Honda Vision 110 Erfahrungen

  • Klar, aber ...

    "Ein junger Arbeitskollege hat an seiner NC 750 - 4 Jahre alt, kaum gelaufen - die Diagnose von Honda Steuermodul ABS defekt. Soll über 3000€ kosten" (aus Steuergerät ABS Defekt ).

    Das ist nicht das erstemal, daß ich von rätselhafterweise defekten ABS-Modulen mit exorbitanten Austauschpreisen höre, weit teurer, als ein neuer Motorroller allein.

    erstens: was hat das konkret mit dem thema zu tun, hier? zweitens: wir können diese angabe kaum überprüfen. dir ist doch klar, dass ABS seit ein paar jahren pflicht für alles ab 125 ccm ist und das ist doch ein großer erfolg für die gesamte motorrad szene. ich hätte meinen Vision lieber für ein paar hundert euro mehr MIT abs gekauft.

  • erstens: der dringende Rat, unbedingt ABS haben zu müssen, ist ohne Abwägung der Kosten (und ohne Betrachtung der Fahrweise und der Verkehrsverhältnisse, in denen das Fahrzeug genutzt wird) nicht zielführend.

    zweitens: die 3500 Euro, von denen in einem heutigen Beitrag die Rede war, war nicht das erste, sondern das wiederholte Mal, daß mir die exorbitanten Kosten für ein ABS, was nach weit weniger Jahren, als der Lebensdauer des Fahrzeuges entspricht, von selber kaputt gegangen ist, aufgefallen sind. War nur bequem, dass ich diesen Beitrag gerade heute gesehen habe.

    drittens: deinen Vision gibt es für nur einen Tausender mehr MIT abs, er hat dann sogar 15ccm und noch etwas Firlefanz wie keyless und einen Aufkleber: "SH125" mehr.

  • erstens: der dringende Rat, unbedingt ABS haben zu müssen, ist ohne Abwägung der Kosten (und ohne Betrachtung der Fahrweise und der Verkehrsverhältnisse, in denen das Fahrzeug genutzt wird) nicht zielführend.

    ...

    okay, nach dem absatz ist eine weitere diskussion nicht zielführend.

  • erstens: der dringende Rat, unbedingt ABS haben zu müssen, ist ohne Abwägung der Kosten (und ohne Betrachtung der Fahrweise und der Verkehrsverhältnisse, in denen das Fahrzeug genutzt wird) nicht zielführend.

    zweitens: die 3500 Euro, von denen in einem heutigen Beitrag die Rede war, war nicht das erste, sondern das wiederholte Mal, daß mir die exorbitanten Kosten für ein ABS, was nach weit weniger Jahren, als der Lebensdauer des Fahrzeuges entspricht, von selber kaputt gegangen ist, aufgefallen sind. War nur bequem, dass ich diesen Beitrag gerade heute gesehen habe.

    drittens: deinen Vision gibt es für nur einen Tausender mehr MIT abs, er hat dann sogar 15ccm und noch etwas Firlefanz wie keyless und einen Aufkleber: "SH125" mehr.

    Der Eintrag im NC Forum stammt von mir und die Angaben stimmen.


    Vorweg:

    Ich halte ABS an Motorrädern und Rollern für einen Segen.


    Aber die Preispolitik der Hersteller bei defektem ABS ist aus meiner Sicht schon fast skandalös. Ich fahre neben dem SH 150 seit Jahren eine BMW. Und auch bei BMW ist die Diagnose "ABS defekt" finanziell ein Schock.


    Jetzt aber zurück zur Vision.

  • Danke. Wahrscheinlich habe ich zuwenig Praxis, bin bei 140.000 Kilometer mit allen möglichen Zweirädern noch nie beim Bremsen auf die Frxxxe geflogen, obwohl ich auch im Winter grundsätzlich durchfahre.

    Stresstest war bei 200km/h Tacho auf der PC800 in einer Autobahnkurve, als eine dumme Pute mich mit einem Kleinwagen umbringen wollte (war nur eine Bremsscheibe ausgeglüht und gerissen).

  • Probleme mit dem ABS kann man zumindest verzögern. Man sollte seine ABS Steuergeräte mehrmals im Jahr soweit bringen dass die Regelventile sich bewegen. Dann können die sich nicht so einfach festsetzen wie Regelventile die sich nie bewegen.


    Klar ist das kein Allheilmittel, aber es bringt schon was.

    Ärgere dich nicht, ärgere andere!