Winterfahrer Treff im Honda Board

  • Hab keinen Ölkühler. :D
    Was nicht dran ist geht nicht kaputt. :D


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • hat jemand von euch auch richtig schön gepökelte mopeten? So richtig miese dreckige Winter Ratten, die man sonst eigentlich niemandem zeigen mag und nur fürn Wald, acker oder so reichen? 🙃

    Das ist das schlimmste in der Garage.. ;)

  • Das mit dem Motor einpacken hab ich auch im Gedanken.

    (Bei meinen 2CV Enten gabs ja auch eine Kunststoffabdeckung für den Kühlergrill)

    Bei meinen hintereinanderliegenden Zylindern bin ich mir

    aber nicht sicher ob man etwas gutes tut.

    Werwolfi hat mich bestätigt indem er seine Öltemperatur besonders im Auge behält.

    Die Durchschnittstemp. sagt aber nichts aus über die °C-Verteilung zwischen

    vorderen und hinteren Zylinder.

    Servus und Gut Pfad
    Mickey

  • Mickey : Deine VT hat doch auch nen Wasserkühler, oder? :gruebelx: (meine hat einen...also meine VT :D )
    Dann würde ich die Kühlrippen so lassen wie sie sind und nur den Kühler abdecken/abkleben.
    Dann wird das Wasser schneller warm und der Wassermantel wärmt das Öl noch zusätzlich.
    Hab ich bei meinen Dieseln im Winter auch immer gemacht. ;)


    Meine XT bleibt das ganze Jahr über dreckig...der Dreckpanzer hält das Salz von sensiblen Bauteilen fern... :D

    Dateien

    • 20171202_141234.jpg

      (2,53 MB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0173.JPG

      (3,17 MB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0175.JPG

      (2,97 MB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCI0217.JPG

      (3,33 MB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Also bei Wasserkühlung würde ich gar nix abdecken. Wofür? Gibt nen Thermostat.


    Bei Öl schaut es anders aus. Denn da ist nicht immer nen Thermostat mit im System...

  • Sie hat Wasserkühlung.

    Aber was solls helfen den Kühler abzudecken, wenn ja der Thermostat

    ihn sowieso noch nicht in den Kühlkreislauf einbindet?

    Servus und Gut Pfad
    Mickey

  • Eben. Bringt nix. Was sagt deine Öltemperatur? Das ist wichtiger

  • Also damals bei meiner alten PC31 machte das Thermostat bei knapp über 60° Wassertemperatur auf.
    Da war das Öl noch seeeehr weit von 80° weg.
    Durch Pappe vor dem Kühler brachte ich die Wassertemperatur auch bei Minusgraden recht "schnell" auf über 90°,
    das Öl war dann nach ca 50-60 Kilometern auch einigermaßen warm...


    KTM Adventure 1190 R 658153_5.png

  • Bei meiner PC25 hab ich auch Kühler bissel abgeklebt. Hat doch nen grossen Unterschied fürs Öl gemacht.

  • Habe gerade nachgeblättert.

    Nach dem Bucheli-Manual und nach dem WHB soll der Thermostat

    bei 80-84 °C öffnen. Entspricht exakt meiner normalen Betriebstemp. im Öl.

    Heißt aber auch, dass eine Kühlerabdeckung bis dahin keinen Sinn macht.

    Servus und Gut Pfad
    Mickey

  • Aber darüber hinaus sehr. Wasser oben warm. Öl unten eisekalt. Öl ideal um 100 Grad. Wenn ich dauerhaft bei 80 wassertemperatur rum bleibe, braucht das Öl überproportional lange um schneller warm zu werden.


    Ich hab fürn Winter bei fast allen wassergekühlten den Kühler wenigstens zur Hälfte dichtgemacht. Die gsxr 750 w hab ich soweit zugemacht, dass nur noch etwas grösser war als der Durchmesser des Lüfters dahinter. Und der lief so gut wie nie.

  • Öl ist OK ab60 Grad.... Aber das ist Glaubenssache :D


    Am Samstag gehe ich mit beheizte Handschuhe anschauen...

  • Mit "Öl ist OK ab 60°C" bin ich zur Not bei dir.

    Aber dorthin komme ich eben nicht.

    Servus und Gut Pfad
    Mickey

  • Dann stimmt grundlegend was nicht an deinem Motorrad. Evebtue ist der Wasserkreislauf dauerhaft offen

  • Lässt sich mit einem Griff auf den kalten Kühler ausschließen.

    Servus und Gut Pfad
    Mickey