Brämerli's Kaufberatung SH300

  • Hallo Honda Board
    Ich habe also gestern fast den ganzen "Erfahrungen mit dem neuen SH300i..." gelesen, :o komplett hab ichs nicht geschafft, meine aber, das Forum könnte zu mir passen und umgekehrt. Ich bin aus Bern und rolle seit März 2016. Der 125er reicht mir nicht mehr, ich habe mich in den SH 300i verliebt, leider konnte ich noch nie einen fahren. Ich plane 2017 die entsprechende Prüfung zu machen und hoffe durch den Winter einen guten Gebrauchtkauf machen zu können.


    Worauf ich achte:
    Ca. alle 20'000km ist der Riemen zu wechseln, Bremsen eher, andere gröbere Servicekosten habe ich nicht ausgemacht nach denen ich beim Angebot frage. Im Markt finde ich viele günstige SH's um JG 2002 bis 2008 mit km um 20'000 bis 50'000.


    Meine Fragen dazu:
    Habt ihr Tipps, wann ich einen SH 300i mit ABS NICHT kaufen soll? (Bekannte Mängel finden und erkennen?)
    Gibt es ne Kilometerzahl oder Alter ab der der Roller vermutlich / generell einfach "hinüber" ist und Preis/Leistung nicht mehr stimmen werden?


    Eine Frage habe ich noch ganz gezielt: Tachomanipulation
    Muss ich annehmen, dass der Tacho schnell mal zurückgestellt wurde?
    Habe z.B. ein Angebot von nem Händler gesehen: 10 Jahre alter SH 300 mit 1900!km. Stinkt das nicht etwas?


    Ja, dies mal meine knappe Vorstellung und Themenstart. Ich hoffe auf die eine oder andere...


    LG Brämerli aus Bern

    Einmal editiert, zuletzt von Brämerli ()


  • Es gibt viele die einen Roller kaufen und nach ein paar KM merken das es nichts für sie ist. Von daher kann es problemlos sein, das ein 10 Jahre alter Roller 1900km drauf hat.
    Du musst halt Probe fahren und falls vorhanden das Scheckheft ansehen, dann steht einem Gebrauchtkauf nichts entgegen.
    Achte auf Auspuff, Bremsen, Kupplung, TÜV ... dann immer her damit. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt zum Kaufen.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • Hallo und Grüße in die Schweiz.
    Mit einem gebrauchten 300er machst Du sicher nichts falsch. Es kommt halt immer auf den Preis an und/ob Wartungsstau besteht.
    10 Jahre alt und nur 1900Km auf der Uhr, sowas soll es geben. Ist halt nicht viel gefahren der Besitzer. Und wenn der Roller dann noch brav in der Garage stand - warum nicht.
    Um Tachobetrug auszuschliessen würde ich auf das Herstellungsjahr der Reifen schauen. Bei 1900Km müßten es noch die ersten sein.
    Wenn schon neue Reifen montiert sind wäre skeptisch.


    Grüße aus Baden
    Palu

  • Um Tachobetrug auszuschliessen würde ich auf das Herstellungsjahr der Reifen schauen. Bei 1900Km müßten es noch die ersten sein.
    Wenn schon neue Reifen montiert sind wäre skeptisch.


    --------------------------------------------


    bravo, palu,:goodp: doch weiter:


    ist der sitz eingesessen, wie sind die griffe, wie sieht das bremsoil aus, wie die fussmulden, ist der lack verwittert, mal die fuss auflage zur batterie hin abschrauben, batterie alter checken, kühlflüssigkeit checken ob ausgeflockt, spindeln.... und vieles andere mehr.


    trau, schau wem sacht bonobo
    wie


  • Ich habe also gestern fast den ganzen "Erfahrungen mit dem neuen SH300i..." gelesen,
    ich habe mich in den SH 300i verliebt, leider konnte ich noch nie einen fahren. Ich plane 2017 die entsprechende Prüfung zu machen und hoffe durch den Winter einen guten Gebrauchtkauf machen zu können.


    Im Markt finde ich viele günstige SH's um JG 2002 bis 2008 mit km um 20'000 bis 50'000.


    Habe z.B. ein Angebot von nem Händler gesehen: 10 Jahre alter SH 300 mit 1900!km. Stinkt das nicht etwas?


    viel günstige aus 2002 - 2008 gesehen? So lange gibt es den 300er noch gar nicht - du solltest vielleicht nicht bei 125ern nachsehen, sofern du einen 300er willst? :D
    Wieviel möchtest du ausgeben?

  • Die ersten 300er kamen raus 2007.

    Alles OK soweit.

  • Oh, Danke. Da habe ich etwas verwechselt. Habe mir so viele Scooter angesehen, auch Burgis, Yamahasis, da habe ich etwas durcheinander gebracht.


    LG Brämerli

  • Rabatte auf Neue, ende Saison
    In CH ist der Listenpreis von nem Neuen um 6700.- aktuell werden neue oder zugelassene mit wenigen km um 5500.- oder niedrigstpreis um 4500.- angeboten. Ist das erfahrungsgemäss schon ein Hammerpreis oder geht da in der Regel noch mehr? Eigentlich wollte ich zwischen 2000 bis 3000 ausgeben. Da ich aber Problemfahrzeuge magnetisch anziehe überlege ich eben, was Neues zu kaufen, auch wenn das mein Budget eingentlich nicht zulässt. Könnte mir vortsellen unter viel Leiden und verzicht bis CHF 4000.- auszugeben. Mehr geht aber echt nicht.


    Gibts hier einen Preise-Kenner? Möglichst CH Markt?


    Danke, Brääääääm..


  • Gibts hier einen Preise-Kenner? Möglichst CH Markt?


    Danke, Brääääääm..



    Warum orientierst du dich nicht am tatsächlich vorhandenen Roller-Markt und Preisen? Realistischer geht eigentlich nicht.
    Dort die Angebote verfolgen und dann zum für dich passenden Zeitpunkt zuschlagen


    zB


    http://www.motoscout24.ch/de/m…l=1405,0,0&st=2&vehtyp=60

    Einmal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Warum orientierst du dich nicht am tatsächlich vorhandenen Roller-Markt und Preisen? Realistischer geht eigentlich nicht.
    Dort die Angebote verfolgen und dann zum für dich passenden Zeitpunkt zuschlagen


    zB


    http://www.motoscout24.ch/de/m…l=1405,0,0&st=2&vehtyp=60


    Hallo ralfr
    Das mache ich, nur hat jeder noch ne Preisreserve vorgesehen. Weiter weis ich nicht, wann die Saisonpreise auf dem "Niedrigstniveau" sind. Jetzt bei einem vermeindlich tollen Preis einkaufen und dann merken dass im November Branchenüblich nochmals 1000 (Beispiel) weniger möglich gewesen wären möchte ich möglichst verhindern. Ebensowenig möchte ich den Moment verpassen an dem die Preise üblicherweise wieder anziehen. Sei dies wegen Weihnachten, Ostern oder was sonst noch in der Branche einfluss nimmt.


    Ich bin laufend auf diversen Portalen am reinschauen, auch ein wenig in DE wobei ein Import kaum realistisch ist.


    Merci für Deine Nachricht! LG Brämerli

  • Klar ist jetzt die beste Zeit zum kaufen. Saison ist vorbei und die Angebote sollten nicht mehr deutlich fallen ...
    Man kann übrigens mit ein wenig Glück immer gute Schnäppchen machen, das muss nichts mit einer Saison zu tun haben.

    Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.

  • zitat vom guten chefffe:


    Man kann übrigens mit ein wenig Glück immer gute Schnäppchen machen, das muss nichts mit einer Saison zu tun haben.
    --------------------------


    genau das isses, saison ist eigentlich immer,


    meine erfahrungen im privaten verkauf über dekaden hinweg haben das gezeigt.


    selbst ne cabrio saison gibts nicht, hardcorer fahren auch bei -5 grad und dementsprechendes equipment aktiviert durch die gegend.


    was gibt es wie für biker schöneres, als an einem klaren, frostigen sonntagmorgen, die sonne strahlt, erwärmt laaaaangsam die luft, herumzufahren???
    so auch die cabrioer.
    bonobo


    @brämerlie:


    es gibt keine saisonpreise auf niedrigstniveau


    es gibt abverkaufspreise, modellwechselbonis, standuhrenrabatt aber sonst nix, egal wie "sie"s nennen, die frdl.

    2 Mal editiert, zuletzt von bonobo ()

  • ich habe dem Markt in D wg Kauf selbst verfolgt -> mehrere Monate beginnend ab Dezember 2015. Nach meiner Erfahrung kauft es sich im Winter nicht zwangsläufig besser, da eher weniger zum Verkauf eingestellt werden. Von "privat" hat manchmal auch den Nachteil das diese in der kalten Jahreszeit abgemeldet (wg Saisonkennzeichen) sind. Im Frühjahr wird das Angebot größer was sich evtl auch Preismäßigend auswirkt
    Kurzum: ein guter Kauf ist nach meiner Beobachtung grundsätzlich zu jeder Jahreszeit / immer möglich. Zu- bzw Abschläge von 1.000 Euro bzw Franken zu bestimmten Zeiten sind unrealistisch


    Überlegen was du anlegen willst und für dieses Geld das für dich beste Angebot herauspicken -> dazu einige Zeit den Markt beobachten. That`s it

    3 Mal editiert, zuletzt von ralfr ()

  • Vermutlich bin ich nicht schlecht unterwegs, Danke für die Info's. Ich verfolge 2 Möglichkeiten: Einen Gebrauchten günstig-gut kaufen (der darf dann auch 35'000km haben) oder einen fast neuen um CHF 4000.- kaufen und dafür wirklich die 2016er oder 2015er Version kriegen.


    Portale beobachten hat ja das Problem, dass man oft nicht erfährt welches der tatsächliche VP war, ausser bei Ricardo/EBay.


    LG Brummel-Brääm..