58
    Motorrad
    NC700S

    Standard

    Antwort bekommst Du, Qualität 1A.
    Ich habe das Teil nun über 10.000 km an einer NC 700, bisher keine Probleme funktioniert einwandfrei.
    Ca. alle 300 km oder beim Tanken ¼ Umdrehung, das wars. Gefüllt habe ich es mit mineralischem Sägekettenöl aus dem Baumarkt, der Liter kostet unter 5 €.
    Montiert habe ich den Öler auch hinten, von innen am Halter der Soziusraste.
    Gruß aus Berlin
    Volker / Rentner

  4. #4
    Supersaturated, wieder...
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    2.206

    Standard

    So wäre auch meinPlan, könnte die komplette Leitung dann unsichtbar im Spritzschutz der Kette verlegen....
    Was schon auch praktisch wäre.

    Danke bis hierher, weitere Meinungen herzhaft willkommen.

    Ach ja: Das Endstück mit den Kabelbindern montiert? Nicht wirklich oder? Sieht arg käsig auf so ner Schwinge aus. Geklebt? Kleber hält? Wie geklebt? Silikon? Turbochemie?

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Hilter a. T.W.
    Beiträge
    67
    Motorrad
    CBF 600 SA Bj. 2006 PC38

    Standard

    Zitat Zitat von rennvogel Beitrag anzeigen
    Antwort bekommst Du, Qualität 1A.
    Ich habe das Teil nun über 10.000 km an einer NC 700, bisher keine Probleme funktioniert einwandfrei.
    Ca. alle 300 km oder beim Tanken ¼ Umdrehung, das wars. Gefüllt habe ich es mit mineralischem Sägekettenöl aus dem Baumarkt, der Liter kostet unter 5 €.
    Montiert habe ich den Öler auch hinten, von innen am Halter der Soziusraste.
    Hallo rennvogel, hast du evt. Bilder vom montierten Nemo 2? Ich möchte auch nicht an den Lenker anbauen.

    Gruß aus dem Teutoburger Land

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2016
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    351
    Motorrad
    Shadow 125 (Harlequin) & CBF 1000 mit einem F (Scarlett)

    Standard

    Servas,
    seit knapp 8k km an der CBF 600 am Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit montiert. Schön griffig, gerade nach einem Regenguss oder nach dem tanken einfach schnell dran drehen zu können ist für mich super. Schwarze Kabelbinder fallen an der schwarzen Schwinge nicht wirklich auf, restliche Befestigung inzwischen mit Industrieklett von 3M. Hält bombensicher. Wird auch bei mir mit mineralischem Kettensägenöl für ein paar Euro / Kanister aus dem Baumarkt betrieben. Die Verarbeitungsqualität ist übrigens super und das Ding schaut auch am Lenker edel aus.
    Gruß,
    André

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von -swordfish-
    Registriert seit
    12.04.2017
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    1.090
    Motorrad
    CBF600 NA

    Standard

    Moin moin!


    Sooo, nach nun knapp 2.000 mit dem Cobrra Nemo2 Kettenöler muss ich sagen: top Teil. Hatte erst bedenken dass der Schlauch nicht so richtig in Position bleibt, aber der hält Bombenfest. Die kette bleibt schön geölt, der Tank hält 4.000 - 5.000 km (ist jetzt noch ca. halb voll).

    Bei der ersten Füllung geht recht viel verloren, da der Schlauch erst mal geflutet werden muss. Ich denke mal das waren bei mir (von Lenker, über den Rahmen bis hinter ans Antriebsrat) locker 4-5 Dosiereinheiten.

    Das Abschleuderverhalten hab ich mir auch schlimmer vorgestellt. Am WE hatten wir zwecks Anreise 150km Autobahn mit einbaut in die Strecke, da hab ich sie mal ausgewunden mit allem was ging (200 GPS Km/h), und die kette war danach noch immer schön ölig. Bissi was hing am Kettenschutz aber dafür, dass es nur Sägekettenöl ist, nicht übel. Vor allem lässt es sich einfacher reinigen als wenn da das Kettenfett hängt.


    Fazit: Empfehlenswert

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •