Beiträge von Sabrina278

    Yup, Stichwort kurviger, ich bin voll Fan davon. Ich habe schon auf Smartphone Navi geschworen vor 15 Jahren, wo das für viele noch undenkbar war.


    Sabrina278 was bitte war so schlecht am TomTom dass man das gleich entsorgen musste? Ich kann bisher eigentlich nicht so viel schlechtes über das Navi berichten. Läuft gut und die Streckenauswahl ist eigentlich auch immer sehr nett. Nur ganz selten schickt mich das Navi mal sinnlose kleine Umwege/Haken, aner man muss ja nicht immer dem Navi gehorchen. Und längere Touren werden eh am PC vorgeplant und dann per SD Karte aufs Navi geschubst. Dann passen die Routen auch.

    Nicht gleich, aber auf der langen Tour, wo wir zu Tag unsere Tour geplant haben und teilen wollten. Das hat uns tatsächlich, als wir vier Tage geplant haben, einen halben Tag gekostet.

    Und die Streckenführung war für mich eine Katastrophe. Autobahn ausgeschlossen, nach 10 km wollte die Route auf die Autobahn. Oft umdrehen sollen und wenn eine Sperrung kam, gab es sehr schlechte Umfahrungen.


    Ich finde, für eine Tour zu planen es sehr mühsam, wenn dafür extra Hardware gebraucht wird.


    Und zu der Befestigung, war es auch recht unpassend ganz zu schweigen von der Akkulaufzeit. Also für mich war das in sehr vielen Bereichen eine pure Enttäuschung, vor allem für das Geld.

    Hallo Frank


    Ein erfolgreiches Anmelden wünsch ich Dir.


    Zum TomTom: Nach meinem ersten richtigen Motorradurlaub hab ich das Ding fast als allererstes vom Motorrad genommen und per Ebay entsorgt...ich hoffe, Du hast mehr Freude damit :wink:

    So, nun melde ich mich mal als Anfängerin. Ich bin ja erst seit letztem Jahr mit dabei im Forum und finde das Interesse an den Beiträgen super und wir haben auch letztes Jahr überlegt, zum Treffen zu kommen, aber das war zeitlich nicht umsetzbar.


    Es ist so, dass durch das online vieles nicht mehr im real Live stattfindet, das habe ich auch schon erlebt, da ich doch auch schon einige Jahre auf dem Buckel habe und es auch erlebt habe, wie es ist, ohne online Netzwerk zu leben und ich vermisse es, sich jedes Wochenende zu treffen und zu quatschen und chatten war noch nie meins.


    Also, wenn ein Termin feststeht, äußere ich mich gerne, ob wir kommen können (zeitlich). Interesse besteht aufjedenfall.

    Das zählt nur für Männer.

    Bei den Frauen ist es genau umgekehrt :mecry:

    Aber sowas von :roll1:


    Um beim Thema zu bleiben, ich könnte mir nicht vorstellen mit einem Jethelm zu fahren, ich bin auch diejenige, die beim Fahrradfahren einen Helm anzieht.


    Ich fahre einen Integralhelm von Shoei, einen Klapphelm habe ich auch probiert, mit dem kam ich nicht klar.


    Bei mir fängt die Sicherheit schon damit an, dass ich nur Angst hab, dass mir ne Biene mit offenen Visier ins Gesicht fliegt, bei mir muss alles zu sein:med:

    Such mal nach stehlin enduro bei Google. Das ist ein kleiner Laden der verschiedene Trainings anbietet. Teils auf der dem hauseigenen Gelände, teils "draußen". Ich habe nach dem Kauf meiner varadero dort das "Dickschifftraining" gemacht. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht und es extrem lehrreich. Vorher ging es mir auch eher mulmig mit der fetten Bombe auf losem Boden. Mittlerweile freue ich mich über sowas!

    Und nein, ich bin nicht verwandt, verschwägert oder sonst was. Einfach nur sehr zufrieden.

    Oh super Hans_worst, hab ich mir auch gleich mal vorgemerkt. Danke schön.


    Ein guter Übungsplatz, wenn auch nicht ganz legal, sind Ortsdurchfahren wo die Straße neu gemacht werden. Sonntags sind die ganz gut 😊

    Bei unsere letzten Tour vom Harz in Knüllgebirge sind wir in 3 Sperrungen rein gefahren. 2x hatten wir Glück und hatten leichtes Offroad, einmal mussten wir wenden..

    Ja Sangalaki, das hat mich auch schon hinter mir und da hab ich ja auch erst gemerkt, dass ich da ein Problem habe. Die erste Tour im letzten Jahr im Mai war geführt, da wollte der Tourguide auch durch eine Sperrung durch, zum Glück war das das die Anfängergruppe, so dass ich da nicht die einzigste war, die sich das nicht getraut hat.

    Als wir dann im Sommer die Dänemarktour gemacht haben, ist das uns häufiger passiert, die erste Sperrung hab ich mich noch geweigert, aber als dann die Umleitung 30km war und wir da raus kamen, wo wir vor er Umleitung hinsehen konnten hat mein Partner gesagt, dass macht er nicht mehr. Schlimmstenfalls fährt er meine durch. Und da fing es dann an, dass er mir per Kommunikation Tipps gab, aber nach der Durchfahrung brauchte ich jedesmal erst Pause :kaffee:

    Und es brauchte immer Überzeugungskraft, dass ich da durchfahr.


    Danke allen für euren Zuspruch.