Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 72

Thema: SH150i: Zu viel Öl -> Motorschaden?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    9

    Böse SH150i: Zu viel Öl -> Motorschaden?

    Hi Leute,

    Ich muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben und eure Meinung dazu wissen.

    Ich habe meine SH150i im Dezember 2014 bei einem Honda Vertragshändler gekauft. (d.h. wir sind jetzt knapp 6 Monate nach der Garantie)
    Service wurde lt. Heft bei 1000km und 6000km auch dort durchgeführt.
    Rückrufaktion und Tausch der Benzinpumpe wurde auch dort gemacht.

    Nun habe ich am Freitag den Roller zum 10.000km(Jahresservice) wieder zur Werkstatt gebracht mit der Bitte der Mechaniker möge schauen wieso der Roller in letzter Zeit, in verschiedenen Situationen, nicht mehr so gut beschleunigt (Berg auf), unruhig läuft (bei gleichmäßiger Geschwindigkeit) etc.

    Dann hat mich der Mechaniker angerufen und gefragt ob ich einmal Öl nachgefüllt habe. Was ich verneint habe (und was auch wirklich so ist)
    Er meinte nämlich dass der Luftfilter schon vollgesaut ist mit Öl und es dort nur so raus gelaufen ist. Also viel zu viel Öl drinnen war/ist. Nachdem er das gesamte Öl abgelassen hat kam er auf eine Gesamtmenge von ca.2,2 Liter.
    Und was das Schlimme daran ist man hört ein "rasseln" beim Motorgeräusch und er meinte ich sollte lieber keinen weiteren Meter damit fahren.

    Da nur ich und die Werkstatt den Roller jemals in den Händen hatten, und das Öl zu 1000% nicht von mir ist, kann es nur ein durch einen Fehler eines Mechanikers der Werkstatt (vermutlich beim letzten Service) gewesen sein.

    Aber die Werkstatt will sich natürlich abputzen und versucht mir die Schuld in die Schuhe zu schieben!

    Ich bin wirklich auf 180, da ich jetzt mind. eine Woche, wenn nicht mehr, ohne Roller da zu stehen (fahre täglich damit in die Arbeit), die ganzen Diskussionen und dass ich mich die ganze Zeit für etwas verteidigen muss was absolut nicht meine Schuld ist/war.

    Heute bekomme ich Bescheid ob das rasseln "nur" ein defektes Ventil ist.

    Hat für solche Fälle die Werkstatt nicht normalerweise eine Betriebshaftpflichtversicherung.
    Im absoluten Notfall muss ich sonst meinen Rechtsschutz einschalten.

    kann es überhaupt durch zu viel Öl zu einem Motorschaden kommen?

    LG
    Ben

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von BOSE 300i
    Registriert seit
    09.08.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.020
    Motorrad
    VFR 750F, SH300i

    Standard

    Hallo,

    durch zuviel Öl gehen zuerst mehrere Dichtungen kaputt und irgendwann kann auch ein Motorschaden entstehen.
    Wenn der Motor aber rasselt, liegt es an einen zu lockeren Steuerkette. Ein Ventil rasselt nicht.
    Member, die 3mal ein "A" im Nicknamen beinhalten und das noch freiwillig, sollten zur Pille greifen.....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Hi,

    ich bin kein Rechtsverdreher, kann aber von einem Fall in der Familie berichten. Dort war zu wenig Öl im Motor (sprich der Mechaniker hat auch unsauber gearbeitet, nur eben in die andere Richtung wie bei dir) und da meine Bekannte nicht sekündlich auf den Tacho schaut hat der Motor gefressen... Das Öllämpchen hat umsonst um Hilfe gefleht, sie hat es nicht gesehen. Das war ganze 1,5 Wochen nach dem Service.

    Nach viel hin und her ging es vor Gericht, dort war die Aussage des Richters sinngemäß "Sie als Halter/Eigentümer müssen auch regelmäßig zwischen den Serviceintervallen die Betriebsflüssigkeiten prüfen. Da das nicht passiert ist konnte es auch nicht auffallen und daher ist die Schuldige nicht die Werke sondern die Fahrerin"

    Das erklärt wohl auch, warum in jedem Handbuch von Kraftfahrzeugen irgenwo steht das man VOR Fahrtantritt gewissen Sachen prüfen muss (was natürlich kaum einer macht)...

    Ich sehe leider wenig Chancen für dich...
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  4. #4
    Grosse Klappe Avatar von Hippo
    Registriert seit
    24.06.2013
    Ort
    Nord-Ost-CH
    Beiträge
    11.807
    Motorrad
    VT 750 RC 50 die Rosi CN 250 Helix die Esmeralda

    Standard

    Den Oelstand zu kontrollieren und ggf. anzupassen liegt in der Verantwortung des Halters.

    In jedem Honda-Fahrer-Handbuch steht unter "Bedienung": Überprüfung vor dem Fahren

    als erster Punkt

    Vor dem Fahren den Ölstand kontrollieren!
    Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich verstehe es ja wenn das Öl Licht aufleuchtet und man es missachtet, dann bin ich natürlich selbst schuld. Aber bei zu viel Öl leuchtet leider nichts. Und da geht man dann davon aus dass alles OK ist.
    Und ich glaube dass dann 99,8% aller Fahrzeughalter (egal ob Roller oder KFZ) nicht die das Öl kontrollieren (bis auf vor weiten Reisen vielleicht).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Zitat Zitat von Benjaminiho Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es ja wenn das Öl Licht aufleuchtet und man es missachtet, dann bin ich natürlich selbst schuld. Aber bei zu viel Öl leuchtet leider nichts. Und da geht man dann davon aus dass alles OK ist.
    Und ich glaube dass dann 99,8% aller Fahrzeughalter (egal ob Roller oder KFZ) nicht die das Öl kontrollieren (bis auf vor weiten Reisen vielleicht).
    FALSCH! Ich kontrolliere mind jeden zweiten Samstag bei meinen Fahrzeugen Luftdruck und Ölstand! Die 5 min ist mir meine Sicherheit bzw. das Wohl meiner Fahrzeuge wert!
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  7. #7
    Blechbüchsenarmee
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    FALSCH! Ich kontrolliere mind jeden zweiten Samstag bei meinen Fahrzeugen Luftdruck und Ölstand! Die 5 min ist mir meine Sicherheit bzw. das Wohl meiner Fahrzeuge wert!
    So handhabe ich das auch, die Zeit kann und sollte man sich nehmen - und da dies lt Fahrerhandbuch "vor jeder Fahrt" zu erfolgen hat, sehe ich für den TE leider ebenfalls keinerlei Chancen auf juristischem Weg etwas zu erreichen

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    9

    Standard

    ok dann bin ich wohl anscheinend die Ausnahme

    Luftdruck prüfe ich übrigens mindestens einmal im Monat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von BOSE 300i
    Registriert seit
    09.08.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.020
    Motorrad
    VFR 750F, SH300i

    Standard

    Du bist jetzt der erste den ich weis, der bei den Sh Modellen einen Motorschaden bekommen hat.
    Ist wirklich eine große Ausnahme. Bringe mal in Erfahrung, was denn definitiv im Motor aufgegeben hat.
    Member, die 3mal ein "A" im Nicknamen beinhalten und das noch freiwillig, sollten zur Pille greifen.....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Aber mal was anderes: der 125er und der 150er Motor sind doch eigentlich identisch oder? Denn in den 125er gehören entweder 0,8L oder 1,0L Öl (verwechsel ich immer mit meinem alten Panthi). Somit wären 2,2L mehr als 120% des vorgeschriebenen Öls... müsste es dann nicht bereits aus dem niedrig liegenden Ölstab-Verschraub-Dingens rauslaufen wenn man den Ölstab rausschraubt? Oder werden die Roller bei dir in der Werke immer auf der linken Seite liegend mit Öl befüllt?
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von BOSE 300i
    Registriert seit
    09.08.2014
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.020
    Motorrad
    VFR 750F, SH300i

    Standard

    Vielleicht war da anstatt zuviel Öl noch viel Benzin im Motor? Bei den Vergasermotoren konnte das schon mal vorkommen, mit anschließenden Motorschäden.
    Ob das bei den Einspritzern möglich sein kann, weiß ich nicht genau.
    Geändert von BOSE 300i (24.05.2017 um 16:13 Uhr)
    Member, die 3mal ein "A" im Nicknamen beinhalten und das noch freiwillig, sollten zur Pille greifen.....

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von oliwei
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.872
    Motorrad
    AT DCT 2018, Forza 125 2017, FES125 2003 (Winter-Bitch)

    Standard

    Also ich bin fest der Meinung das ein Motor mit so viel mehr Öl als benötigt gar nicht mehr läuft! Weil irgendwo muss ja das mehr Öl hin, im Notfall steht es in der Brennkammer. Viel vorher bin ich sicher das er nicht mehr zünden würde wegen einer öligen Kerze...
    www.spritmonitor.de/de/user/oliwei.html

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Gladbeck
    Beiträge
    531
    Motorrad
    JF12 Pantheon

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Aber mal was anderes: der 125er und der 150er Motor sind doch eigentlich identisch oder? Denn in den 125er gehören entweder 0,8L oder 1,0L Öl (verwechsel ich immer mit meinem alten Panthi). Somit wären 2,2L mehr als 120% des vorgeschriebenen Öls... müsste es dann nicht bereits aus dem niedrig liegenden Ölstab-Verschraub-Dingens rauslaufen wenn man den Ölstab rausschraubt? Oder werden die Roller bei dir in der Werke immer auf der linken Seite liegend mit Öl befüllt?
    Ich meine auch, der Pantheon hat 1l Ölbedarf. Witzig......Ich habe wirklich alles sauber gemacht, alles ausgespült, sogut und soviel es ging, trotzdem war bei 800ml am Peilstab das Maximum erreicht.
    Nach einer guten halben Stunde habe ich nochmals gemessen, und habe noch etwa 30ml abgesogen, weil es mir zu viel vorkam. Nun bin ich zwischen min und max.

    Davon ab, widersprecht ihr (Blechbüchse & oliwei) euch selbst. Vor JEDER Fahrt heißt nicht "jeden zweiten Samstag", sondern tatsächlich vor jeder Fahrt....Gut, wenn ihr tatsächlich auch nur jeden zweiten Samstags einmal fahrt.....

    Aber so pingelig bin ich auch nicht, das ich vor jeder Fahrt kontrolliere. Eher einmal pro Woche alles rundum.... reicht m.M.n

    Grüße

  14. #14
    Blechbüchsenarmee
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von oliwei Beitrag anzeigen
    Aber mal was anderes: der 125er und der 150er Motor sind doch eigentlich identisch oder? Denn in den 125er gehören entweder 0,8L oder 1,0L Öl (verwechsel ich immer mit meinem alten Panthi). Somit wären 2,2L mehr als 120% des vorgeschriebenen Öls... müsste es dann nicht bereits aus dem niedrig liegenden Ölstab-Verschraub-Dingens rauslaufen wenn man den Ölstab rausschraubt? Oder werden die Roller bei dir in der Werke immer auf der linken Seite liegend mit Öl befüllt?
    Hi oliwei

    Ich habe eben mal nachgeschaut- bei meinem SH 150 waren es beim 1.000 er Inspektionstermine Ölwechsel tatsächlich 0,8 Ltr - wie da mehr wie 2 Ltr reinpassen sollen, ist mir daher auch völlig unerklärlich

  15. #15
    Blechbüchsenarmee
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Panthimann Beitrag anzeigen
    Davon ab, widersprecht ihr (Blechbüchse & oliwei) euch selbst. Vor JEDER Fahrt heißt nicht "jeden zweiten Samstag", sondern tatsächlich vor jeder Fahrt....
    Grüße
    Wo soll da der "Widerspruch" sein
    Ich habe geschrieben, wie oft ich Öl/LD etc. kontrolliere - und habe geschrieben, wie oft es lt Fahrerhandbuch zu machen wäre...

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •