Klicken im Motorgeräusch

  • Hallo zusammen,


    eventuell könnt ihr mich ja auf einen passenden Lösungsansatz verweisen:


    Die TA RD10A hat spontane Zündaussetzer, was man als Klicken in der angehängten Aufnahme hört. Das fällt im Standgas und kaltem Zustand besonders auf, während der Fahrt eigentlich kaum. D.h. kein Leistungsverlust spürbar, niedertourig (2,5t U/min bei 50 km/h) keine spürbarern Aussetzer, und zieht dann im 5. Gang auch passabel auf 100 km/h. Da es nicht meine Maschine ist, kenne ich deren sosntige Fahrdynamik weniger gut um Feinheiten zu vergleichen. Aber mir ist ausser dem Klicken im Standgas und dem damit wackeligen Leerlauf nix weiter aufgefallen. Klingt aber trotzdem nicht soo gesund,

    Wo fange ich denn mit der Fehlersuche am besten an? Kerzen wechsle ich mal lieber vorsichtshalber, klar. Werkstatthandbuch und Prüfometer habe ich auch zur Hand, es Mangelt etwas am spezifischen Maschinenwissen. Ich lese mich gerne ein, aber, siehe oben, wo fange ich an?


    Wenn also jemandem das Geräusch bekannt vorkommt, bitte ich um Vorschläge zur Problemeingrenzung bzw. -lösung.


    Danke !!!


    Mathias

  • Zum Glück bin ich -altersbedingt - etwas schwerhörig, aber was ich höre ist NICHTS Auffälliges. Der Lauf ist etwas unruhig, aber das wars schon.


    2 Tanks mit Vergaserreiniger-Zusatz (von z.B, Liquid Moly) fahren und evtl die Chokekolben ausschrauben und reinigen. Hats geholfen?

    Nächste Stufe: Vergaser ausbauen, reinigen, neue Düsen, Leerlauf neu einstellen, synchronisieren, aber erst, nachdem Du neuen Luftfilter und neue Kerzen (deren 4!) drin hast.

    Wenn das alles erledigt ist, kannst mal berichten, was daraus geworden ist.


    H.

  • Rückmeldung:


    Der Vergaserreiniger hat geholfen. Nach der letzten Tour hat sich das Bollern im Schiebebetrieb plötzlich gelegt und sie springt auch kalt wieder ohne Murren an.

  • Danke für die Rückmeldung.


    Gut zu hören, das Vergaserreiniger funktionieren kann.


    Gesendet von meinem moto g(7) power mit Tapatalk

    Je mehr ich übe, desto mehr Glück hab ich!
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • von solchem Gebräu als Erstmassnahme schwärmt mein Mech schon seit Jahren

    .


    Nach schräg kommt flach
    .

  • So. Ferdsch.


    Nachdem sich das Benehmen der TA wieder verschlechtert hatte Habe ich mal nachgebohrt:


    Vergaser und Chokezüge gereinigt. Membranen ok. Ansaugstutzen und Kerzen neu. Leerlauf eingestellt. Synchronisation war noch prima. Anspringen und Gasannahme stark verbessert. Aber dieses Klicken hat immer noch unregelmäßig den Leerlauf abschmieren lassen + Benzin im Öl festgestellt. :(


    Nach einigen Lesestunden in diversen Foren die CDI/TCI im Verdacht gehabt, ein paar angelaufene Kontakte gereinigt und tata ... läuft auch im Standgas wieder rund. Jetzt noch fix einen Ölwechsel und die Geschichte ist abgeschlossen.


    Danke für die Tips und Ideen!



    Mathias