Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Zündaussetzer

  1. #1
    Benutzer Avatar von chorknabe1
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    67

    Standard Zündaussetzer

    Meine TA(PD06, Bj.'8 hat ZündAussetzer, die mit der Temperatur zusammenhängen:
    im heißen August kamen die nach 5 km und verschwanden nach weiteren ~10 km.
    Jetzt, Mitte Oktober dachte ich schon es ist 'weg', aber sie kamen doch nach 110 km und verschwanden nach weiteren ~35 km.
    Die CDIs sind schon liegend gelagert, ich denke auch, die sinds nicht. (Wackeln am Kabel bewirkt nämlich nichts.)
    Gibts andere Bauteile, die in Frage kommen? Was machen Zündspulen (- und brauchen wir die immernoch) und wie misst man deren Funktion?
    Ich freue mich auf Eure Ideen.
    Achso, in einen Satz neue SündKerzen hab ich schon investiert - leider ohne Erfolg.
    Grüßchen
    Hannes

  2. #2
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    35.637
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard




    Nicht dass Du glaubst, Dir mag hier keiner antworten - wahrscheinlich kann es keiner


    Um solchen Fehlern auf die Spur zu kommen, müsste man im Normalzustand und im Störungszustand alle elektrischen Signale auf einem Oszilloskop darstellen. Dann liesse sich feststellen, ob z. B. der Impuls von einem PickUp schwach ist und bei halber Betriebstemperatur noch schwächer wird, so dass er gelegentlich zu schwach ist
    Sowas kann z. B. von 'ner Spule mit Innenschluß kommen. Kann aber von jeder Spule kommen - wenn Dein Mopped tatsächlich 'ne CDI-Zündung hat, sind da etliche Spulen beteiligt, dazu noch Kondensatoren und ein paar andere "Kleinigkeiten"
    Wenn die CDIs in Wirklichkeit OKIs sind, sind es etwas weniger Spulen ...



    Es gibt inzwischen auch Zündanlagen, die ohne Zündspulen auskommen - aber die nötige Hochspannung für den Zündfunken direkt aus 'ner Kondensatorentladung zu bekommen, ist komplizierter als den Spannungspuls hochzutransformieren - bei 'ner CDI-Zündung sind die Zündspulen nix als Trafos ...


    Gibt's irgendwo öffentlich verfügbar 'nen Schaltplan für das Modell?
    Weisst Du, wo die Impulsgeber (PickUps) für die Zündung sitzen und hast die Möglichkeit, die auszutauschen?






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  3. #3
    Benutzer Avatar von chorknabe1
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    hallo olaf-frankfurt!
    doch, ich glaubte schon, mich mag keiner
    ;-(
    Aber Du bist wieder da, das freut mich sehr.
    Allerdings ist mir ziemlich schleierhaft, worüber Du sinnierst und ich weiß nicht, wie Pick-upse aussehen oder wo die sitzen.
    Aber austauschen kann ich sie!
    bestimmt!

    Leider klingt das grad unglaublich kompliziert für mich. Selbst nen Schaltplan … hab den aus dem 'Bucheli'-Handbuch, der ist aber nicht komplett, oder?
    Ich könnte mal im TA-Forum suchen oder fragen … (sogar, wenn ich ab Sonntag im Urlaub bin -ohne Moped).
    Erstmal Danke ich Dir aber ganz aufrichtig für Deinen niederschlagenden Beitrag, mal sehen ob auch hier noch alles gut wird.
    Grüßchen
    Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    bayern - da wo es niedrig ist...
    Beiträge
    1.318
    Motorrad
    SH300i (BJ 2012) ; Peugeot Citystar 200i

    Standard

    Hallo,

    ich denke auch (wie Olaf) dass Du nicht hier in Ungnade gefallen bist, weil keiner antwortet..

    Aber gerade an der ersten TA ist die CDI-/Zündungssache eine Wissenschaft für sich. Was man da alles machen, verbessern und an Zubehörlösungen kaufen kann...

    Vielleicht gibt es tatsächlich im speziellen TA-Foren ja ganz gute Tipps für dein Problem, die Jungs sind ja auch ganz fit was ich so gelesen habe.

    Aber verkehrt war es bestimmt nicht auch hier angefragt zu haben.
    Hat halt scheinbar leider keine Lösung parat.


    Grüßle

    cs200peter

    PS: Ich habe keine TA, aber so als Wunschmoped hängt sie mir doch immer mehr raus und lese auch immer wieder mal in den TA-Foren zwecks Macken falls mir doch mal eine günstig über den Weg laufen sollte.

  5. #5
    Benutzer Avatar von chorknabe1
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    schon gefunden:
    http://www.Transalp.de/uploads/media...n-TA-87-88.pdf
    sieht aus wie 'meiner'.
    Oh, das ist englisch beschriftet, ich hab die deutsche Ausgabe auf Papier }-]

  6. #6
    Benutzer Avatar von chorknabe1
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von cs200peter Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich denke auch (wie Olaf) dass Du nicht hier in Ungnade gefallen bist, weil keiner antwortet..

    Aber gerade an der ersten TA ist die CDI-/Zündungssache eine Wissenschaft für sich. Was man da alles machen, verbessern und an Zubehörlösungen kaufen kann...

    Vielleicht gibt es tatsächlich im speziellen TA-Foren ja ganz gute Tipps für dein Problem, die Jungs sind ja auch ganz fit was ich so gelesen habe.

    Aber verkehrt war es bestimmt nicht auch hier angefragt zu haben.
    Hat halt scheinbar leider keine Lösung parat.


    Grüßle

    cs200peter

    PS: Ich habe keine TA, aber so als Wunschmoped hängt sie mir doch immer mehr raus und lese auch immer wieder mal in den TA-Foren zwecks Macken falls mir doch mal eine günstig über den Weg laufen sollte.
    oh, danke Peter, für Deine tröstenden Worte!
    Kann ich grad gut brauchen, denn bisher dachte ich immer:
    ach wird schon wieder. Und eben dachte ich zum ersten Mal nach über das Ende (ooh!) eines wahrhaft laaangen gemeinsamen Weges mit meiner Transe und einer … äh, neuen äh, 'Beziehung' (haha!)
    -
    /// darum gehts (s.Foto) - hilft das? ///
    Was reisst eigentlich ein defekter Regler mit in den Tod? Bin ja doch rel. lange (4000 km?) mit einem solchen noch gefahren -Olaf-Frankfurt weiß Bescheid …
    Oder was geht kaputt bei einer Fahrt, wo sich das Kabel zum Akku losvibriert hat (max. 30 - 50 km Autobahn)?
    Grüßchen
    Hannes https://uploads.tapatalk-cdn.com/201...b8e6fcc6ba.jpg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    425
    Motorrad
    Transalp, 92 und 07; Pan ST 1300 X, 2003

    Standard

    Wenn Du bei Transalp.de schon den Stromlaufplan gefunden hast, dann hättest Du dort zu Deinem Problem auch gleich ganz umfangreich Lesestoff für den Winter gefunden, das ist in letzter Zeit mehrfach durchgekaut worden. Ob's hilft, sei mal dahin gestellt, aber die grundlegenden Dinge könntest Du Dir da schon aneignen und dann gezielter fragen.
    Fängt schon mal damit an, ob tatsächlich Aussetzer der Zündung anliegen und wie Du das "ermittelt" hast.

    H.

  8. #8
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    35.637
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Bei dem Link krieg ich nur 'ne Fehlermeldung, aber das Bild gibt schonmal etwas her ...

    Bei zwei Zündkerzen und zwei Zündspulen pro Zylinder sollte der Ausfall einer Spule nicht direkt auffallen - deshalb tippe ich auf Störung in einem der Impulsgeber. Die sitzen (wenn ich die Mikrofilme richtig ausgedeutet hab) irgendwo im Bereich der Anlasserkupplung hinter der Lichtmaschine. Eventuell auch im Lichtmaschinendeckel ...

    Es müsste also links am Motor ausser dem Lichtmaschinen-Anschluss mit 3 gelben Kabeln noch einen Kombistecker mit 4 Kabeln geben - diesen erstmal gründlich von Korrosion befreien. Auch prüfen, ob an den Übergängen von den Kabeln zu den metallischen Stecker-Teilen auffällig Gammel ist






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    425
    Motorrad
    Transalp, 92 und 07; Pan ST 1300 X, 2003

    Standard

    ... würde mich sehr wundern, bei allen anderen Modellen (> ab Silber-Motor) sitzen die Impulsgeber unstrittig rechts neben der Kupplung.
    Da hat wohl jemand beim Erstellen von Explo-Zeichnungen und Schaltschemata mit Copy and Paste gearbeitet, die "Teile-Lage-Zeichnung" zu Abschn. 17 des WHB (Original zur 1987er ff) zeigt es auch sehr irreführend, aber der Abschnitt zur Kupplung zeigt es eindeutig im Bild.

    H.

    hier eine der WHB-Abbildungen:

    20171021_115000.jpg
    Geändert von horst.w (21.10.2017 um 11:56 Uhr)

  10. #10
    Benutzer Avatar von chorknabe1
    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    Danke, ich werde sicher wie empfohlen weiterlesen. Allerdings kann ich nicht am Moped anfassen, weil ich im Flieger dem Herbst davonlaufe. Zumindest bis zum Monatsende.
    Ich gebe mal noch eine genauere Symptom-Beschreibung:
    es ist ein abrupter Leistungsabfall nach einer gewissen Fahrtdauer (5-110 km, je nach Außentemperatur) bei Drehzahl über ca. 2000 (im Standgas kein Problem), der setzt ein mit mehrmaligem Ruckeln. Das Ruckeln lässt dann bald nach und dem Motor fehlt dauerhaft Leistung, Vmax 80 kmh kann ich halten auf der Ebene.
    Wenns anfängt, mache ich das Licht aus , dann kann ich noch ein paar Minuten ruckelfrei weiterfahren; bis auch das nicht mehr hilft.
    Und nach einer gewissen Fahrtdauer (6-35 km) ruckelts erst wieder ein paar mal und die Leistung ist wieder da.
    Die früheren Ausfälle der CDI hatten etwas stärkeren Leistungsabfall zur Folge und ließen den Motor auch im Standgas ausgehen, daher denke ich an eine andere Ursache.
    Danke bis hierher für Eure geteilten Gedanken - und das Foto vom Bild vom Impulsgeber: ja, so sieht das in meinem Buch auch aus, leider ohne Hinweis und Bezeichnung ;-(
    Grüßchen
    Hannes
    Geändert von chorknabe1 (22.10.2017 um 00:41 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    425
    Motorrad
    Transalp, 92 und 07; Pan ST 1300 X, 2003

    Standard

    Ja, so ist das mit WHBs und sonstigen Rep-Anleitungen, man kann sich nicht zwingend darauf verlassen. Das WHB für meine ST1300 enthält auch gravierende Fehler in Form von vertauschten Bildern und den zugehörigen Beschriftungen / Beschreibungen. Muss man mit leben.

    Die Form der Impulsgeber wie sie Olaf-Frankfurt beschreibt, gibt es ja tatsächlich, sogar bei einer "Vorgänger"-Maschine, die sich XL 500 resp PD 01 und PD 02 nennt und wenn die WHB-Macher daraus Anleihen genommen haben, dann braucht man sich nicht zu wundern.

    Dass Dir über 24 h nicht geantwortet wurde, ist auch nicht verwunderlich! Das liegt einfach daran, dass es der Sonntag war. Sonntags posten vielen User's hier und der Beitrag rutscht im Portal sehr schnell nach unten, das zeigt ja nur die letzten 10 Einträge. Und wenn aus dem Portal raus, ist das nur noch Zufall, wenn es gelesen wird; ich durchforste auch nicht die einzelnen Foren, was ich im Portal gesehen habe, ist "registriert", zum Durchsuchen ist mein Interesse einfach zu breit gestreut.
    Beim nächsten Mal setzt Du einfach alle 2 - 3 Std. einen weiteren Beitrag "Nach-oben-schaufel" dazu, dann bleibt das Thema aktuell.

    Aktuell, und damit sind wir beim Thema!
    Wenn Du vernünftige Antworten haben willst, ist das Mindestmaß an Information selbst mit Deinem letzten Beitrag noch nicht erfüllt. M.W. besitzt hier niemand die berühmt-berüchtigte Glaskugel.
    Wenn ich das so lese, kann der Fehler so ziemlich Alles oder Nichts sein. Ein klare Linie habe ich damit noch nicht gefunden. Wenn das Problem nicht besser eingegrenzt werden kann, bleibt Dir nur Try and Error, in der Hoffnung irgendwann einen Volltreffer zu landen. Dazu gehört auch der Impulsgeber, den man mit einigermaßen geringem Aufwand messen kann. Im Transeforum läuft aktuell ein Thread dazu ("PickUp testen" und "Xavier hat gewütet", was keine Wettervorhersage betrifft, ist noch im Gären weil völlig unklare Ursache).

    So, jetzt weiterhin noch schönen Sonnenbrand Probieren geht über Studieren (nicht immer!), aber ohne tätige Mithilfe Deinerseits wird es kaum weiter gehen können.

    H.
    Geändert von horst.w (22.10.2017 um 08:50 Uhr)

  12. #12
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    35.637
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Habe nochmal in die Mikrofilme (Transalp '88 Germany) geschaut ...

    Die PickUps sind zusammen mit Anlasserfreilauf und -untersetzung gezeichnet, also linke Motorseite.
    Der "Auslösefinger" ist aber auf der rechten Seite am Primärritzel eingezeichnet

    Normalerweise sind die Mikrofilme sehr genau, solche (W)irrungen hat's da selten ...


    Wenn die Symptome auf Stromverbrauch (Licht ausschalten) reagieren, deutet das auf einen Fehler in der Energieversorgung der Zündung bzw. der gesamten Elektrik hin. Kann Korrosion in irgendeiner der zahlreichen Steckverbindungen oder am Sicherunghalter sein - auch Korrosion ist manchmal temperaturempfindlich. Korrosions-untypiusch ist allerdings eine halbwegs genaue Reproduzierbarkeit ...

    Leistungsverlust im mittleren/hohen Drehzahlbereich deutet wiederum auf 'nen Ausfall der Frühverstellung hin - kann vom PickUp genauso wie von der CDI kommen






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    425
    Motorrad
    Transalp, 92 und 07; Pan ST 1300 X, 2003

    Standard

    Zitat Zitat von olaf-frankfurt Beitrag anzeigen


    Habe nochmal in die Mikrofilme (Transalp '88 Germany) geschaut ...

    Die PickUps sind zusammen mit Anlasserfreilauf und -untersetzung gezeichnet, also linke Motorseite.
    Der "Auslösefinger" ist aber auf der rechten Seite am Primärritzel eingezeichnet

    Normalerweise sind die Mikrofilme sehr genau, solche (W)irrungen hat's da selten ...

    ...
    ... einen Hinweise darauf, dass die Zeichnungen in den Microfiches *) nicht so ernst zu nehmen sind, findet man in den Blatt-Bezeichnungen selbst:
    E8 : Impulsgeber / Anlasserkupplung (könnte man sozusagen als Aufzählung werten, wenn die fortlaufende Numerierung für die Teileliste nicht wäre - 9, 10 und 13, aber 11 und 12 gehören zur Anlasserkupplung),
    und die Tatsache, dass die eingezeichneten Schrauben keine Führungsstriche haben, die zeigen, wo sie hin gehören.

    Ich bin mir sicher, dass die merkwürdige Zuordnung durch die Übernahme von anderen Zeichnungen und Teilelisten entstanden ist - und dann wollte es keiner gewesen sein Shit happens!



    *) meine stammen vom Modell XL 600VN ( = 1991), also allemal genug Zeit gewesen, eine Korrektur einzuarbeiten oder Hinweis anzubringen
    Geändert von horst.w (22.10.2017 um 16:05 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    425
    Motorrad
    Transalp, 92 und 07; Pan ST 1300 X, 2003

    Standard

    Ab und an findet man auch mal was Lustiges zum Thema!

    Hier: http://www.ruddies-berlin.de/4a1.htm hat jemand ein ähnliches Problem zu bewältigen:

    1AAKennblatt.jpg

  15. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    33

    Standard

    Der OT Geber ist bei allen PD 06 rechts auf der Kurbelwelle neben der Kuppung
    Die gehen aber fast nie kaputt
    Ich tippe auf Problem CDI

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •