CBR600rr PC40 Kaufberatung/Tipps

  • Hallo,


    ich bin Adam und neu hier. Ich mache gerade Führerschein. Ich hoffe Ihr könnt mir wichtige Tipps und Ratschläge was die PC40 betrifft geben.Ich möchte mir im September eine CBR600 RR PC40 kaufen(anderes Motorrad kommt für mich nicht infrage). Worauf muss ich beim Kauf achten(Krankheiten, Macken, Verschleißteile u.s.w.) Für die Maschine möchte ich so zwischen 3500-5000€ ausgeben. Bekomme ich für das Geld was vernünftiges? Wie sind eure Erfahrungen mit PC40?


    Für eure Tipps bedanke ich mich im Voraus.


    Gruß

  • Hi,


    Kurz&Bündig,


    Gebaut von 2007-16,würde einen nach 09 mit Abs nehmen,
    auf Unfallspuren achten,nach Checkheft fragen,
    soweit Problem loses teil.Bei mehr Km wenn Rest ok und preis stimmt,
    da alles Robust kauf möglich(meine Meinung)
    (Lenkungsdämpfer-Sicherheitsplus)


    Natürlich auf Verschleissteile achten Reifen,Kette,Bremsen,Ventile-Einstellung,Zündkerzen,
    Simmerringe,Batterie,Steuerketten-Spanner wann fällig.(jemand mit Ahnung oder Mechaniker immer gut,
    Wenn im Bekannten Kreis)


    Bei Abs ist Bremsflüssigkeit wechsel Teuer da mit Diagnose Gerät,
    aber mittlerweile 10 Jahre auf dem Markt vielleicht preiswerter möglich.
    (Hab keins desewegen nicht mehr verfolgt)


    Fahrerhandbuch wichtig,Sehr aufschlussreicht finde ich,meist versemmelt oder
    Technisch begabt gleich Werkstatthandbuch für 100 Euro.


    Da Sommer fast vorbei zum Saison-Schluss könnte ein Schnäppchen möglich sein,
    aber bei etwa 300 Euro Versicherung&Steuer im Jahr wird es gerne über Winter eingemotten und
    April los gelegt.


    Zu der Drosselung kann ich nichts sagen existiert es überhaupt bzw. ob es bei Pc 40 geht ???



    Grüsse Seppl


    P.s:
    Es kam in letzten Jahren viel aus Italien Reimport (Brief überprüfen) aus Rennstrecken,
    Unfall und Km fraglich also Vorsicht.
    Zu not jeder Tüv,Dekra wirft ein Geschultes Blick auf die Maschine für schätze 50-100 euro bestimmt.

  • Hallo,


    und vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Ich hatte an eine Maschine aus 2007-2008 gedacht bis 40.000km ist solche Laufleistung noch ok oder ist es schon zu viel. Das mit Reimporten hatte ich gar nicht im meinen Gedanken. Danke für dem Tipp. Einfache Sachen zu reparieren bzw. ersetzen werde ich selber in der Lage sein(habe seit meine Kindheit am Mopeds und am Autos rumgeschraubt , in Einzelteile zerlegt und wieder zum laufen gebracht). Beruflich habe ich ständig mit Maschinen zu tun. Kann es kaum erwarten zu Prüfung zu gehen.


    Für jeden weitern auch nur so kleinen Tipp bzw. Ratschlag bedanke ich mich in voraus.


    Gruß

  • Ich Danke euch für eure Hilfe, ich seid echt nett. Super wenn ich was finde dann poste ich den Link. Eine frage hätte ich trotztem. Und zwar: wie oft muss die PC40 zur Inspektion und was ist sinnvoll zu machen und wie teuer ist eine Inspektion ungefähr? Mir ist klar dass die Preise bestimmt unterschiedlich sind. Ich möchte es ungefähr wissen.


    Grüße aus MG


  • Servus Adam,


    wenn du gerade deinen Führerschein machst und vor hast die CBR zu drosseln schaut es schlecht aus. Die CBR darf nicht mehr für Fahranfänger gedrosselt werden. ;) Wenn du aber schon 25 Jahre alt bist, und die Maschine nicht drosseln willst, ist es kein Problem. ;) Das mal nur so am Rande. ;-) Hört sich aber so an als wärst du alt genug. :iwsn:


    Meine PC40 steht zum Verkauf. (Baujahr 2009, mit ABS, ~42.000 km)

  • Hallo Laerche,


    danke für deine Nachricht. Ich bin 38, drosseln will ich auf keinem Fall, die Maschine muss offen sein. Eigentlich bin ich auf der Suche nach einer PC40 Hannspree Edition, aber schicke mir ein paar Bilder von deiner Maschine ich schaue sie mir trotzdem an.


    Gruß Adam


    P.S. Ist jemand von euch aus Mönchengladbach oder Umgebung? Würde gerne Leute kennen lernen.

  • P.S. Ist jemand von euch aus Mönchengladbach oder Umgebung? Würde gerne Leute kennen lernen.


    Zum Leute kennen lernen schaust du am besten mal hier vorbei:


    K L I C K


    :wink1:



    Wenn du nach einer echten Hannspree suchst, musst du dich wahrscheinlich auf eine längere suche einstellen.
    Und dann solltest du dich auch mal mit dem China-Verkleidungs-Thema befassen, damit dir da kein Nachbau untergeschoben wird. :wink:

  • Hallo Werwolfi,


    und danke für deine Nachricht. Wie kann ich am einfachsten erkennen ob es um eine echte Hannspree handelt oder China-Verkleidung? Ich kann mir das schon vorstellen dass die China Nachbauten nicht so gut passen(Spaltmaße etc.) Oder hat die Hannspree sonst irgendwelche Merkmale die nur bei Hannspree vorhanden sind?


    Gruß

  • Die Spaltmaße sind definitiv anders. Wobei das hauptsächlich bei der Montage der Verkleidung Probleme bereitet. Die China Verkleidungen müssen ohne Honda Logos und geschütze Bezeichnungen ausgeliefert werden, sonst kommen sie mittlerweile nicht durch den Zoll. Die werden dann meist nachgeklebt. Die Materialstärke ist bestimmt auch unterschiedlich. :gruebelx:

  • Die China Verkleidungen müssen ohne Honda Logos und geschütze Bezeichnungen ausgeliefert werden, sonst kommen sie mittlerweile nicht durch den Zoll. Die werden dann meist nachgeklebt.


    Das war bis vor drei/vier Jahren noch nicht so...da kamen die Pappen auch noch fix und fertig beklebt und überlackiert hier an.


    Da müsste sich jetzt Alex mal dazu äußern. :D


    Bei der Movistar gabs ja eindeutige Merkmale für eine "echte"....

  • Hallo Adam,


    ich bin der Stolze Besitzer einer PC40 Hannspree..


    also ich habe keine direkte Erfahrung mit dem Vergleich der Verkleidung, da ich selber keine gekauft habe, allerdings habe mich bissl damit befasst, da ich meine leicht verschrammt (kratzer) gekauft habe und mir fehlen einpaar Aufkleber.


    Um den Unterschied zu kennen, musst am besten mal eine Original angefasst zu haben. Die China-Teile sind etwas dünner und Stumpfer beim Klopfen. Außerdem ist das Muster (Linien am Tank und Seiten) bei denen öffters drauf lackiert (original geklebt).
    Weiterer Unterschied - Grüne Farbe, diese ist öfters zu gelb oder zu toxic. Dafür musst du aber auch original gesehen haben. Bzw. Hannspree Logo - die Farbe studieren.


    Die eindeutigen Hinweise findest du oft an den Stellen von Schrauben - abdrehen und den Loch anschauen - diese Stellen sind öffters unsauber verarbeitet - die Original werden eingetaucht und mit Sticker beklebt, China ganz normal lackiert. Wenn die Verkleidung Platzer hat, ist auch ein Hinweis, da die Weichmacher bei den China-Teilen sehr schnell verdunsten und die Dicke reicht nicht aus um die Robustheit zu geben.


    Alle Angaben ohne Gewähr.


    Erstzulassung sollte nicht vor 2008 sein.