Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Varadero 125 Bereifung

  1. #1
    Returner97
    Gast

    Standard Varadero 125 Bereifung

    Servus Leute,

    Wollte mal von den Varadero Fahrern/innen wissen was ihr momentan für einen Reifen fahrt.
    Ich persöhnlich habe momentan den Metzeler Lasertec drauf bin auch an sich super zufrieden mit dem Reifen wollte aber
    jetzt für meine Schwedenreise mal etwas Gröberes ausprobieren.

    MfG

  2. #2
    Teegenießer Avatar von Silberberg
    Registriert seit
    08.10.2010
    Ort
    Regio Freiburg
    Beiträge
    128
    Motorrad
    Transalp 700V, Varadero 125, Freewind 650

    Standard

    Momentan ist bei uns der Pirelli Scorpion Trail drauf. Ein guter Reifen in jeder Beziehung.
    Hat aber kein grobes Profil, sondern ist eher ein Straßenreifen.

    Wenn Du etwas mit "Stollen" suchst, dann schau mal bei "Heidenau". Der K 60 ist ein Klassiker unter den gröberen Reifen. Auf meiner TA fahre ich den K 76, der auch eine Stollenoptik hat.
    Ich bin mit diesem absolut zufrieden.

    Auf meiner XT fuhr ich lange den Mitas E 07 und fand ihn sehr gut.
    Google mal und probier dann aus.

    Gruß - Peter
    So long ... - Silberberg

  3. #3
    Honda seit 1991 Avatar von olaf-frankfurt
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    33.032
    Motorrad
    5x CM 400T - und sonst garnix.

    Standard



    Wenn's mich nicht täuscht, müsste auf die 125er Varadero vorne 100/90-18 und hinten 130/80-17 ...
    Die Grössen finde ich beide nicht beim K60

    Das Gröbste, was ich in den Grössen finde, ist Dunlop D602F/D602.


    Ich fahre den D602F vorne auf 'ner (umgebauten) 400er und kann nix schlechtes drüber sagen. Hat jetzt 12600 und ist reif für die Entsorgung






    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  4. #4
    Teegenießer Avatar von Silberberg
    Registriert seit
    08.10.2010
    Ort
    Regio Freiburg
    Beiträge
    128
    Motorrad
    Transalp 700V, Varadero 125, Freewind 650

    Standard

    Beim zweiten Hinsehen merke ich:
    Den 130/80-17 gibt es zwar als K 60 Scout. Das Problem ist jedoch der Vorderreifen 100/90-18. Ich finde keinen passenden 18-Zoll Reifen beim K60. Hätte ich nicht gedacht.
    Auch beim Grobstoller Mitas E09 bzw. dem E07 ist das so. Hinterreifen kein Problem, aber für den Vorderreifen finde ich nichts.

    Man muss Reifen für Reifen wohl prüfen.

    Den Metzler Enduro 3 als eher Stollenreifen gibt es wohl passend. Da kenne ich aber seine Eigenschaften nicht.
    So long ... - Silberberg

  5. #5
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    156
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Wenn es unbedingt was Grobstolliges sein muss:

    Im Yamaha-Forum kam letztes Jahr die selbe Fragestellung auf (die TDR 125 hat die selben Reifendimensionen).

    Ein User hat dort den Conti TRK 80 Twinduro vorgeschlagen. Leider gibts den Vorderreifen nur als 110/80-18 statt 100/90-18.

    Wer es schafft, einen Graukittel zur Eintragung zu überreden, hätte dann wenigstens ein paar Schlappen, die der Winterreifenpflicht gerecht werden. Keine Ahnung, ob der Reifen unter den Fender der kleinen Vara passt, bei der TDR (4GW/5AN) hats wohl geklappt...

    Die Eintragung eines Bekannten war erfolgreich: Seine TDR125 (5AN) ist nun mit Winterreifen (naja, eher M+S) ausgerüstet (oben genannte), wobei der Vorderreifen die Dimension 110/80-18 hat.

    Trick bei der Sache: Vorherige Absprache mit dem Ing beim TÜV, Hauptargumente: Winterreifenpflicht! und dass der Markt einfach gar nichts hergibt. Der TÜVer muss natürlich entsprehend befähigt sein, solche Eintragungen machen zu dürfen. Ansonsten gibts schnell mal Ansagen wie "das geht nicht", "das ist nicht zulässig", "das ist nicht abnahmefähig" etc. ...
    Der Vorderreifen musste gekauft und montiert werden. Es wurden keine weitreichenden Fahrversuche unternommen (wie mal von einem anderen User befürchtet). Die Begutachtung des Vorderrades konzentrierte sich darauf, dass der Reifen genug Platz hat, was in diesem Falle zutraf: Mehr als 10mm rundherum.

    Das müsste - rein theoretisch - bei der kleinen Vara auch funktionieren!!!

    Hier gibts nen Link auf die Herstellerseite Conti TRK 80 Twinduro


    Ich habe von Martello aus dem TDR Forum eine Freigabe bekommen, dass ich die Bilder verlinken darf, also gibts jetzt was auf die Augen

    Bild1
    Bild2


    Ist kein Problem, ich helf ja gerne. Ich werde am Dienstag die Papiere berichtigen lassen, dann stell ich da auch noch ein Bild ein. Die kannst Du ruhig verwenden, Auch was ich geschrieben hab.
    Wir sind heute mal etwa 70km durch die Pampa gefahren und ich bin echt überrascht wie komfortabel die sind.
    Hätte ich nicht gedacht. Nach dem ersten einfahren haften die überraschend gut, die Gummimischung ist recht soft, die kleben trotz Stollen
    Hab auch gelesen die machen Geräusche wie ein Traktor, aber das kann ich echt nicht bestätigen.
    Ich weiss ja nicht wie es sich im vorbeifahren anhört, aber unterm Helm merk ich nix.
    Jetzt kann der Winter kommen...

    -martello-

    Nachtrag:

    Martello bat mich, noch weitere Hinweise weiter zu leiten, so "here we go":

    So, Papiere sind auch geändert. @ schubsi Darfst Du auch gerne wieder verwenden.
    Ein paar Sachen sind mir noch eingefallen, Der Conti in 110/80-18 ist eigentlich ein Hinterreifen.
    Bei Verwendung als Vorderreifen sollte der entgegen der Laufrichtung montiert werden, mein Tüv hat mir das auch extra mit eingetragen um Probleme mit der Rennleitung zu vermeiden.
    Dann ist das ein TT Reifen aber der darf auch ohne Probleme mit Schlauch auf den TL Felgen gefahren werden.
    Poste doch auch noch die Warnung das die Heidenau K 60 110/80-18 M+S in einigen Onlineshops nur ein normaler ohne M+S ist!

    -martello-
    LG
    Geändert von schubsi (22.04.2015 um 10:00 Uhr)
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  6. #6
    Fan der 8tel-Liter-Klasse Avatar von schubsi
    Registriert seit
    04.12.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    156
    Motorrad
    XL125V7(JC32) / TDR125(5AN)

    Standard

    Nachtrag:

    Wenns nicht unbedingt was grobstolliges sein muss:

    Ich fahre seit geraumer Zeit die Brückensteine BT-45, solange ich damit nicht in den märkischen Sand gerate (der ist aber auch tückisch!), sind die Gummis echt spitze, sowohl trocken also auch nass - meine persönliche Empfehlung!

    LG
    -==[Schubsi]==-

    ...... der mit der Vara tanzt!
    ... und es werden immer mehr! ...

  7. #7
    Alp- und Varakumpanin. Avatar von Missy
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    3.171
    Motorrad
    Varadero 125 XL, Honda Transalp XL600VR PD06, '94

    Standard

    Ist ja nun schon eine Zeit her, dass hier geschrieben wurde, aber ich habe eine Frage.
    Gibt es für die Varadero einen Winterreifen?

    (ich fahre auf meiner "Kleinen" übrigens momentan den Skorpion Trail, werde aber als nächstes den BT45 ausprobieren)
    Eins der größten Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.
    WaB.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •