Headset in unvorbereiteten Helm

  • [quote='cs200peter','https://www.honda-board.de/forum/index.php?thread/&postID=2116449#post2116449']Welche Premium-Lautsprecher hast verbaut? Kosten, wo bezogen?


    https://shop.ake-electronic.co…th=104_106&product_id=388


    ....
    Der Preis ist mit 59 Euronen keinesfalls annehmbar, .....



    Hallo,


    das sind die gleichen Helmlautsprecher wie das von mir gepostete Set für 3,49€, nur das deine halt einen Kabelschuh dran haben und die meinigen einen 3,5 mm-Klinkenstecker und eine Lautstärkenregulierung...


    Bei meinen billigen ist halt immer ein Kabelbruch nach 2 Jahren, meist beim Klinkenstecker oder der Lautstärkenregler ging hopps.


    Aber die Lautsprecher selber funktionieren auch nach 2 Jahren immer noch tadellos, denen fehlt nichts.
    Und über dem Klang kann ich mich auch nicht beschweren, da hatte ich schon schlimmere Sachen.


    https://www.amazon.de/Ama-ZODE…fRID=6C3XAW03XB8PY8NWP1SH


    Wennst meine aus der runden schwarzen Verkleidung machst (dauert 2 Sekunden), liegen die gleichen da wie in deinem Link.



    Grüßle


    cs200peter

    Roller fahr´n, dat is so als wennte fliechst...:007:

    2 Mal editiert, zuletzt von cs200peter ()

  • ich hab jetzt das bestellte Headset bekommen. Es scheint wirklich ein wenig zu drücken. Habe schon überlegt, das klett weg zu lassen um entsprechend höhe einzusparen, aber dann müsste ich sie fest reinkleben. Optimal ist bisher was anderes. Deshalb liegt es mehr oder weniger aktuell noch im Karton

  • Also wenn ich du waere, dann würde ich die Stelle markieren an der die Lautsprecher am besten an deinem Ohr sitzen.
    Dann dort das Futter abnehmen sodass man das weisse Styro sieht.
    Alten Esslöffel heissmachen und dann in das Styro eine Vertiefung von 5mm massieren.
    und dann schmiegt sich das gut an.
    Schon ist der Spatz gefangen. Sichheitsbedenken haette ich keine. Die Hersteller höhlen dafuer auch das Styro aus und konstruieren dafuer keinen neuen Helm.
    wie gesagt, wenn ich........

    Viele Gruesse
    Thomas

    Einmal editiert, zuletzt von Mooney ()

  • blacksmoke: Was für ein Zufall, ich habe letzte Woche ebenfalls so ein Headset in meinen Jethelm, der ebenfalls nicht für so eine Sprechanlage vorbereitet ist, montiert. Das Elektronik-Teil, welches ja auch die Antenne beinhaltet, sollte schon etwas stabiler an die Helmschale angebracht werden.Hier habe ich ein kleines Stück (ca.2.5cm) von der Gummikante, die ja an der unteren Helmkante den Abschluss bildet, entfernt. Dieser Abschnitt von 2,5 cm war notwendig, damit der Beschlag, der das Elektronik-Teil halten soll, auch am Helm verbleibt, wenn das Elektronik-Teil vom Helm abgenommen wird.

    Für die beiden Lautsprecher sollte man, bevor man überhaupt beginnt, am Helmfutter "herumzuschnitzen", den genaueren Platz finden, wo sich der Ohreingang am Helmfutter befindet. Bei meinen Helm hatte ich Glück, denn dort, wo der Gehöreingang ist, befindet sich die Befestigung des Helmkinnsbandes.Der Platz für die Lautsprecher war knapp, aber noch gerade ausreichend, nur habe ich einen dünnen Klotz Styropor als Ausgleich für die dicke des Helmfutters einkleben müssen, damit der Abstand der lautsprecher zum Ohr nicht zu gross wird. In so einen Headset sind ja 4 runde "Klettstücke" lose dabei, wo dann auf jeder Seite des Helmes einer dieser Klettstücke auf das Styropor geklebt wurden und dann jeweils die Lautsprecher, die ja auf der Aussenseite ebenfalls ein Klettstück versehen sind, in den Helm befestigt werden. Allerdings sollte man hier etwas mehr präzise an der Linken Seite vorgehen, da hier ja nicht nur ein Lautsprecher sitzen soll, sondern in Verbindung mit dem Lautsprecher, auch noch das Micro, von diesen Klettstück getragen wird.

    Es geht aber nicht ganz ohne das Helmpolster ein wenig zu lösen, da ja die Verkabelung der beiden Lautsprecher zwischen Helmschale und Helmpolster verlegt werden sollte. Ich glaube nämlich, wenn diese Kabel nicht etwas geschützt verlegt sind, diese beim ständigen Auf-, und Absetzen des Helmes von den Lautsprechern abreissen.


    Übrigens, die Idee von Mooney, einen alten Esslöffel zu erwärmen, ist einfach Super:clap: