Welche Reifen für eine CBF 600

  • Danke für die vielen Anworten. Denke ich werde mal einen Tourenreifen von Michelin (PR2 oder PR3) ausprobieren:)-

  • Für mich stellt sich bei der Reifenwahl die Frage wo gibts den meisten Fahrspaß für wenig Geld.


    Fahrspaß entsteht zum großen Teil durch den Herantasten an Grenzbereiche. Es macht einfach Gaudi beim scharfen Herausbeschleunigen das Heck zum Arbeiten zu bringen oder auch mal in etwas langsameren Kurven kurze Rutscher zu haben. Was mir aber auf meinen jetzigen Gefährt (PC39) aber trotzdem recht selten gelingt.


    Auf meiner ehemaligen MZ 500R kam das Fahrwerk viel öfter an seine Grenzen...


    Jedenfalls bekommt man solch Rückmeldungen in Grenzbereich mit Tourensportreifen eher, weil man eben nicht wie Supersportreifen auf der Straße klebt.


    Damit lassen sich zwar keine Rundenrekorde erzielen, aber der Fahrspaß ist grantiert und das ist was zählt , wenn ihr (Du und deine Maschine) alleine seit.

  • Das mit dem Grenzbereich geht aber auch nur gut wenn man schnelle Reflexe hat, sonst kommt ne Bodenwelle und man hängt in der Leitplanke. "Rutschen" ist momentan auch meine hauptsächliche Fortbewegungsart, aber das nur Wetterbedingt.


    Grenzbereich ist nicht für jeden = Fahrspaß, für viele isses einfach nur der pure Albtraum.

  • Hiho,


    So wie für mich.
    Bis jetzt ist mir immer unwohl geworden, wenn es angefangen hat bissel zu rutschen oder wenn die Maschine mal wirklich harte Schräglage hat (Was dann auch manchmal ins Rutschen gekommen ist), nachdem ich eine Kurve doch falsch einschätzte.
    Da bin ich doch eher der gemütlichere Kurvensurfer und nicht Mr.Hardcore, wie viele meiner Freunde :D


    Bin im Grunde schon mit den MPR3 zufreiden, werde aber als nächsten Satz mal andere probieren, um Vergleiche zu haben.
    Es fühlt sich für mich manchmal an den Rändern etwas indifferent an, auch an warmen Tagen. Warum, wieso, weshalb, kann mir hier vlt. jmd. erklären :)


    MfG


    Yama

    Peace, Love & Harmony :friede:


    Momentaner Ohrwurm:


    Etwas für die heftigen Minuten :):

    3 Mal editiert, zuletzt von Yamagatschi ()

  • Ich möchte noch anmerken, dass ich solch fahrstil nur auf meiner Hausstrecke mit vielen Ecken pflege. Bei größeren, schnelleren Kurven komme ich auch seltenst in Bereiche wo es brenzlig wird. Viel zu groß ist da die Gefahr eines schweren Abpflugs und wo Leitplanken sind las ich auch Reserve.


    Zum Rutschen bei Nässe: Ich hab da leider bei den Tourensportreifen keine Reverenz. Hatte dieses Jahr beim Kauf den BT21 drauf. Der wird bei Nässe schon recht brenzlig von der Presse beschrieben, was ich, auch wenn ich nich direkt vergleichen kann, eigentlich bestätigen kann.

  • Hiho Leute,


    So. Seit dem Wochenende habe ich die Pirelli Angel GT drauf (Davor MPR3) und auch gleich mal eingefahren. Ob man das nun so macht oder nicht, mir egal ^^ Bin auf ein ruhiges Plätzchen, hab erstmal paar Slaloms gedreht und die dann ziemlich bis an den Rand "eingefahren", immer bissel niedriger halt.


    Dann eine Tour gemacht und was soll ich sagen. Das von mir rutschende bzw. "schleimig" anfühlende Verhalten bei Kurvenfahrten ist weg. Alles hält bombenfest, auch im Nachhinein mit Kollegem drauf und engagiertem Kurvensurfen. Ich fühle mich mit den Reifen momentan viel wohler und sicherer, dass ich mir auch mal erlaubt habe, ein bisschen niedriger bzw. an die Grenzen zu gehen, als ich es sonst tue bzw. mit dem MPR3 gemacht habe.


    Wie nun die Haltbarkeit (MPR3 haben 16k gehalten, vorne war noch bisschen Luft) ist, wird sich noch zeigen. Aber vom trockenen Fahrverhalten bin ich momentan mehr als überzeugt.


    In diesem Sinne


    MfG


    Yama

    Peace, Love & Harmony :friede:


    Momentaner Ohrwurm:


    Etwas für die heftigen Minuten :):

    Einmal editiert, zuletzt von Yamagatschi ()

  • Also vom MPR2 kenne ich das Fahrverhalten nur, wenn Sie eckig und runtergefahren sind wie mein Vorderreifen momentan. Wenn die neu sind, rutschen die eigentlich überhaupt nicht (ausser bei den bekannten Problemstrecken mit viel Dreck auf der Fahrbahn).
    Vergleichst du zufällig den alten gegen den neuen Reifen?

  • Hab den Vorgänger vom Angel den Diablo Strada drauf, grip geht on und offroad in ordnung. Nur sollte ich dazu sagen das ich noch keinen reifen 16tkm drauf hatte. Den Hebel links unten hast du schon entdeckt?

  • Man kann sportlich fahren ohne viel Gummi zu verbrauchen Oo

  • Also vom MPR2 kenne ich das Fahrverhalten nur, wenn Sie eckig und runtergefahren sind wie mein Vorderreifen momentan. Wenn die neu sind, rutschen die eigentlich überhaupt nicht (ausser bei den bekannten Problemstrecken mit viel Dreck auf der Fahrbahn).
    Vergleichst du zufällig den alten gegen den neuen Reifen?


    Hiho, War von Anfang an so. Ob schlimmer wurde, ka. Hat sich aber über die ganze Distanz gehalten.

    Peace, Love & Harmony :friede:


    Momentaner Ohrwurm:


    Etwas für die heftigen Minuten :):

  • Hab den Vorgänger vom Angel den Diablo Strada drauf, grip geht on und offroad in ordnung. Nur sollte ich dazu sagen das ich noch keinen reifen 16tkm drauf hatte. Den Hebel links unten hast du schon entdeckt?


    Hab schon paar Hebel am Motorrad entdeckt :) Aber dadurch, dass ich mich in Schräglagen durch das komische Rutschen nicht sonderlich wohl gefühlt habe, habe ich entsprechende Schräglage versucht zu vermeiden. Dadurch wird er wohl auch länger gehalten haben.
    Außerdem fahre ich auch nicht an der Grenze. Normales Kurvensurfen, ohne immense Geschwindigkeiten und abruptes abbremsen, kann auch sportlich sein - Meiner Meinung nach.


    MfG


    Yama

    Peace, Love & Harmony :friede:


    Momentaner Ohrwurm:


    Etwas für die heftigen Minuten :):

    3 Mal editiert, zuletzt von Yamagatschi ()

  • Auf der CBF hatte ich auch mal den MPR2 drauf und war überhaupt nicht zufrieden... in den kurven äuserst nervös, aber top laufleistung. Habe danach einige sätze Angel ST und war absolut zufrieden. jetzt habe ich auf der CB den Angel GT drauf und bin begeistert... nicht mal mit den 1100 kubik und 5° bringe ich den zum rutschen. zur laufleistung des GT kann ich nach den paar hundert km noch nichts sagen.

  • Hallo zusammen,


    ich lese gerade den Thread und wollte auch meinen Senf dazu tun :-)


    Ich hab seit Herbst letzen Jahres den Bridgestone T30 auf meiner PC 38 drauf und bin wirklich super zufrieden! Auf trockener Straße ist der Grip wirklich 1a und der Reifen vermittelt ein wirklich jederzeit gutes Gefühl! Der Reifen kippt quasi alleine in die Kurve! Auf nasser Straße fühle ich mich mit dem Reifen nicht so wohl...aber ob das am Reifen liegt....:-)
    Zur Laufleistung kann ich noch nicht viel sagen. Bis jetzt hab ich erst 2tkm runter...
    Gruß
    Andi

    2 Mal editiert, zuletzt von bender0606 ()


  • Hiho,


    Willikommen erstmal :)


    Bei 4k sind bei manchen LEuten schon die Gummis weg ^^ Im Regen ist auch nicht Kurvenrausch angesagt. Hauptsache er rutscht nicht bei der kleinsten Beschleunigung und Schräglage.


    MfG


    Yama

    Peace, Love & Harmony :friede:


    Momentaner Ohrwurm:


    Etwas für die heftigen Minuten :):

    Einmal editiert, zuletzt von Yamagatschi ()