Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Malossi 90ccm Satz auf MTX80R HD08

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.2018
    Ort
    72818 Trochtelfingen
    Beiträge
    2
    Motorrad
    CB1300SA7, MTX80R, CB50J, QR50

    Standard Malossi 90ccm Satz auf MTX80R HD08

    Hallo, ich brauche dringend Hilfe!!!!
    Ich bin neu hier und versuche mein Glück.
    An meiner MTX80R war ein Athena 79ccm Satz verbaut.
    Da ich aber nicht zufrieden bin, habe ich mir den 90ccm Satz von Malossi bestellt.
    Wollte nun den Zylinder verbauen und habe bemerkt, dass mir der Kolben oben anstößt.
    Bei dem Malossi Satz war für unten eine Papierdichtung dabei und oben eine Zylinderkopfdichting aus Metall.
    So wie das aussieht ist da masslich etwas nicht in Ordnung.
    Was mir beim abschrauben des Athena Zylinders aufgefallen ist, das unten 2 Fussdichtungen verbaut waren.
    Wer kann mir sagen, wo eigentlich der Kolben auf OT stehen muss?
    Fährt er bis an die Zylinderkante oder muss er unterhalb sein?
    Die Metallzylinderkopfdichtung würde mir ja nach oben dann noch Luft verschaffen.
    Da der Kolben eine Wölbung hat, brauche ich die Luft auch.
    Bitte um Eure Hilfe!!!
    Im Voraus schon mal besten Dank
    Gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von rebel450
    Registriert seit
    10.05.2007
    Ort
    Gaggenau
    Beiträge
    3.470
    Motorrad
    RSV Mille, Honda NTV, Aprilia Pegaso 650, CMX450 und ne gemachte Klein Rebel

    Standard

    Hi, bevor du nun wild rumsuchst: Korrekte Kerze verbaut! nicht dass die zu lang ist...

  3. #3
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    178
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN) / XL125V1(JC32)

    Standard

    Hallo Bachschmied...

    Ich kenne mich leider mit der MTX nicht aus, habe aber wohl einschlägige Erfahrungen mit den Motoren der TDR125.

    Mir kommt spontan die Frage in den Sinn, ob das ein werksmäßiges Kit exakt für diesen Motor ist, eigentlich für einen anderen Motor gedacht war ("der passt da auch") oder von jemandem "zusammengestellt" wurde.

    Warum? Ich kenne z. B. für die TDR125 (auch für die DT125) zwei verschiedene Varianten bei zu geringer Zylinderhöhe der 125er-Athena-Kits. Früher wurden überdimensional dicke Zylinderkopfdichtungen dazugegeben, in späteren (überarbeiteten) Versionen - bei denen der Zylinder immer noch zu kurz war <kopfschütteln> - gab es doppelt so dicke Fußdichtungen = 1,0mm dick statt 0,5mm, dafür wurde dann die Blechversion der Kopfdichtung verwendet.
    Bei der ersten Variante sparte man sich die Zugabe eines Zylinderkopfes, bei der 2. Variante war der dann Bestandteil des Kits...


    Zitat Zitat von Bachschmied
    Was mir beim abschrauben des Athena Zylinders aufgefallen ist, das unten 2 Fussdichtungen verbaut waren.
    Das ist jetzt quasi wie ein Dejavu: Diese dickeren Athena-Fußdichtungen waren im Handel nur schwer aufzutreiben, daher hat man wohl bei Deinem Motor "gestapelt".

    Übrigens: Das Verwenden der zu dünnen Fußdichtung (0,5mm statt 1,0mm) führte bei meinem Motor dazu, dass die blecherne Kopfdichtung den Druck regelmäßig nicht aushalten konnte, nach spätestens 30-50 km war diese "durch"...


    Zitat Zitat von Bachschmied
    Wer kann mir sagen, wo eigentlich der Kolben auf OT stehen muss?
    Wenn man das philosophisch betrachtet, müsste (konjunktiv) der Zylinderkopf immer zum Kolben passen, also eine größere Kalotte (Brennraum) für einen "domed" Kolben, eine kleinere für nen Flattop, woraus sich für mich die Schlussfolgerung ergibt, dass der Kolben im OT - betrachtet an seiner äußeren Kante - nicht über den Zylinder hinausragen darf, das verbietet sich halt grundsätzlich. (wobei das - wie weiter oben beschrieben - bei den frühen Versionen der Nachbauzylinder von Athena gängige Praxis war...)

    Nachtrag: Vielleicht hat man bei Deinem Athena durch die doppelte Fußdichtung "den Druck rausgenommen" (geringere Verdichtung, weniger Leistung), weil die Kopfdichtung regelmäßig versagte? Das könnte dann der Grund für Deine Unzufriedenheit bezüglich Leistung sein...


    Genauer kann ich Dir das leider nicht beantworten...

    LG
    Geändert von schubsi (25.11.2018 um 07:14 Uhr) Grund: Nachtrag
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.2018
    Ort
    72818 Trochtelfingen
    Beiträge
    2
    Motorrad
    CB1300SA7, MTX80R, CB50J, QR50

    Standard

    Zuerst mal Danke für eure Hilfe.
    Ich habe noch eine zweite Fussdichtung eingebaut und mit Lötzinn die Quetschkante kontrolliert.
    Jetzt habe ich zwischen Kolben und Kalotte 0,5 mm Luft.
    Zur Zündkerze sind es durch die Wölbung des Kolbens noch ca. 1 mm. Das Lötzinn hatte einen ganz leichten nur sichtbaren Kratzer.
    Bin mir jetzt aber nicht sicher, ob das gut ist oder nicht?
    Habe die Angst, dass hier beim Starten was schief läuft.
    Kann ich einfach nochmal eine Fussdichtung unterlegen?
    Wie sollte das Maß der Quetschkante sein?
    Danke für Eure Antworten
    Gruß Bachschmied

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von mako371
    Registriert seit
    17.03.2018
    Ort
    Mauern, Germany
    Beiträge
    348
    Motorrad
    Millenium Falke, Moto Guzzi V7 Scrambler HONDA Forza, KTM 520, KTM 250 SIX DAYS

    Standard

    ändern sich nicht auch die Steuerzeiten? wenn überhaupt aber doch minimal bei einer dickeren Fussdichtung.
    REMEMBER WHEN SEX WAS SAFE? AND MOTORCYCLES WERE DANGEROUS!

  6. #6
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    178
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN) / XL125V1(JC32)

    Standard

    Zitat Zitat von mako371 Beitrag anzeigen
    ändern sich nicht auch die Steuerzeiten?
    Ich würde schon vermuten, dass das bei dem einen oder anderen Kit bezüglich Leistung schon was ausmachen kann (bin aber kein Experte, ich kann mich auch irren), deshalb ja auch meine indirekte Frage:

    Zitat Zitat von schubsi
    Mir kommt spontan die Frage in den Sinn, ob das ein werksmäßiges Kit exakt für diesen Motor ist, eigentlich für einen anderen Motor gedacht war ("der passt da auch") oder von jemandem "zusammengestellt" wurde.
    ... die sich übrigens auf beide Kominationen (Kit= Zylinder, Kolben, Dichtungssatz und ggf. Kopf) bezog und auf die noch nicht geantwortet wurde...
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •