CB 450 N (PC14) von 1995 Kompatibilität

  • Hallo Leute,
    ich bin Manuel, der Forenschreck, ich stelle mich später noch vor ! :wavey:

    Gestern habe ich mir, sentimentaler Weise, eine CB 450N zugelegt. (300€)
    Das war mein erstes Motorrad, es kam damals gerade raus und ich habe zwei Jahre lang, jede Schulferien auf Montage gearbeitet, um die Kohle dafür zu verdienen.

    Jetzt meine Frage, die Maschine ist ziemlich runtergekommen und ich brauche einige Teile dafür.
    Ist die 450N mit der 400N kompatibel...Schutzblech,...Lampe...Bremsbeläge,...Züge...usw.
    Für die 400er gibt es nämlich massenhaft Geraffel, bei der 450er ist das schon schwieriger.

    Noch ne Frage, wie geht die Sitzbank runter, kann mir das einer sagen ?

    Gruß, Manuel

    :iwas:

  • Hi Forenschreck und :welcome: im schrecklichen Forum :bb:


    Die meisten Teile der 400N lassen sich auch problemlos an der 450N verbauen - original ist aber einiges anders.

    - Räder

    - Gabel incl. Gabelbrücken

    - vordere Bremse

    - Rücklicht

    Das sind so die Dinge, die mir grad einfallen, gibt bestimmt noch mehr.


    Die Bank sollte abgehen, indem Du die beiden Hebel rechts und links unter der Bank ein Stück hinter den Stoßdämpfern nach hinten ziehst, die Bank hinten anhebst und nach hinten wegziehst (steckt vorne unter dem Tankhalteblech - beim Aufsetzen wieder richtig drunterschieben!).


    Ist Deine Maschine echt von 1995? Gebaut wurde sie wohl 1985, bei Erstzulassung 1995 müsste sie erstmal 10 Jahre irgendwo rumgestanden haben :D






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • 1995 müsste sie erstmal 10 Jahre irgendwo rumgestanden haben

    Hallo schrecklicher Olaf...geiler Wikingername !
    Nee, die ist von 1985, gestanden hat sie wohl ne Weile, denn unter der Sitzbank befanden sich mumifizierte Mäuse und getrocknete Schlingpflanzen,
    die bis in den LuFi gewachsen waren ! :med: Grrrausam...wie in Spahns Gehirn sahs da aus.

    Du siehst, die Sitzbank ging ab, wie du gesagt hast, danke !!!!

    Leider ist die eine Seite der Sitzbank etwas zu Rost zerfallen, weißt du, ob die 400er passen würde ?
    Die 450 ist nämlich kaum zu bekommen.
    Grußikovskie

    :iwas:

  • Hi,


    in Brasilien ist das Ding etwas länger gebaut worden (als Version mit Scheibenbremse hinten) - bei den Modellen hatte die Sitzbank einmal 'ne KK9-Kennung (das war die CB 400N Brazil) und einmal 'ne 443 (das war die späte CB 400N hier bei uns - 83/84). Sitzbank sollte passen - ohne Gewähr!






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Danke...hab eine 400er gefunden, allerdings ist die Verkleidung da, von unten, angeschraubt.
    Bei meiner geht nur die Sitzbank ab und die Verkleidung bleibt am Mopped ?!
    Mal schauen, vielleicht geh ich morgen mal zum Sattler, vielleicht hat der ne Idee?:gruebelx:
    Gruß

    :iwas:

  • :nixweiss:


    Könnte/sollte vom Baujahr abhängen, sonst hätte es keine 413- und 443-Sitzbank gegeben.

    Hat Deine die eingeschraubten Bleche, die über die Umrandung greifen, wie diese (auf Bild 6 am besten zu erkenn)?


    Ich weiss nicht mehr, wer das war, der mal mit 'ner 400N hier war - aber bei dem war die Umrandung am Rahmen fest und er hat nur die Bank hochgenommen.


    Sattler kann Rost durch Leder ersetzen - hält nur nix ...






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • Sattler kann Rost durch Leder ersetzen - hält nur nix ...

    nee, ich hab sie gerade nochmal angeschaut, diese Bleche hat sie nicht !
    Das mit dem Rost, ist auf den zweiten Blick, auch nicht so schlimm, es sind nur die gestanzten Haken,
    zum Spannen der Bankpelle, weggegammelt oder weggebrochen.
    Vielleicht kann man da was mit nem Keder machen, ich geh morgen mal zum Sattler, er liegt eh auf meinem Weg.
    ...werde auf Jeden Fall berichten !

    :iwas:


  • zum Spannen der Bankpelle, weggegammelt oder weggebrochen.

    Hab auch eine 450N (Rahmen ist aber von einer Jawa 350, weil Gespann). Bei mir sind auch beim Tausch des Bezuges diverse Haken gebrochen, hab den dann mit Pattex verklebt (genau nach Vorschrift vorgehen!), hält bis jetzt einwandfrei,

    Grüße
    Emil


    Ever tried? Ever failed? No matter. Try Again. Fail again. Fail better.
    Samuel Beckett

  • Gespann

    :wow: geil, ...hätte ich auch gerne,.. mit Hund im Seitenwagen !
    Ja, Pattex ist nicht schlecht, wenn man ihn gut ablüften lässt, ich zeig das morgen mal dem Sattelmann und wenn der zu teuer ist,
    wird gekleeeebt und dann gekeeeedert !

    Gruß

    :iwas:

  • :wink1:


    Unser Board-Sattler Erik (und auch der Sattler hier in Frankfurt, zu dem ich gehe, wenn Erik garkeine Zeit hat) klebt sowieso - zusätzlich zu den Haken. Womit :nixweiss:






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • ...also, die Sitzbank habe ich heute früh zum Sattler gebracht und nach endloser Jammerei, dass er keine Zeit hat ...und der ganze Rost...
    hat er sie jetzt doch, für nen Fuffi, gerichtet.
    Er hat sie geklebt und der Kleber sah tatsächlich aus wie Pattex aber der Geruch war deutlich anders :o
    Wenn es mal aufhört zu regnen, poste ich mal ein Foto, es ärgert mich jedesmal, dass ich vergesse ein Vorher-Foto zum Vergleich zu machen.

    Ein freundlicher Hondahändler, hat mir am Telefon den originalen Honda Farbcode rausgesucht, die Farbe nennt sich "fighting red" :mad:
    Ich habe mal ein paar Sprühkannen bestellt, denn der Frontfender ist leider in "pavian-hintern-rot" nachgesoßt worden.

    Bei Louis war ich auch schon, das einzige Ersatzteil, was die für diese Maschine auf Halde hatten,
    war ein Kupplungshebel,....und genau den brauchte ich :D

    Ausserdem sind die matt-beschlagenen Kunststoffteile, jetzt wieder tiefschwatt und seidig glänzend.

    Ein Kettensatz ist bestellt, wie auch Staubkappen, für die Telegabel, ...es geht voran !

    Gruß

    :iwas:

  • Tach auch !

    Vorherlack.jpg nachher lack2.jpg

    Es gibt aber ein bekanntes Problem, das Zündschloss hat einen Wackler o.ä.
    Hat jemand von euch, sowas schonmal in den Griff bekommen ?
    Falls ein neues Schloss rein muß, wie baue ich das alte Schloss aus und das neue wieder ein ??? :gruebelx:
    Für gute Tipps, wäre ich echt dankbar, der TÜV wird mir das so, nicht abnehmen !
    Gruß

    :iwas:

  • :wink1:


    gegen den Wackler hilft oft, 100 oder 200 mal hin und her zu drehen :irre:


    :gruebelx:

    Hast Du kombiniertes Zünd-/Lenkschloss? Oder nur Zündschloss und extra Lenkschloss?

    Das reine Zündschloss müsste von unten im Instrumentenblock normal verschraubt sein. Das Kombischloss ist mit Abreißschrauben an der Gabelbrücke verschraubt. Damit Du da rankommst, muss die Gabelbrücke ab - Schrauben anbohren und mit Linksausdreher rausmachen (gingen bei mir bis jetzt alle mit dem kleinsten Ausdreher problemlos raus).


    Das einfache Schloss gibt's billig, das Kombischloss ist eher ein Problem - aber vielleicht könnte ich noch eins abgeben. Müsste nur erst testen, ob es 'nen Wackler hat :roll1:






    :wavey:

    [SIGPIC][/SIGPIC]
    Meine Maschinen sind alt genug, um selbst zu entscheiden, das macht es manchmal etwas anstrengend, mit ihnen unterwegs zu sein.
    Wenn meine Fähigkeiten nachlassen und ich meine CM 400T nicht mehr fahren kann, dann hole ich mir 'n Motorrad - und wenn's damit nicht mehr geht, 'n Lanz Bulldog.

  • gegen den Wackler hilft oft, 100 oder 200 mal hin und her zu drehen

    ...also, ich habe ein Zündschloss ohne Wegfahrsperre. EIN-AUS-PARKLICHT

    Gestern, habe ich zur Vorsicht mal ein Ersatzzündschloß bestellt und heute das alte ausgebaut.
    Was für ein unsäglicher Krampf !
    Lampe auf, Stecker durchgezwirbelt, Halter zur Seite gedreht, Tachowelle ab...so kam man mit viel Mühe, an die Schrauben.
    Als ich das Teil ausgebaut hatte, habe ich eine kleine Wartungsöffnung, auf der linken Seite des Schlosses gefunden.
    Zwei kleine Hübe Kontaktspray und das Ding ist wie neu !
    Der Einbau war eine reine Katastrophe !
    Arbeitszeit 1,5 Stunden. Reparatur 30 Sekunden.
    Falls jemand mal dieses Problem mit dem Zündschloss hat,
    ....Lenker nach rechts einschlagen und zwei Hübe Kontakspray in die Wartungsöffnung sprühen, fertig.

    Danke trotzdem Olaf, auf die Art habe ich jetzt ein Ersatzschloss und wieder etwas mehr, über die Maschine gelernt !

    Noch was, einer der Haltenuppies (der ovale), vom rechten Seitendeckel ist abgebrochen, gibt es hierzu einen Tipp für die Restaurierung.

    :iwas: